Neue Fantasie-Werbelok Re 460 Pilatus/Erni

  • Hans Erni hatte dazumal für Pilatus einen PC-12 dekoriert. Eine wunderbare Leistung und Ernis letztes Grossprojekt.




    Nach einigem Hin und Her haben die Hans Erni-Stiftung sowie die Pilatuswerke die Zusage erteilt, die Originalgrafiken verwenden zu dürfen um eine Lok zu designen. Da die Zeichnungen auf dem Flugzeug wegen den Rundungen und vom 90 Grad Winkel aus gesehen, teils stark verzogen wurden, mussten diese natürlich auskorrigiert werden. Auch fehlende Teile ( z.B. wegen Fenstern etc.) sind nun ergänzt worden.




    Herausgegeben wird dieses limitierte Modell (voraussichtlich 26 nummerierte Exemplare) als "HAG GECKO-Edition Blue". Hinter dieser Bezeichnung steht natürlich mal HAG als Hersteller, aber der Initiant, Grafiker und Koordinator ist Arthur Seitz. Turi ist sicherlich den Meisten ein Begriff. Er war ja schliesslich der langjährige Grafiker von Old-HAG und er hat auch bereits in der weiteren Vergangenheit die beiden Tell-Spiele Loks sowie in jüngerer Vergangenheit die papas-Modelle sowie die Bührer- und Cleopatra-Loks designed - es ist somit ein weiteres Werk vom Designer der schönsten Loks ;). In einer Fotomontage präsentiert sich die Lok wie folgt:





    Die Lok wird von HAG im Digitaldruck-Verfahren hergestellt und erhält die neue Beleuchtung und (Irrtum vorbehalten) Faiveley Panto.


    Hier angehängt ist das PDF mit den ganzen Bestell-Informationen.


    HAG-GECKO_PilatusErni-Re 460-8Nov2018.pdf


    Die Auslieferung ist geplant für Q I / 2019, die Lokzuteilung erfolgt in der Reihenfolge des Bestelleingangs. Es werden folgende Versionen herausgegeben:


    - 21 DC digital, Fr. 875.-

    - 22 DC digital mit Sound, Fr. 955.-

    - 31 AC digital, Fr. 875.-

    - 32 AC digital mit Sound, Fr. 955.-


    Für weitere Fragen steht Turi Seitz gerne zur Verfügung. Er ist via eMail erreichbar.



    (P.S.: Eine Einschränkung gibt es bereits: die Nummer 6 steht im Falle nicht mehr zur Verfügung :D:D:D ...)

  • Es können noch zwei weitere Fotos von Erni aus der Entwurfphase fürs Flugzeug angefügt werden.


    Quelle: Luzerner Zeitung:

    Bild 1: Skizze des Luzerner Künstlers Hans Erni. (Bild: PD)

    Bild 2: Der Luzerner Maler Hans Erni (links), zusammen mit Oscar J. Schwenk, Verwaltungsratspräsident von Pilatus. (Bild: PD)