Wo bekomme ich das Metallmaterial für den Unterbau einer Anlage?

  • Da ich wieder einigermassen fit bin, will ich meine Anlage wieder aufbauen die alte stand auf Holzbeinen was sich aber nicht bewährte, denn mit der Zeit bekam die Anlage spiel. Ich möchte jetzt alles auf Leichtmetall aufbauen; Frage wo bekomme ich das Material und wie heisst dies? Im Tessin haben wir nur den Jumbo und den OBI, der nächste Baumarkt (Hornbach) liegt in Luzern, ansonsten muss nach Italien ausweichen und das behagt mir gar nicht!


    Für eure werten Antworten besten Dank!

    Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!




    Grüsse


    Fredy

  • Fredy,


    Vierkantrohre wirst du in einem Baumarkt wenn überhaupt in einer sehr beschränkten Auswahl erhalten. In der Deutschschweiz gibt es Metall Lieferanten die sogenannte Metall Läden führen wo Private auch einkaufen können. Vielleicht bietet das im Tessin auch einer an. Ansonsten würde ich bei einem Metallbauer anfragen ob du via ihn Material beziehen kannst.


    Hier findest du einem Überblick welche Formen erhältlich sind. Auf die Profilart klicken, dann sind die Abmessungen sichtbar.

  • Hallo Namensvetter


    Den Tip den ich letztens gehört habe:


    Schau im Internet, Ebay oder so, nach Messebau oder Standbau Artikel.


    Da kannst Du evtl. Alu Profilschnäppchen machen und zwar in allen Variaten von vier- bis achteck und natürlich verstellbar.

  • Hoi Fredy,
    meine Schwiegermuttertalbahn steht/stand ja auch auf Alu-Profilen. Wie Erwin schrieb sind wir in Zürich in der komfortablen Lage, auf verschiedene Metallläden zurückgreifen zu können. So postete ich meine Profile bei Allega. Alles vorgeschnitten, in Gehrung oder gerade - wie ich es mein Plan eben vorsah. Das war zwar nicht ganz billig, lohnte sich jedoch, da alles auf den Millimeter genau passte. Auch die Knotenbleche liess ich dort anfertigen.
    Notfalls steht bei Dir eben ein Abstecher in den Kanton Zürich bevor, hast ja sicher genug Zeit dafür. :vain:

    Gruss Roger


    90 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Hoi Fredy


    Profile aus Aluminium, mit oder ohne Oberflächenbehandlung (Eloxalschicht etc.) sind wie schon von anderen erwähnt im Messestandbau sehr verbreitet. Auch im industriellen Sektor für Anlagbau werden solche Profile verwendet.
    Die Preise sind zum Teil recht hoch, dafür gibt es viel Zubehör zum verbinden und erweitern der Grundprofile.
    Ich habe für Konstruktionen auf Alu-Profile von http://www.alvaris.eu/ , Profil 8 30x30, zurückgegriffen.


    Die Metallläden von Häuselmann Metalle AG sind empfehlenswert. Guter Service der aber auch entlöhnt sein will.


    Die Produkte von http://www.alfer.com/ sind preisgünstig.


    Meinen Anlagenunterbau habe ich mit gehobelten Brettern 94x22x2500 und in der Höhe einstellbaren Stahlrohrtischfüssen, Fabrikat CAMAR, gebaut. Die seitliche Stabilität der Füsse ist der Schwachpunkt, aber in meinem Fall durch tolerierbar da ein Anlagenschenkel an der Wand befestigt ist.


    Gruss


    Stefan

    Gruss


    Stefan


    MOBA Saison ist auch im Juli und August

  • Häuselmann, Allega - diese Anbieter sind wirklich empfehlenswert.

    Gruss Roger


    90 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Herzlichen Dank an Alle die mir gute Ratschläge mitteilten, von einem Freund in der Nähe habe ich erfahren, dass es im Ticino bei Taverne den BRICO gibt, der hätte auch so Aluteile, ich versuche es morgen.


    Nochmals vielen Dank

    Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!




    Grüsse


    Fredy

  • Hallo Malcantone!


    Ich bin zur Zeit im Aufbau einer Grossanlage und habe den Rahmenbau für das erste Segment inklusive Schattenbahnhof bereits abgeschlossen. Die ganze Unterkonstruktion habe ich mit bereits lackierten Aluminiumprofilen gebaut, die Stabilität und die Modularität ist genial, Du bist also auf gutem Wege. Es kommt wesentlich billiger, den Unterbau aus Aluminium statt aus Holz zu bauen.


    Ich habe meine Profile im Baumarkt OBI gekauft, die Profile gibt es in den Grössen 1, 1.5 und 2 Meter Länge, lackiert oder unlackiert. 2 Meter lackiert kosten 9.-, die Profile kannst Du gut mit einer Eisensäge kürzen. Das Zusammenschrauben erfolgt mit Unterlagsscheiben und Muttern, diese gut anziehen!


    Im Anhang findest Du noch Bilder von meinem Anlagenbau, Du kannst auch in meinem Thread in diesem Forum unter Anlagenbau die Fortschritte verfolgen :)


    Freundliche Grüsse aus dem Schwarzenburgerland von Dominik


    Sammelt und fährt H0 / H0m...von SBB über BLS und MOB bis zur RhB!

  • Für Stahl sind meine Profile zu leicht und magnetisch sind sie auch nicht ;)

    Freundliche Grüsse aus dem Schwarzenburgerland von Dominik


    Sammelt und fährt H0 / H0m...von SBB über BLS und MOB bis zur RhB!

  • Normalerweise erfolgt das Verfahren Eloxieren, wie du es beschrieben hast.


    Jedenfalls kann ich sagen, dass ich mit dem Unterbau zufrieden bin und empfehlenswert ist, da nichts mehr am Unterbau wackelt :thumbsup:

    Freundliche Grüsse aus dem Schwarzenburgerland von Dominik


    Sammelt und fährt H0 / H0m...von SBB über BLS und MOB bis zur RhB!

  • Würde mich wundern wenn das Aluminium ist - das sind doch die Profile die es in jedem Baumarkt gibt. Das geringe Gewicht ist wohl eher durch das wenige Material begründet (es ist ja eher wie gebogenes Blech).

  • Hallo, in der nächsten Zeit kommt ein Bekannter der ist Schreiner und schaut meine Anlage mal an, dann besprechen wir das Ganze, wie und warum, ich habe auch mit einem prof. Anlagebauer gesprochen, der meint auch mit Holz sei ich auf der sicheren Seite und empfahl mir einen Schreiner. Also schauen wir mal! :phat:

    Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!




    Grüsse


    Fredy