Buntbahnen aus aller Welt

  • Guten Tag die Herrschaften.


    Da ich einige Male auf meinen bunten Einkaufskorb angesprochen wurde, möchte ich hier ein wenig davon Vorstellen.


    Das Thema ist Buntbahnen aus aller Welt. Da hat sich doch bereits Einiges angesammelt. Mittlerweile sind Loks von 23 Gesellschaften aus 14 Ländern beteiligt, bei den Wagen dürften noch einige dazu kommen.


    Anfangen möchte ich mit der BLS Re 4/4, eine meiner Lieblings-Loks.
    (ja doch, Braun ist auch eine Farbe, und aus aller Welt auch, gleich vor meiner Tür...)



    Über die Jahre haben sich 11 Stück von Lima und Rivarossi angesammelt, Einsatzbereit war gerade mal Eine… sehr dürftig. So konnte es nicht weitergehen, zumal der Platz von Stehzeugen für Fahrzeuge benötigt wurde. Es musste ein Plan her, was Behalten, was Entsorgen? Es sollte jede Gesellschaft vertreten sein (BLS, BN, GBS, SEZ) und die verschiedenen Version bezüglich Kastenlänge und Pantografen. Bei der Kastenlänge war es einfach, der kurze Kasten gibt es nur von Rivarossi, ebenso bei den Pantografen, die Einholm Version gibt’s nur bei Lima. Einige der Lima Loks hatten ein Fahrwerk von Morep, eine einen überdimensionierten Faulhaber Motor, die Rivarossi Loks sind mechanisch ab Werk durchaus geniessbar.


    Aus dem vorhanden Material konnten diese Versionen hergestellt werden:


    BLS 261 – Lima, ohne Wappen, mit Morep Fahrwerk, langer Kasten (was falsch ist)
    BLS 163 – Rivarossi, Därligen, kurzer Kasten
    SEZ 177 – Lima, Zweisimmen, mit Morep Fahrwerk
    GBS 178 – Lima, Schwarzenburg, als Dummy ohne Antrieb
    BN 179 – Rivarossi, Bern, langer Kasten
    BLS 193 – Steg, Einholm Pantograf und Monoblock Räder, Faulhaber Motor


    Die BLS 193 ist speziell. Erst wollte ich von der nichts wissen, die Monoblock Räder von Lima waren doch sehr Hässlich. Dann aber hat mir Hänsu ein paar Räder für den Lima Eurosprinter gezeigt, Monoblock Räder für die Lima Mechanik, in RP25 mit genialer Optik. Die passen auch perfekt auf die BLS 193! Wenn der Rest der Mechanik gereinigt wird, der Motor von Faulhaber kommt, wird das mit den Rädern was.


    Die Loks wurden dann komplett in ihre Einzelteile Zerlegt, sämtliche Anbauteile Lackiert.



    Auf dem Dach ist neben den Rädern und der Mechanik das grösste Defizit. Der durchschnittliche Modellbahner guckt meistens von oben herab auf die Fahrzeuge, und was ist da? der Dachverhau… einige Teile sind durchaus Verwendbar, der Rest wurde mithilfe von HAG, HRF und Roco ersetzt.



    Das ist daraus geworden:


    Die Rivarossi haben noch einen gewissen Aufholbedarf da muss auch noch was getan werden, der Dachverhau ist nicht besser geworden...



    ...fortsetzung folgt (irgendwann)

  • Eine sehr begrüssenswerte Initiative von dir! Das nächste Mal exotischer bitte :D


    Du musst mir unbedingt mal zeigen wie du die Modelle fotografierst. Am besten live.

  • Jetzt wird es ein wenig Bunter....


    Eine kleine Auswahl amerikanischer Diesel Loks:


    Atlantic Coast Line - EMD E7A/E7B - BJ 1945/02 - 1949/04
    https://en.wikipedia.org/wiki/EMD_E7


    Modell: Life Like Trains - Proto 2000. Es hat ein Knick-Drehgestell und fährt damit sensationell...


    Union Pacific - EMD F3A/F3B - BJ 1947/10 - 1948/04
    https://en.wikipedia.org/wiki/EMD_F3

    Modell: MTH, hat sehr eigenwillige Details, zb. einen Sounddecoder. Wär nichts spezielles, jedoch muss man erst Sound-Technisch den Motor Starten, sonst fährt das Teil nicht los. Ebenfalls: Fernsteuerbare Kupplung, hilft vor allem den vorden Teil vom hinteren Teil während der Fahrt abzuhängen, dafür Kuppelt es nicht mit anderen Fahrzeugen. Zum Glück liegen Standard Kaddee Kupplungen mit bei.


    Union Pacific - FM Erie Built - BJ 1948/03
    https://en.wikipedia.org/wiki/FM_Erie-built

    Modell: Life Like Trains - Proto 1000, etwas einfacher als die Proto 2000 Modelle, dafür auch einiges Günstiger. Gespart wurde an der Detailierung, die Mechanik ist auch hier Top.


    Union Pacific - GE U50 - BJ 1965/06
    https://en.wikipedia.org/wiki/GE_U50


    Modell: Athearn, ein Monster. mit Gasturbine.. die hinteren Treppen sind selbst bei R3 im weg.... (und desshalb auch nicht dran)


    EMD Lease - EMD SD60 - BJ 1984/05
    https://en.wikipedia.org/wiki/EMD_SD60

    Modell: Life Like Trains - Proto 2000.
    EMD Lease gehört zum Hersteller EMD, der vermietet da seinen Vorführloks.


    Union Pacific - EMD GP60 - BJ 1993/11
    https://en.wikipedia.org/wiki/EMD_GP60

    Modell: Life Like Trains - Proto 2000.
    Kam durch eine Übernahme einer anderen Gesellschaft zu UP, also eigentlich nicht eine richtige UP Lok.


    Union Pacific - EMD SD70ACe - BJ 2005/05
    https://en.wikipedia.org/wiki/EMD_SD70_series


    Modell: Athearn - Genesis


    Übersicht zu den Loks
    http://utahrails.net/index.php

  • Für die Liebhaber heimischen Schaffens ist mir noch diese Garnitur der seltenen weissen HAG Güterwagen vor die Linse gekommen.
    Darunter auch der äusserst seltene weisse Erdbeer Wagen, gerüchterweise soll es sich dabei um ein Einzelstück handeln...



  • Jaja... der Oncle Pete ist nicht der einzige Onkel, da wär noch Onkel Wong:


    In der elektrischen Variante, SS4:




    oder auch mit Diesel DF11G, gibt ordentlich Geschmack ab, die Reisschüssel....




    Sogar einen! passenden Wagen gibt es dazu



    Der ist grad unpässlich und braucht noch etwas Zuwendung...

  • So eine SS4 habe ich auch, aber in einer anderen Lackierung. Deine Ausführung wurde 2002, als wir in China waren, frisch abgeliefert. Im Depot Shenyang gab es eine ganze Sammlung davon.
    Ein schickes Modell mit Gewicht. Hast du schon mal getestet wieviel die zieht?
    Der Boxcar ist die Standartausführung, meines Wissens das erste richtige Modell dieser Wagengattung nach chinesischen Vorbildern von Bachmann. Ich habe mich für die schlichteren Beschriftungsvarianten entschieden. Hast du den herzigen Caboose auch?

  • Tja... die grüne Büxe ist der einzige "richtige" Wagen... die anderen Wagen sehen aus wie billige, mit chinesischen Schriftzeichen verunstaltete US-Wagen.


    Caboose: meinst Du den hier?

  • Exakt, genau diesen Caboose meinte ich. Sowas in der Art habe ich nur an den Dampfzügen der JiTong gesehen. Vermutlich sind diese nicht mehr im Einsatz, was beim Modernisierungstempo in China auch nicht weiter erstaunlich wäre.


    Bachmann hat nach 2000 mit der Dampflok QJ das Chinaprogramm gestartet. Die ersten Wagen waren US-Derivate, erkennbar an der alten blau-weissen Schachtel. Danach kamen echte Entwicklungen nach CNR-Vorbild in einer neuen, schön gestalteten Schachtel. Der besagte Boxcar hat vor über zehn Jahren nicht mal 20 Franken gekostet, inkl. ARWICO-Zuschlag:



    Leider ist es nicht einfach, trotz "anständiger" Mehrwertabschöpfung durch den Importeur, diese Modelle in der Schweiz aufzutreiben. Für die "Zhu De"-QJ musste ich fast nach Rom und zurück marschieren ;(

  • Dumeng
    erstaunlich, was es da für interessante Vorbilder/Modelle an Lokomotiven gibt. Danke für die Präsentierung :) .
    Eine SBB Am 12/12 gab es noch gar nie, eine chinesische Ae 8/8 oder (sogar Re 8/8?) ist über 50 Jahre her in der Schweiz. Plötzlich kommen nicht nur Modelle europäischer Vorbilder aus China, sondern auch die Modell-Vorbilder, wenn auf absehbare Zeit in der Schweiz für grosse Lokomotiven kein Bedarf mehr besteht, da die Mehrheit der (Personen)Züge durch Triebwagen abgelöst wird.


    Gruss
    Hermann

  • das mit dem Importeur war wohl mal vor langer Zeit...


    ich find zu Bachmann China praktisch nichts... auf der Webseite http://www.bachmannchina.com.cn ist für China Modelle gähnende Leere... man könnte meinen, dass Geschäft ist tot.... kennst Du irgendwelche Quellen?


    Ich bin anfangs Januar in Hong Kong und werd versuchen da was aufzutreiben.


    Russische Güterwagen find ich viel mehr, allerdings zu Schweinepreisen... da mach ich dann halt einen Zug der Transsib... Chinesische Lok, Russische Güterwagen....

  • schade, ich hoffte es wäre aktuell.



    Aus dem Internet kann ich nicht weiter helfen. In Prag habe ich vor 4 Jahren einen recht interessanten Modellbahn-Laden entdeckt, in der aufgewerteten Altstadt, gleich neben dem Burghotel. Das war noch vor meiner MoBa-Forum Zeit, daher habe ich keine weiteren Infos. Der Laden gibt es vermutlich nicht mehr. Das Hotel war grossartig! Der Laden wie beim Basel "Hobby-Franz" wer den noch kannte. Bezogen auf m2, ein ganz kleiner Laden. Doch jeder freie cm gefüllt mit Modellbahnen H0 und N, bis ganz bis unters Dach. "Durchlaufen auf eigene Gefahr". Der Prager-Verkäufer war recht deprimiert. Wie Du sagst, auch dort war rein gar nichts "billig", sondern schw... teuer. Qualität: Soweit ich das überhaupt beurteilen kann: die Lackierungen waren durchwegs schön ausgeführt. Doch die Mechanik billigst, die Preise genau das Gegenteil.


    Möglicherweise wird auch heute noch in Tschechien auf Neuwaren bei Modellbahnen eine Luxussteuer erhoben? So was gab- oder gibt es in Frankreich. Da kann der Händler nichts dafür, der Kunde auch nicht... Jedenfalls meinte der Prager-Händler, er suche irgend etwas anderes für seinen Verkauf, die Touristen würden gerne schauen, aber dann rein gar nichts kaufen. Deutschland hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis für seine Marken, für gewisse Segmente sind auch die USA attraktiv, ebenso England. Auch die Schweiz kann sich noch sehen lassen :) . Umgekehrt, in Italien, wo allgemeine Lebensmittel und Kaffee viel viel günstiger als in der Schweiz waren oder sind, waren beim ABM in den 1970-er Jahren Lima Artikel deutlich günstiger, bei viel grösserer Auswahl, als etwa in Mailand oder Venedig. Ich finds einfach toll, das Du zeigst, was möglich wäre. Die SBB wird kaum einen neuen Loktyp zulegen, nur damit das MoBa-Forum zufrieden ist. Die sind schon froh, wenn die versprochenen neuen Triebzüge nicht nochmals terminlich verschoben werden.

  • Hallo ihr China Interessierten. Ich habe im Dezember 2011 meine QJ von Bachmann (plus einige chinesische Wagen) von Hans-Jürg Aebi, Englische Modellbahnen, 8633 Wolfhausen gekauft (Mailto: hj.aebi(at)bluewin.ch). Ob er noch im Geschäft ist, weiss ich nicht, aber einen Versuch ist es wohl wert.


    Das Problem dürfte eher sein, dass Bachmann /China keine Dampfloks mehr produziert, (vgl. hier: http://www.hattons.co.uk/stock…hattonsredirect&ManID=147), mit Ausnahme des hellblauen Monsters , halt.


    Beste Grüsse


    Beat aus Bern

  • Hallo zusammen


    Interessante Beiträge und Vorstellungen, Danke sehr!


    Was hat es sich denn mit dem "Blauen Monster" auf sich? Der Tender sieht für mich aus wie Kondensation - doch dafür fehlen die Lüfter. Oder doch eher nach Turbine; quasi ein "Booster" mit dampfelektrischem Zusatzantrieb über die Tenderdrehgestelle?


    Ihr wisst bestimmt mehr...


    (Das Internet habe ich nicht selbst bemüht)


    Gruss Christian

  • Laut dem bekannten Chinesischen Dampflokbuch von 2001 war das eine "Gas-Powered Locomotive" als Prototyp, Datong 1986. Es wird aber nicht näher darauf eingegangen, wie das Ding funktioniert hat.
    Aebi ist sicher eine gute Quelle, das letzte Lokmodell habe ich dort erworben. Sonst habe ich mich in den letzten Jahren nicht mehr um das Thema gekümmert, obwohl besonders bei den klassischen grünen Reisezugswagen noch Lücken klaffen.

  • Hallo Zusammen


    Aus meinen Ferien in Irland habe ich auch ein kleines Souvenir mitgenommen.
    Und zwar eine Class 071 der Irish Rail von Murphy Models in "Gauge OO" 1:76.
    Da ich Pickelbahner bin, baute ich mir einen Schleiferwagen um mit der Lok fahren zu können.

    Um einen Zug zu bilden, halte ich immer Ausschau für passende Wagen. Murphy Models ist ein kleiner Anbieter und da ich sicher
    nicht das letzte mal in Irland war, wird dann schon noch der eine oder andere Wagen in meine Sammlung kommen.


    Auch in Schottland kaufte ich mir ein Souvenir, eine Class 156 der Scotrail von Hornby. Diese baute ich auf AC um.


    Gruss Kevin

  • Eine Bachmann QJ wird hier gerade angeboten


    [ebay]

    Auktion - Auktion
    [/ebay]


    [ebay]

    Auktion - Auktion
    [/ebay]

    Es grüßt Christoph aus dem schönen Hessenland.


    Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX :love:
    Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express

    Einmal editiert, zuletzt von cosyloewe ()

  • Hier ist ein belgischer Anbieter der mehrere Angebote von chinesischen Fahrzeugen hat und auch etwas Railtop 8)


    [ebay]

    Auktion - Auktion
    [/ebay]


    [ebay]

    Auktion - Auktion
    [/ebay]

    Es grüßt Christoph aus dem schönen Hessenland.


    Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX :love:
    Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express

  • Ich glaube, jetzt muss ich mal die Hände aus dem Hosensack nehmen und Fotografieren, denn ich habe etliche Chinaloks, auch die oben beschriebene QY, eine blaue Re 6/6, eine 6-achs Diesellok. von Sulzer usw.usw.! Ja und schottische Züge jede Menge!


    Übrigens alle von Aebi!

    Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!




    Grüsse


    Fredy