Chriesi356's kleine Umbauten und Reparaturen

  • Der Brawa-Te soll sehr spröde sein und seine Geländer sollen schon beim scharfem Hinsehen brechen. Deshalb sah ich bislang vom Kauf ab. (Erwin hat übrigens ebenfalls keinen :D)

    Kann ich so nicht bestätigen. Habe sogar zwei davon und bisher keine Probleme festgestellt.

  • Mein Te von Brawa würde ich nicht mehr hergeben. Klar, punkto Robustheit nicht zu vergleichen mit dem Modell von HAG. Was mich aber immer wieder erstaunt, ist die sichere Stromabnahme, auch über Weichen; für ein zweiachsiges Triebfahrzeug des 2L= Systems doch eher selten.

  • Das Brawa-Modell ist ein gutes Modell, ich habe einige davon auch umgebaut. Das Gehäuse besteht aus minderwertigem Zinkdruckguss, nicht Kunststoff.

    Im Bereich der Trittbretter sollte allerdings nicht hingelangt werden und die seitlichen Griffstangen neigen je nach Verpackung zum Verbiegen.

    Vor jahren habe ich an der Börse in Bern ein Exemplar erworben, bei dem fast sämtliche Anbauteile abgerissen waren.

    Auf dem Gebrauchtmarkt findet man die Modelle schon hie und da, es ist allerdings zu erwähnen, dass der ursprüngliche Verkaufspreis recht hoch war.

    E Gruess


    Hänsu

    Ich halte Genauigkeit für poetisch


    (Robert Walser)