Alte/frühe Faller Häuschen (aus den 50er Jahren)

  • Wenn es jemand interessiert, würde ich ein paar alte Faller-Objekte (Häuschen) aus meiner Sammlung zeigen . . .

  • Aber natürlich interessiert dies jemanden: zumindest mich! Mach voran Günther.... wo sind die Bilder? :search:

    Gruss Roger


    91 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Hier ein erstes, frühes Faller-Objekt - die sehr seltene und gesuchte Fabrik 214 (im Katalog 1953 erwähnt):


    Gruss Günther

    Einmal editiert, zuletzt von ginne2 ()

  • sehr schön auch das Objekt 216 Ladengeschäft, das in unterschiedlichen Ausführungen bekannt ist:


    Gruss Günther

    Einmal editiert, zuletzt von ginne2 ()

  • Auch die Tankstelle 217 von Faller ist ein gesuchtes Stück. Schliesslich mussten auch die Autos in den 50ern tanken. Dabei kommt es auf solche Kleinigkeiten bei der Sammlung an: T-Emblem auf dem Dach - oder - wie meist: abgebrochen. 1 Seitenfenster oder 2. Oft fehlen auch die Tanksäulen (aus blauem Kunststoff):



    dabei gab es später (zu Kunststoff-Zeiten) noch weitere Tankstellen:


    Gruss Günther

    3 Mal editiert, zuletzt von ginne2 ()

  • und - für heute ist's dann erst mal genug - Objekt 220 Gärtnerei (mal mit, mal ohne Gewächshaus und mit unterschiedlichen Dächern):


    Gruss Günther

    2 Mal editiert, zuletzt von ginne2 ()

  • Auf meiner Jugendanlage standen zum Teil auch solche Häuser, die ursprünglich meinem Vater gehörten. Darunter war auch ein funktionierendes Sägewerk. Aber ob das von Faller war, kann ich nicht sagen. Jedenfalls waren diese Häuser für die damalige Zeit sehr schön und sind es auch heute noch. Günther, vieleicht kennst Du das Sägewerk auch?


    Grüsse Roger2

    Liebe Grüsse
    Roger2


    Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

  • vieleicht kennst Du das Sägewerk auch?

    Lieber Roger,


    Dein Wunsch sei mir Befehl. Natürlich gibt es von Faller auch ein frühes Sägewerk (mit beweglicher Säge!). Das Objekt 229 Sägewerk kommt in der Sammlung 3 x (unterschiedlich) vor. Ein Exemplar stammt dabei aus den Niederlanden. Die spätere Version (rechts) ist dagegen ganz aus Kunststoff.


    Gruss Günther

    3 Mal editiert, zuletzt von ginne2 ()

  • Genau dieses Sägewerk meinte ich (Bild2) :thumbsup: Leider ist das Gebäude wieder im Besitz meines Vaters. Er hatte wohl vor jahren Angst, das ich das Modell vieleicht verunstallten könnte.


    Grüsse Roger2

    Liebe Grüsse
    Roger2


    Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

  • So, nun wären die kleinen Faller-Wassermühlen 231 dran. Hier vor allem die unterschiedlichen Dächer (2 und 3 eingefärbtes Toilettenpapier - später Kunststoff):


  • Ach ja - Windmühlen gab's/gibt es ja auch noch (hier bitte Flügel beachten):


  • Lieber Günther
    ich muss in den Keller. So eine Wassermühle mit Elektroantrieb ist auch irgendwo in einer Kiste. Die stammt etwa aud dem Jahr 1970. Todsicher habe ich die Originalb^verpackung nicht mehr. Nach dem Zusammenbau passte das Objekt auch nicht mehr in die Schachtel, also weg damit...
    herzliche Grüsse
    Oski

    signatur_egos.jpg

    ...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

  • Hallo Günther


    Du hast da eine wunderschöne Sammlung.
    Bin fast neidich das ich keine so schöne Häuser habe, sondern nur eine alte verstaubte Kirche.
    Aber fragt mich bloss nicht nach dem Hersteller.

    Gruess Andy
    Sieger stehen da auf, wo Verlierer liegen bleiben.

  • Hallo Andy,
    hast Du ein Bild davon? Dann stell's doch hier ein. Ich kenne mich zwar nur bei den alten Faller-Objekten aus, habe aber auch ein paar Infos/Bilder zu anderen Herstellern früher Gebäude . . . ;):)

  • Todsicher habe ich die Originalverpackung nicht mehr.

    Sali Oski, tja, das geht wohl den meisten so. Deshalb fallen Faller-Modellbausätze ungebaut in OVP in mein Sammelgebiet. Ich werde nach und nach ein paar Kleinode hier posten.


    Hier eine kleine Auswahl Mühlen aus meiner Sammlung:



    Oben die Windmühle, die Günther auch bereits gezeigt hat. Aufgrund der schwarz aufgedruckten Artikelnummer wohl aus der Zeit Ende 60er/Anfang 70er Jahre.
    Links in der Mitte eine unterschlächtige Wassermühle. Die Packung mit dem farbigen Streifen - hier schwarz - deutet auf eine Ausgabe aus den 70er Jahren hin.
    Rechts daneben, das ebenfalls weiter oben von Günther dargelegte Sägewerk.
    Unten die legendäre oberschlächtige Wassermühle, die Anfang der 60er herauskam. Die beiden roten Artikelnummern des Sägewerks und des Bausatzes B-225 sind aus meiner Lieblingssammlerepoche, also Anfang/Mitte 60er Jahre. Alle hier gezeigten Versionen (ausser dem Sägewerk) sind mit Motor* ausgerüstet, der das Mühlrad dreht. Ersichtlich anhand des entsprechenden Symbols auf der Packung. Sämtliche Bausätze gab es auch ohne Motor. Diese hatten eine um eine Zahl tiefere Artikelnummer. Also B-224 für den oberschlächtigen Klassiker.
    *Diese Mühle wies übrigens nicht einen Motor auf, sondern eine Wasserpumpe, die aus einem Kunststoffbecken Wasser hochpumpte, das oben aus einem Bergstück über die Zuflussrinne über das Mühlrad floss, dieses drehte, und wieder im Becken landete. In der Praxis rattert die Membranpumpe derart laut, dass der schöne Effekt des echten Wasserantriebs ziemlich getrübt wird. Ausserdem landet das Wasser nur zum Teil wieder im Becken - wegspritzende Tropfen sammeln sich früher oder später auf dem Modellboden und lösen den Weissleim der Beflockung auf..... aber dennoch gehört die Nr. B-224/225 zu den romantischsten Bauten des Fallersortiments. Ich denke, es ist bis heute erhältlich. Natürlich hat sich das Outfit der Schachtel mittlerweile geändert.


    Hier noch die offenen Schachteln mit dem Bausatz:



    Wie man sieht wurde der Bausatz der unterschlächtigen Mühle in einem verschweissten Plastikbeutel abgegeben, welcher seitlich via Kartonklappe entnommen werden konnte. Die älteren Bausätze wurden hingegen noch in klassischen Schachteln mit Deckel vertrieben.

    Gruss Roger


    91 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • wennn wir gerade bei den Kirchen sind - hier ein paar Varianten der "kleinen" Faller-Kirche 236 bzw. 237:



    die Alternative sind die Kirchen 239 und 240 (mit oder ohne elektr. Geläut):


    Gruss Günther

    Einmal editiert, zuletzt von ginne2 ()

  • Wirklich sehr schöne Bauten.
    Meine ist aus Kunststoff und ihnen Hohl :thumbsup:
    Wenn ich mich recht besinne erwarb ich dieses besagte stück
    in Zürich nähe Enge russgeschwärzt aus einem zwielichtigen Laden.
    Leider wurde sie durch meine damalige Freundin gesäubert, annsonsten
    hätte ich eine kleine Brandruine.

    Gruess Andy
    Sieger stehen da auf, wo Verlierer liegen bleiben.