Liliput UIC-X Wagen SBB 1:87

  • Biete 2 Stück SBB UIC X B grün mit neuer Beschriftung, Liliput L388214,
    1x UIC-X B11 orange, Liliput L388254
    1x UIC-X A grün mit neuer Beschriftung, Liliput L388104


    Alle Modelle sind ungebraucht in der Originalverpackung, die Griffstangen sind sauber montiert.


    Preis pro Stück CHF 25.


  • Guten Abend Hänsu,
    den orangen B nehme ich sehr gerne!


    Bitte nicht schicken. Heute an diesem heissen Sommertag dachte ich zwar keinen Moment an die Eisenbahn, sondern an die Rubrik: "zu viel Dampf stört". Laut schnaufend, schwitzend und dampfend, konträr dazu meine Leistung, sozusagen laut, aber langsam, bin ich zwecks Training auf die Stockflue gelaufen. Aber kein Sommer hält ewig: Sehr bald am 01.09 ist Dorenbach Vorbesichtigung, am 16.09 Wettingen, vermutlich am 01.10 Segway Hochgeschwindigkeits-Bergrennen in Engelberg. Unweigerlich steht der Herbst vor der Haustüre. Du kommst doch bestimmt auch an einen oder mehrere dieser Anlässe? Dann Ware gegen Cash. Falls Du mehrere organge SBB RIC in Eurofima Lackierung verkaufen willst, oder auch die "richtigen" Eurofima mit SBB Bezeichnung (ich glaube da gab es "nur" A als SBB Version?) dann würde ich mehrere Wagen kaufen. Sofern die Wagen als solches schön im Zustand sind, ist mir nicht wichtig, ob es alte orange SBB RIC Liliput Modelle mit Bügelkpl. sind, oder aktuelle Bachmann mit Kkpl.


    Gruss
    Hermann

  • Hoi Hermann


    Von den Liliput-Wagen habe ich nur noch einen in Orange, den kannst du gerne haben. Von den richtigen Eurofima Z1 habe ich noch zwei masstäbliche Exemplare von Roco mit unterschiedlichen Wagennummern. Beide sind A, die B waren eine andere Bauart. Bei den Roco-Wagen habe ich mal vor einer Weile die weissen Streifen neu lackiert, die waren im Werkszustand zu dunkel. Ich kann dir beide Wagen bei nächster Gelegenheit zur Ansicht mitbringen.
    Falls du möchtest, können wir auch noch den weissen Restaurant-EWI von Lima tauschen, den du in Bern gesehen hast. Als Tauschobiekt genügt ein beliebiger formgleicher SBB EWI A.

  • Super Hänsu, das machen wir so :thumbsup: . Auch mit dem weissen Wr werden wir bestimmt klar kommen.


    Mir geht es darum, mit der Zeit eine Zugskomposition zu kreieren, welche es (streng genommen) so gar nie gegeben hat. Aber es hätte es geben können, weil es schön aussieht: Eine einheitliche Zugskomposition in Eurofima-Lackierung, ALLES ausschliesslich "SBB"-Wagen! und diese erfundene Komposition mit 1:87 Modelle. Von Liliput und/oder Bachmann die SBB RIC Bm und Am, von Roco SBB Eurofima "A". Von Liliput den WRm als Eurofima. Ob es den Int. Gepäckwagen SBB Dms in Eurofima Organge gab, weiss ich nicht mehr auswendig? (glaube nicht?)


    Falls ich mich nicht irre, von Kleinbahn gab es alle orangen Eurofima Vorbilder, incl. die verschiedenen OBB Gepäck- und OBB Spiesewagen Ausführungen. Obwohl extrem verkürzt, mag z.B. der Transaplin mit Kleinbahn Eurofima-Wagen durchaus zu gefallen :) , solange man diesen Zug nicht mit Liliput Wagen "ergänzt" ;) . Anfangs bis mitte 1980-er kommt mir (beim Vorbild) der OBB Transalplin und den Lemano mit stilreinen orangen Eurofima FS Wagen in den Sinn. Zu Beginn und Ende der Eurofima Karriere waren die Zugskompositionen selten einheitlich, sondern bunt gemischt wie ein Papagei. Sowohl was die Bahngesellschaften anging und auch betreffend der Lackierung. Es wurde verwendet was gerade passte und vorhanden war.


    @ Christian; ja schon, aber schon damals 1982 waren IC-Personenwagen Modelle in H0 mit LüP von deutlich zu kurzen 23,3 cm unter den Modellbahnern mehrheitlich nicht mehr akzeptiert worden. Heute muss man etwas verrückt sein, um diese Wagen zu "lieben".

    Interessanterweise ging die viel konservativere alte Kleinbahn bis jetzt NIE Konkurs!! Das verwechselt Roger mit Klein Modell, welche sich nach einem Bruder-Krach davon abspaltete und nach internationalem Standard massstäbliche Modelle herausbrachte. Da war wohl der Zug bereits abgefahren, gegen Liliput und Roco hatte Klein Modell langfristig keine Chance, obwohl seine Idee ansich bestimmt richtig war, nur noch korrekte Modelle zu produzieren. Allerdings auf richtig grossem Fuss lebt auch die überlebende viel ältere Firma Kleinbahn nicht mehr gross, sondern auf Sparflamme. Neuheiten neuer Lokomotiven? Fehlanzeige. Möglicherweise genügt diese Strategie um zu überleben, die Kosten im Griff zu haben und von Nostalgiker zu leben.


    Gruss
    Hermann