Neue Wappenversionen der Ae 6/6

  • Das ist richtig, Tinu. Daher freue ich mich ebenfalls auf diese Lok. Die von Märklin habe ich nie gekauft, da ich die Hoffnung nicht aufgab, dass HAG diese auch einmal herausbringen könnte. Nachdem mich HAG angefragt hatte, was sie mit Falschfahrlicht-Gehäusen noch anfangen könnten, habe ich die Gelegenheit genutzt, um endlich die Baselland anstossen zu können.


    Hier noch die restlichen Detaildaten:


    Grün:


    -Sarnen, R3 Be 11.4.72, Erstfeld
    -Nyon, R1 Yv 28.7.67, Bellinzona
    -Lugano, R2 Be 18.7.68, Lausanne
    -Baar, R1 Be 27.5.70, Bellinzona
    -Chur, R1 Be 7.12.76, Zürich


    Rot:


    -Chur, R3 Be 8.6.93, Zürich
    -Sarnen, R3 Be 26.5.92 Zürich

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Roger, das war/ist eine Super Idee mit der 11409, Dankeschön!!!
    Zwecks fehlender Alternativen habe ich damals eine Roco Lok unter die Fräsmaschine gespannt und beidseit die Wappen "Genf" und die seitlichen Nummern weggefräst.
    Mit den HRF Schildern macht sie doch schon einen akzeptablen Eindruck. Ach ja, das Rev. Datum habe ich nicht geändert, aber ...Pssstt :D


    Ich weiss, für einen HAG Ae 6/6 Fan ist das natürlich keine akzeptable Alternative.
    Die Märklin/Trix Version ist für mich aber ein absolutes No-Go.
    Die 11409 bin ich noch etliche male selbst gefahren, für einen Baselbieter ein herrliches Gefühl :love:


  • Hallo Tinu


    Danke dir und finde es super, dass du uns als Lokführer an deiner Beziehung und Erlebnissen zwischen Vorbild und Modell teilhaben lässt :thumbsup: .
    Ich finde der Wappen und Beschriftungswechsel ist dir sehr gut gelungen :thumbsup: . Ich hätte das ehrlich gesagt nicht selber erkannt.

    Es grüsst Mattioli


    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)


    Mattioli`s Modellbahnwelt

  • Ja, danke Tinu, für die interessanten Bilder. Beim Vorbild ist der Baslerstab im Wappen leicht schief angebracht, damit das Wappenfeld nicht allzu einseitig ausgefüllt wirkt. Ich bin gespannt, ob das beim HAG-Modell herüberkommt. Beim MäTrix-Modell ist das nicht der Fall. Vielleicht ist dieses kleine Detail aber auch nicht massstäblich umsetzbar, bzw. man kann es nicht erkennen.
    Was an Deiner Lok weithin sichtbar falsch ist, sind nicht die kleinen Revisionsdaten, sondern die Bahninitialen 'CFF'. Bei der Genfer-Lok stimmt das schon, aber für die Basler Version wäre 'FFS' richtig gewesen. ;)

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • @Roger


    Zitat

    Schon lustig: in Mörschwil wurden Die Revisionsdaten oft frei erfunden. Zum Beispiel wurden irgendwelche Geburtstage oder Jubiläen der damaligen Macher gewählt. Das interessierte damals die Kunden in keiner Weise...

    Dies war gegen Schluss meiner Meinung nach auch nicht mehr so, zumindest meine vier Ae 6/6 welche ich besitzen habe ich damals explizit auf das Rev. Datum kontrolliert und die stimmen, ansonsten wäre die Lok beim Händler geblieben ;)


    Was meiner Meinung noch fehlt ist eine Städtelok im Ablieferungszustand, da habe es als "normale" Serie von HAG keine mir bekannte Variante.


    Schade finde ich, dass man alle grünen in der selben Verion bringt, ich hätte z.B. an der Baselland ein grosses Interesse, aber Ep IV ohne Fahrtberechtigungslampe, mit UIC Dose sowie UIC Treppe.

  • Schade finde ich, dass man alle grünen in der selben Verion bringt


    Da kannst du dich bei Roger bedanken. ;) Er sitzt am richtigen Hebel.

    Gruss Erwin



    Wer rast, der verpasst das Leben.


    Kein Platz für weitere Sammelstücke ist nur eine faule Ausrede. ;) Es gibt für alles eine Lösung.

  • Werden alle Ae 6/6 mit Falschfahrlicht realisiert oder nur die Baselland?

    Städteloks mit Falschfahrlicht? - Du beliebst zu scherzen (naja: keine Regel ohne Ausnahme) :D
    Natürlich nur die Baselland. ;)


    Michel, die Baselland wurde vor allem aus dem Grund realisiert, weil man noch viele Gehäuse mit Falschfahrlicht an Lager hatte. Aber bei HAG nachfragen kostet ja nichts. Nur zu!

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • @Erwin


    Am Schluss geht es mir nicht darum einen schuldigen zu finden, finde es einfach schade ;) Kenne doch einige die evtl. an einer Ep. IV Variante in grün oder einer Ursprungsvariante in grün interessiert wären, was jedoch noch nicht ist kann ja noch werden... :D

  • Wie gesagt: bei HAG nachfragen kostet nichts. Bei einer Kantonslok wird man sicher noch eine zweite Version ins Auge fassen, wenn dies mehrfach gewünscht wird.

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Da kannst du dich bei Roger bedanken.


    Lieber Roger
    Den Rat von Erwin möchte ich sofort in die Tat umsetzen. Ich danke dir für deinen selbstlosen Einsatz für weitere grüne Ae 6/6 Modelle. Auch ich freue mich über jedes zusätzliche Modell. Etwas erstaunt hat mich, dass die beiden Loks von Roundhouse (Baden, Zofingen) nicht auf der Liste waren. Vielleicht kommen die 2019 noch.
    Herzliche Grüsse
    Oski

    signatur_egos.jpg

    ...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

  • Hallo zusammen


    Da muss ich mich unbedingt anschliessen:

    Lieber Roger
    Den Rat von Erwin möchte ich sofort in die Tat umsetzen. Ich danke dir für deinen selbstlosen Einsatz für weitere grüne Ae 6/6 Modelle.

    Roger, das war/ist eine Super Idee mit der 11409, Dankeschön!!!

    Herzlichen Dank auch von mir!


    Dann ist es wieder einmal so, dass ich wiederum gerne dazu lerne, was die Wappen der Ae 6/6 anbelangt:

    Beim Vorbild ist der Baslerstab im Wappen leicht schief angebracht, damit das Wappenfeld nicht allzu einseitig ausgefüllt wirkt. Ich bin gespannt, ob das beim HAG-Modell herüberkommt.

    Ich habe mich in der Vergangenheit immer wieder mit der Baselland beschäftigt, mir diese auch als HAG Modell gewünscht... Dabei ist mir gerade vor ein paar Tagen aufgefallen, dass eben gerade die Wappenpartie der Märklin 11409 etwas komisch wirkt - der "Siebedupf" steht irgendwie "daneben" - z.B. hier ersichtlich: http://shop.zugkraft-stucki.ch…-dekorativer-holzkassette


    Die Tatsache mit dem Schrägstellen macht natürlich wiederum einiges klar. Das ist - so meine ich mindestens - auch auf dem HRF Wappen an Tinu's Roco Lok zu sehen wie auch natürlich auf dem Original: http://www.beuret.net/album/Su…_66/album.html#11409g.jpg - auch auf der 11410 steht er schräg.


    Jetzt noch ein wichtiger Hinweis an Roger und vielleicht auch für alle anderen Nicht-Nordwestschweizer:
    Bitte rede zu deiner "eigenen Sicherheit" nicht vom "Baslerstab" - das geht GAR NICHT! Rede vom Baselbieterstab oder noch besser vom "Siebedupf" und du bist schon fast einer von uns...
    Der Baslerstab "gehört" den Baslern, den "Herren" oder denen vom "Daig"... (und natürlich den Ae 6/6 11410 und 11437). Hier bei der 11409 reden wir jedoch vom Kanton Basel-Landschaft oder wie an der Lok angeschrieben "Baselland" und das ist eben etwas anderes...
    Zur Aufklärung: Ich bin im Oberbaselbiet, ganz in der Nähe der WB aufgewachsen und auch mit dieser im Winter zur Schule und dann später zur Lehre gefahren. Mittlerweile bin ich jedoch im "Kanton 11408" zu Hause.


    Damit komme ich zu den Modellen. Die 11408 gab es in dem Kleid, wie auch Tinu's Baselland daherkommt - silbernes Dach, orange Leitungen und graue Drehgestelle: http://trains.wipertech.ch/Tra…teriaBetriebsnummer=11408 - so oder so ähnlich erhoffe ich mir die kommende Baselland. Eher nicht gefallen würde mir eine Umsetzung nach Vorbild Märklin mit dem hellgrauen Fahrwerk.
    Mit dem Revisionsdatum 11.10.1965 bin ich zuversichtlich, dass sie so kommt, wie ich mir das wünsche... Immerhin wäre sie ja mit Ep. III in der Darstellung "frisch ab R3"...


    Damit dann natürlich noch der Wunsch an Hag, hier noch Klarheit zu bringen - es ist ja noch Zeit, bis zum Bestellschluss. Vielleicht kommen dann ja doch noch zusätzliche 11409-Varianten, wie sie sich z.B. Michel wünscht.


    Noch ein PS zu anderen Herstellern: Ich bin in keiner Weise "militant" - so schätze ich meine Märklin 11437 ebenfalls - auch wenn es keine Hag ist...


    Und ganz einfach, ich freue mich!


    A ja, das PS II: Die Kantonsloks wurden ja mit jeweils grossem Fest und Reise für Schulklassen getauft. Nun, mein Vater erinnert sich sehr gut daran - er war damals dabei, aber ein Jahr zu alt, um mitfahren zu können...
    Er fährt immer noch sehr gerne Zug. Und ich freue mich auf die hoffentlich baldige Wiederholung der Tauffahrt mit ihm zusammen; dann eben 1:87 mal kleiner (und mit der Lok nicht in der haargenauen Taufversion), aber sicher ebenso schön!


  • @Matioli:
    Danke für das Kompliment, mit der 11409 bin ich schon zufrieden. Ein kleiner Eingriff mit beachtlicher Wirkung.
    Dass ich meinen Bubentraum erfüllen konnte, ist ja auch nicht selbstverständlich. Die Freude daran ist bis heute geblieben.


    @Roger:
    Da merkt man natürlich den Spezialisten in Dir.
    Du hast natürlich recht mit der seitlichen Beschriftung, daran habe ich gar nicht mehr gedacht. Allerdings stört mich das fehlende Fahrberechtigungssignal viel mehr. Von dem her gibts nur eins, die "Baselland" bestellen :D
    Ein Punkt wird mir an der neuen 11409 dennoch fehlen, die geraden Eckscheiben. Diese konnte ich auf keinem Bild der ersten Lok's entdecken. Wurde dies nie ins Auge gefasst von HAG oder hab ich da etwas übersehen ?
    Nur ein Detail noch, die Basler wäre dann die 11410,.... da legen wir Baselbieter schon noch Wert darauf :vain:


    Tinu :)

  • Uiuiui, da bin ich offenbar ins Fettnäpfchen getreten: Basel und Baselbiet war für mich nie ein grosser Unterschied. Dass hier Landschäftler und Städter eine so deutliche Linie setzen wusste ich nicht. :facepalm:


    Als Zürcher Ignorant behalf ich mich immerhin mit der selbsersonnenen Eselsleiter, dass der Stab der Städter nach links gerollt ist, was zu der Gesinnung der Mehrheit der Städter zu passen scheint... ;)


    Siebedupf... ein Begriff der mir gefällt und den ich mir einzuprägen versuche. :)

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • WOW - ich bin echt überrascht ab all den Beträgen (insbesondere von Roger) bezüglich den Details. Ich war mir nicht bewusst, dass ich mit meinem Beitrag direkt an die Produkt-Manager von HAG gelange 8)


    Im Ernst: Eine tolle Initiative und v.a. auch schätze ich von meiner Seite den Beitrag aller beteiligten Experten, die mit ihren Archiven und Recherchen zum Gelingen vorbildgerechter Modelle ihr Bestes geben :thumbsup: Toll wäre es, wenn in den Ankündigungen von HAG die ja bereits vorliegenden Infos (UIC-Gedöns, REV-Dat, Depot etc.) im Flyer mit angedruckt werden. Copy/Paste kann hierzu viele Unklarheiten, Schriftenverkehr, Mutmassungen und Enttäuschungen vermeiden!


    Selber würde ich eine grüne Variante mit REV-Datum aus den 80er oder frühen 90er-Jahren bevorzugen. Das ist leider bei keinem der Modelle der Fall. Bestehen Chancen darauf? Wo wäre dies einzutüten? Meine Favoriten in grün sind Baar und Sargans, in rot die Chur.


    Mit buntem Gefiedergruss,
    Papagei

  • Bei der 'Olten' hätte ich noch die Möglichkeit die UIC-Version aus den 90ern heraus einzugeben (ohne kam sie ja bereits heraus). Damit auch diese Spielart abgedeckt ist. Wär das was?
    Wie gesagt: man kann es nie allen auf Anhieb Recht machen. Dazu braucht es mehrere Auflagen.

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Kommando zurück:
    Ob die Olten grün jemals mit UIC-Gedöns ausgerüstet war, kann ich nicht verifizieren: Am 2.1.93 hatte sie noch kein Gedöns. Die R3 und die Umlackierung in Rot erfolgte im Jahre 95. Vermutlich wurde sie in diesem Zuge mit UIC-Zeug ausgerüstet.
    Also: Grün ohne Gedöns.... aber nach Absprache zwischen Peter Donzé und Heinz Urech soll sie mit Silberdach und orangen Dachleitungen erscheinen. Es bleibn damit zwei Möglichkeiten:


    Die Lok so darzustellen wie nach der vorangehenden R3 (12.02.74)
    oder nach der Überahme: 11.09.62


    Somit hätten wir wieder eine Version der Epoche III.... :evil:


    Welche der beiden Ausführungen findet bei euch mehr Gnade?

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt vollends blamiere (Roger wird mich sicher sofort zurechtweisen):
    Hatten die Städteloks bei der Übernahme nicht auch noch einen hellgrauen Unterbau so wie das bei den Kantonsloks der Fall war (bei allen?). Spontan kommt mir da die erste Version der «Nidwalden» in den Sinn, welche von HAG so produziert wurde:
    http://trains.wipertech.ch/Trains/Details/27


    Gruss
    Mario

  • Ich habe keine Ahnung warum ich immer als DER Ae 6/6-Guru gehandelt werde. Meine Kompetenzen dieser Lokserie beschränken sich auf die Wappen. Durch eure Fragen und Wissensansprüche erst, musste ich mich mit der Materie der Ae 6/6 vertieft befassen. Wobei sich mein Wissen auf relativ beschränkte Quellen stützt und ich laufend auch wieder Zeug vergesse.... mit anderen Worten: keine Ahnung, ob auch die Städteloks, die ja fast ein Jahrzehnt nach den ersten Kantonsmaschinen ausgeliefert wurden, auch noch ein hellgraues Fahrgestell aufwiesen. Ich denke, dass man irgendwann auf die dunkleren Chassis überwechselte und die meisten Maschinen von Anfang an mit dunkelgrauen Fahrgestellen versah. Aber ich werde mich genauer erkundigen.

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Hallo Roger


    Kantonsloks würden mich interessieren zB. ZUG in grün :love: oder Obwalden.
    Gruss
    Marino