Echtdampf, das Hobby der alten Männer

  • Im Telebasel gab es gestern einen Bericht zum Bahndamm Fest bei den EiWi. Einerseits positiv, dass es ein solches in nicht Insiderkreisen kaum bekanntes Ereignis der lokalen Öffentlichkeit näher gebracht wird, anderseits schade, dass bis auf eine Person nur Pensionierte interviewt wurden. Grundsätzlich stimmt so der Eindruck nicht schlecht, der Nachwuchs ist nur noch in dem bescheidenen Rahmen vorhanden um dieses Hobby in der Schweiz in absehbarer Zeit zur Bedeutungslosigkeit verkommen zu lassen.


    Die Firma Asterhobby ist nicht um sonst mit der Firma Accucraft zusammen gegangen und wird bald einmal keine Bausätze mehr anbieten. Solche wirtschaftliche Vorboten künden meist die kommende Entwicklung zuverlässig an.


    Genau für diese Spurweite in Echtdampf würden sich die Raildays in Luzern anbieten. Drei Tage Präsenz vor tausenden Besuchern aus aller Welt die nicht nur aus der Szene kommen. Dafür braucht es richtiges Engagement das zeitweise auch Arbeit darstellt.

  • Hallo Erwin


    Du kennst bestimmt das "Ysebähnli am Rhy" (http://www.ysebaehnli-am-rhy.ch). Dort kann ich allen Interessierten vor allem das alljährliche Dampftreffen empfehlen. An den drei Tage ist dort dann sehr viel los. Die vielen Gäste mit eigenen Fahrzeugen drehen dann zusätzlich zu den Zügen, wo man mitfahren kann, ihre Runden. Zudem fährt man dann Gratis...


    Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, auch an allen Fahrtagen muss man dort nicht mit leerem Magen von dannen ziehen. Zudem ist die Gartenanlage ebenfalls sehenswert.


    Mit den Besucherzügen - das sind dann schon stolz grosse Lokomotiven - fahren auch Jugendliche!

  • Die Leute der Liliputbahn Chaernsmatt waren an den Rail Days in Luzern anwesend und fuhren mit ihren Loks. Auch dieser Verein scheint keine Nachwuchsprobleme zu kennen.


    Ebenfalls immer gut besucht sind die Tage für die Öffentlichkeit bei den Modellbahnfreunden Glattfelden.


    Sich regelmässig positiv der Öffentlichkeit präsentieren, ist eine wichtige Aufgabe in Vereinen die sich nicht einer schleichenden Auflösung aussetzen wollen.