Fahrzeuge und Basteleien von OL10

  • In diesem Thema stelle ich ab und zu Neuerwerbungen, Um- und Eigenbauten vor.


    Heute habe ich ein Paket aus Mülligen erhalten. Der Inhalt:



    Es sind zwei ehemalige SBB Rheinkies-Wagen. Ursprünglich bestand ein Blockzug mit ca. 20 dieser Wagen, sie waren mit grossen Lettern "Rheinkies" beschriftet. Sie wurden jedoch bereits in den 70er Jahren zu X Wagen umgezeichnet und verlohren ihre markante Beschriftung . Zwei verschlug es zu Travys, von wo sie 2009 an die CJ verkauft wurden. Dort wurden die beiden nun überflüssig und wurden weiterverkauft. Mit diesen beiden Wagen kann ich nun einen fast vorbildgerechten Zug nachstellen: :D





    Gruss
    Patrik

  • Hoi Patrik,
    Verzeih meine Unwissenheit. Ich nehme an, dass auf dem zweiten Bild der Vorbildzug nachgebildet ist. Was für einen Zweck erfüllen denn die Güterwagen inmitten der beiden Personentriebwagen? GmP? Kann ich irgendwie auch nicht glauben, dann wären die Ex-Kieswagen sicher nicht in der Mitte angehängt worden.

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Sali Roger


    Tue ich gerne. Der Zweck ist eine Überfuhr. Hier ein Video:


    LINK



    Wer findet denn raus wieso die Komposition so zusammengestellt war? Das Video stammt aus Alle.



    Gruss
    Patrik

  • Salü Patrik,


    Mir gefällt dein Modul der Bietschtalbrücke. :thumbsup:



    An den Schrauben hast Du aber gar nicht gespart... :vain: Gell, wenn man mehrere Schachteln nimmt, gibt es Mengenrabatt :this:



    SCNR :phat:

    Iss so viel Honig wie der schwarze Bär, dann wirst Du auch so stark wie er! ^^

  • Sali Pascal


    "Mehrere Schachteln" ist in den Baumärkten heute gängiges Motto... Ab 5 Flügelmuttern wären es zwei Schachteln im Coop! Wenn man nicht weiter verarmen will beim Schrauben kaufen darf man die Schrauben nicht mehr nebenher im Center kaufen.


    Darum nimmt man die Schrauben die man hat, auch wenn sie zu lange sind :D

  • Aber Hallo, Patrik,
    So wie Du es schreibst könnte man denken, dass das Modul noch schnell, schnell fertiggebaut hast. Aber anhand der Qualität und Schönheit kann das nicht stimmen...

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Roger,


    in Sachen Begrasung kann sicherlich noch Einiges verbessert werden. Diese wurde wirklich im letzten Moment draufgepfeffert. Felsen habe ich zum ersten Mal gestaltet, da kann ich mich auch noch steigern.



    Die Drei Module sind übrigens so verkabelt dass man durch Versetzen eines Jumpers wählen kann ob man AC oder DC fahren möchte. Die Schwellen auf der Brücke stammen vom Märklin K-Gleis, die eingezogenen Gleisprofile sind von Peco. Die Übergänge zu den anderen Modulen erfolgt mit Märklin C-Gleis, welches jedoch auch noch komplett eingeschottert wurde..



    In den kommenden Tagen wird dann die wichtigste Frage zu diesem Modul beantwortet, "Passt es wirklich durch die Luke in den Estrich?"... Hoffe habe richtig gemessen. :beer:




    Gruss
    Patrik

  • Die versetzten Tunnelportale gefallen mir auch sehr gut. Sieht man auf Anlagen viel zu selten. Einfach erste Sahne die ganze Szene. :thumbsup:

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Heute entstand ziemlich spontan folgendes Stück:



    Roco hat diesen Wagen ja bisher lediglich in der Version von vor der Entastbestisierung und Modernisierung angeboten. Im Rahmen dieser Umbauten in den 90 er Jahren wurden den Wagen auch fünf Fenster verschweisst. Diese habe ich bei diesem Wagen aus der Bastelkiste verschlossen und den grünen Bereich neu lackiert. Hauptsächlich ging es darum die Farbe von Born Modellbau zu testen, welche ich nun das erste Mal eingesetzt habe. Mit der Farbe bin ich fürs erste zufrieden (an der richtigen Konsistenz muss ich noch pröbeln), mit der Spachtelei jedoch nicht. Da habe ich deutlich geschlampt:



    Weiter steht nun noch das Umbeschriften und Umnummierieren an. So soll der Wagen am Ende aussehen. Am Originalwagen habe ich vor Jahren mitgearbeitet beim dieser Arbeit, nun folgt das Modell :D





    Gruss
    Patrik

  • Hoi Patrik

    Nun, soooooo schlecht ist das nun auch wieder nicht gespachtelt. So eine Makroaufnahme ist ja bekanntlich extrem gnadenlos. Und nach dem Lackieren kommen bei Spachtelarbeiten oft ganz andere Sachen zum Vorschein. Welche Spachtelmasse verwendest du?
    Mir gefällt dein Wagen. :thumbsup:


    Gruess Martin

  • Sali Martin


    Ich benutze "Tamiya Putty Basic Type". Bei dünnem Auftragen kann man den nach ca. einer Stunde schleifen.



    Gruess
    Patrik