SBB Bombardier Doppelstöcker

  • Bis 2017 ist ja noch viel Zeit, sich über die endgültige Farbvariante einig zu werden . . . ;) :) :)

  • Von der Form her dürfte er etwa so kommen. Die Lackierung wird aber anders, zumindest anhand der Fotos die bei der Überfuhr der ersten Wagen gemacht wurden: http://www.bahnforum.ch/index.…?postID=496244#post496244 (Link nur für registrierte BFS-Mitglieder zugänglich).


    Für Nicht BFS-Mitglieder bieten sich sonst als Altenative meine Fotos der ersten Twindexx-Wagen hier im Forum an, zu finden zwei Beiträge über deinem: SBB Bombardier Doppelstöcker


    Gruess Julian

  • Naja, der erste Zug ist ja bald fertig. Die Überfuhrbilder zeigen nur noch nicht den endgültigen Stand da Feinheiten fehlen.
    In der Projektierung sind Änderungen gang und gäbe (man denke an den gelben ICN), aber vor dem Baubeginn wäre es schon gut, wenn man sich festgelegt hat...

  • Gestern war zum ersten Mal ein Twindexx auf Schweizer Boden mit eigener Kraft unterwegs, diese ersten Testfahrten fanden zwischen Villeneuve und Roche VD statt:



    Diese Bilder sind in Originalauflösung und mit Beschreibungen versehen auch auf meinem Flickr-Account zu finden: https://flic.kr/s/aHskiXDZY5


    Gruess Julian


    PS: Sorry für das böse Smiley im Link, aber der wird automatisch generiert und der Link funktioniert...

  • Ja, das Front-Design hat was. Was mir an den aktuellen Bemalung grundsätzlich nicht gefällt, sind die weissen Flächen. Hier müsste man Mut zur Farbe haben. Auch sollte die Kontrastfarbe der Gesamtform folgen (was soll also die schnurgerade Diagonale hinter dem Führerstand.)

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Mit dem Hoffentlich-sieht-mich-Niemand-Schwarz-Weiss-Anstrich werde ich wohl nie befreundet sein. Zum Glück gibt es noch rote Farbtupfer, sonst würden die Züge darunter noch ganz verschwinden. Weder der ICN, noch FLIRT, KISS oder ETR610 und auch der TWINDEX, alle könnten irgendwo auf der Welt verkehren und würden passen. Aber mir ist auch bewusst dass man über Design sehr gut streiten kann. Es ist aber auch nicht so wichtig. Die Form hingegen gefällt mir doch recht gut.


    Um so mehr bin ich gespannt auf die erste Mitfahrt. Da zählt weder Form noch Farbe, sondern nur die Zweckmässigkeit und Bequemlichkeit.


    Gruss
    Teddy
    _________________
    IPv6

  • Schwarz-Weiss hat auch seine Vorteile, es sind ja keine Farben, sondern bloss Helligkeitswerte. Das können auch Farbenblinde sehen. Es ist halt wie eine schwarz-weiss-Glotze, es hat nur Y-Werte. Retro-Design sagt man doch heute dazu :phat: .
    Und was das Fahren anbelangt, wollte ich doch schon seit längerem mitfahren, seit x Jahren jedenfalls ist vom fahren schon die Rede. Daher vielleicht auch das ein bisschen angestaubte Design.

  • Julian, das ist ein Hammerfoto : Alle 3 Triebzüge auf dem selben Foto :thumbsup:


    Die Farben und Formen gefallen mir, bis auf die riesige "A-Säule". Diese stört und beeinträchtigt ein wenig die Eleganz dieser zukünftigen Triebzüge. Wenn sie jedoch der Sicherheit dem Lokführer dient, ergibt es vollends einen Sinn.
    Gruss
    Hermann

  • Gott bin ich froh das ich mir diese "Geschwüre" nicht antun muss, Schiffe sehen zum Glück immer noch aus wie Schiffe :D


    Grüessli von der Nordseeküste/Elbmündung


    Michel

    Fahre und Sammle SBB, BLS, SOB und DB in AC, bevorzugt von Märklin und Hag.


    NORDSEE IST MORDSEE!

  • Schiffe sehen zum Glück immer noch aus wie Schiffe


    Noch ...


    Wenn's nach gewissen Düseignern geht, eher weniger:


    Wie ein Auto, mit dem man trefflich Speedtickets sammeln kann


    [Blockierte Grafik: http://www.playhugelottos.com/uploads/assets//Pictures_3/Exterior3.jpg]


    Oder wie eine Miniaturausgabe von Monte Carlo, Casino inbegriffen. Sogar mit Grand Prix. :facepalm:


    [Blockierte Grafik: http://www.blogcdn.com/de.autoblog.com/media/2011/08/monaco-f1-formel-1-yacht.jpg]


    Autsch! :modo:



    Aber zurück zu den Triebzügen. Ich halte es mit Roger, die farbliche Gestaltung des Kopfteils mag mich auch nicht überzeugen. Formlich schon eher, zumindest viel mehr als der ETR-Nasenbär in Bild 4. Aber das ist wirklich schwierig, selbst bei den schönsten Triebzügen, den japonesischen Shinkansen, gibt es welche, die wie Gurken aussehen. :pinch:

    Gruss

    Peter


    No matter how much you polish a turd - it's still a turd

  • @Peter Tja, Schwimmen müssen die Dinger ;) und daran happert's bei diesen Konstruktionen. Das Monte-Carlo Teil ist vom Nautisch Technischen her ein Alptraum, ok die Swath Technologie macht einiges wett, aber ich will nicht wissen was für ne Windabdrift dieses ding bei Beaufort 6 oder 7 hat :fie:


    Grüessli


    Michel

    Fahre und Sammle SBB, BLS, SOB und DB in AC, bevorzugt von Märklin und Hag.


    NORDSEE IST MORDSEE!

  • Es scheint nun mit dem Twindexx wirklich vorwärts zu gehen. Mutmasslich handelt es sich um den Triebzug SBB RABe 502203. Diesen habe ich mit den gleichen 'Klebern' bereits in Spiez fotografiert.
    Hier einige Impressionen vom heutigen Tag. Da fanden Speed-Fahrten zwischen Ostermundigen/Gümligen und Thun statt. Die Fotos sind aus dem Grossraum Gümligen - Rubigen



    Beste Grüsse - Bruno der Bahnnutzer
    Der MUTZ (Moderner, Universeller TriebZug). Ausserhalb des Bärenparks als SCB-Bär unterwegs

    Einmal editiert, zuletzt von bahnnutzer ()

  • Da fanden Speed-Fahrten zwischen Ostermundigen/Gümligen und Thun statt.

    Danke, interessanter Bericht mit schönen Fotos! Speed-Fahrten gefällt mir :thumbsup:
    Auch wenn hierzulande die wohl 1. Speed-Fahrt bereits vor 121 Jahren mit der GB Ea 2/4 "32" 1895 statt fand, immerhin 120 km/h, so sind Speed-Fahrten seltene Ereignisse. Selten mal gab es im Laufe der Zeit mit dem jeweils aktuellen Rollmaterial im Wallis, Flums, Heitersberg, später vor- u. nach Bern einzelne Schnellfahrversuche. Aktuell und zukünftig dürfte sich dies bestimmt ändern :) . Bin ja gespannt, wie zukünftig die SBB Re 460 eingesetzt werden? Bei ihrem Erscheinen, was doch auch schon wieder 20-25 Jahre her ist, gab es im Alltag keine geeigneten Strecken schneller als 160 km/h 160-200(230) km/h und jetzt laufen dieser Lok die moderneren Triebzüge den Rang ab...
    Gruss
    Hermann

  • Die Fahrten auf der Strecke waren so gewählt, dass der Beginn einer Fahrt vor dem folgenden Regio begann. Die gefahrene Geschwindigkeit sollte auf der Strecke 160 km/h + sein. Also so quasi übertacktet. Wie hoch die tatsächliche Endgeschwindikeit wirklich war kann ich nicht sagen. Aber es wird wohl so um die 180km/h gewesen sein.
    Hier ein Bild zu den Unebenheiten des Trasses im Aaretal.


    Beste Grüsse - Bruno der Bahnnutzer
    Der MUTZ (Moderner, Universeller TriebZug). Ausserhalb des Bärenparks als SCB-Bär unterwegs