HAG Fabrikverkauf vom 14.12.2018

  • Hallo zspur,

    einfach die Texte richtig bzw. vollständig lesen. Roland hat ja schon geschrieben (und im HAG-Flyer steht das auch), dass es eben nicht nur zu komplettierende HAG-Gehäuse gibt . . .

    Wie ist der Ablauf bei Lokgehäusen?

    • Nach der Wahl des Gehäuses muss ein Formular mit den nötigen Angaben

    wie Stromart (AC/DC) und Lieferadresse vor Ort ausgefüllt werden.

    • Das Gehäuse wird vor Weihnachten zur fertigen Lok komplettiert und versendet.


    :grin: Andre Stefan

    Transalpin, das sollte ein erfüllbarer Wunsch sein! Von Kleinbahn gab es alle Transalpin, vom Nahverkehr-Triebzug bis zum schönen 4010. Alle von Beginn an mit 2 Motoren :) . Auch Lima u Roco fertigten den Transalpin Typ 4010. KLB u Roco auch die verschandelten Farbgebung rot-dunkelgrau.


    Wechselkurs: ach lassen wir das. Jeff Bezos und Taobao begnügen sich nicht mehr mit Geldverdienen, die wollen mehr Einfluss auf unsere Lebensgestaltung haben. Andere Kreise wollen selber Einfluss auf uns ausüben. Wenn die gerade streiten, haben alle anderen, auch NIchtbeteiligte, den Schnupfen.


    Medizin: mit einer HAG Lok ein wenig im Oval herum fahren, bringt einem wieder auf gesunde Gedanken.

    Kleinbahn und Roco Transalpin, absolutes No-Go, Plastikbomber und nicht mehr Fertigungstechnisch zeitgerecht.


    Hast recht mit Medizin bin gerade bei der HAG "antibakteriell Behandlung".

    Jetzt kommt gleich die 2-motorige BINARI9 Re 420 Gottardo zum ersten mal aufs Gleis, die 4-motorige Cargo Re 421 Doppeltraktion ist auch schon unterwegs, im Moment komm ich mir wie Frau im "Louis Vuitton Shop" vor :thumbsup:


    Gruß zspur nur in ÖBB - H0 nur SBB Andre Stefan

  • Hallo Andre Stefan,

    Transalpin Modelle:

    Klar, ein 7-8 tlg. H0 Transaplin von HAG.... hätte nichts dagegen. Ich habe im Laufe der Zeit die Transalpin Modelle gesammelt, welche erhältlich waren und bereute es nie! Gewisse Lima Modelle (nicht alle!) sind heute kaum noch zu finden und wenn ja, trotz ihrer Billigkeit teurer wie Märklin gehandelt. Vor 20-30 Jahren weigerte ich mich alte gebrauchte Lima anzunehmen, sie deckten weder die Selbstkosten noch waren sie geschenkt willkommen. Heutzutage reizt es mich mehr, verschiedenen Epochen und ganz unterschiedlich konstruierte Modelle zu sammeln. Letztendlich gibt es kein falsch oder richtig, jeder Sammler muss für sich selber herausfinden, wie er dieses Hobby betreiben möchte.


    Gruss

    Hermann

  • Meine persönliche Meinung und grunsätzliche Überlegungen zu Fabrikverkäufen mit 2.-Wahl-Artikel:


    - Ein Premium-Hersteller hat nur premium Ware. Alles was nicht perfekt ist muss in die Tonne.

    Jeder 2- Wahl-Verkauf verhindert einen Premium-Verkauf und kanibalisiert den Brand.


    - Händler die teure Ladengeschäfte unterhalten dürfen auf keinen Fall konkurenziert werden.

    Würde mich als Händler ein Hersteller mit Direktverkäufen konkurenzieren würden die Produkte

    sofort aus meinem Laden verschwinden.


    - Leider ist die Kriese des Fachhandels auch auf des Verhalten der Hersteller und Grossisten zurückzuführen.


    - Wenn als letzter Rettungsanker nur noch der Direktverkauf, mit was für Ware auch immer, bleibt ist's düster

    am Hersteller Himmel.


    - Überleben werden nur Hersteller mit innovativen Poukten, einer marktgerechten Preispolitik, einer professionellen

    Distribution, einer sauberen Firmenpolitik und einem gesunden Wiederverkäufer Netz.


    - Wie all das Marketing geht kann man lernen oder bei Spezialisten einkaufen. Schöne Lok's zu machen reicht nicht.


    Ihr seit nicht meiner Meinung? Macht nichts, eine Überlegung ist's wert, LG Simon

  • Ein Premium-Hersteller hat nur premium Ware. Alles was nicht perfekt ist muss in die Tonne.

    Jeder 2- Wahl-Verkauf verhindert einen Premium-Verkauf und kanibalisiert den Brand.


    Das ist jetzt schlicht nur naives Wunschdenken und wird in der Realität kaum je so stattfinden. Meist werden die Fehler erst in der Schlusskontrolle festgestellt, bis dahin wurde viel Zeit, sprich Geld in das Produkt investiert. So etwas wirft kein Hersteller in den Schrott. Heute wird viel eher das was als 2.Wahl läuft ebenfalls ausgeliefert, reklamiert der Kunde nicht, hat der Hersteller gewonnen.


    Händler die teure Ladengeschäfte unterhalten dürfen auf keinen Fall konkurenziert werden.

    Würde mich als Händler ein Hersteller mit Direktverkäufen konkurenzieren würden die Produkte

    sofort aus meinem Laden verschwinden.


    Dann wäre dein Laden sehr schnell sehr übersichtlich, sprich leer. ;)


    Leider ist die Kriese des Fachhandels auch auf des Verhalten der Hersteller und Grossisten zurückzuführen.


    Ganz sicher nur am Rande. Das veränderte Verhalten der Konsumenten gepaart mit dem Online Handel trägt dazu viel stärker bei und macht allen Non Food Läden das Geschäft zunehmend schwerer. Die Zeiten der reinen Ladengeschäfte neigen sich dem Ende zu.


    Wenn als letzter Rettungsanker nur noch der Direktverkauf, mit was für Ware auch immer, bleibt ist's düster

    am Hersteller Himmel.


    HAG führt alle paar Jahre einen Weihnachtsverkauf durch, das als Rettungsanker zu betiteln ist etwas sehr weit her geholt. Da mir die ungefähren Umsätze solcher Verkäufe bekannt sind, dann ist es lediglich ein ganz kleines Zubrot und reduziert im kleinen Rahmen die Lagerbestände, mehr nicht. Mit vier Stunden Verkaufszeit schraubt man den Jahresumsatz ganz sicher nicht in den Himmel.


    Überleben werden nur Hersteller mit innovativen Poukten, einer marktgerechten Preispolitik, einer professionellen


    Distribution, einer sauberen Firmenpolitik und einem gesunden Wiederverkäufer Netz.


    Vielleicht genau im Modellbahnbereich nicht. Es gibt auch durchaus ausreichend Kunden die nicht alles Neue und Hippe mitmachen wollen, sondern auf Kontinuität und sorgfältige Modellpflege setzen.


    Seit ich mich intensiver mit HAG beschäftige, es sind jetzt doch mehr als 12 Jahre, wurde HAG immer der baldige Untergang prophezeit. Die Firma existiert immer noch, frei nach dem Motto, totgesagte leben länger. HAG hat in dieser Zeit weitaus schwierigere Zeiten durchlebt und überstanden als aktuell.

  • Ihr seit nicht meiner Meinung? Macht nichts, eine Überlegung ist's wert, LG Simon

    Ganz sicher ist das eine Überlegung wert, sogar im Gegenteil: eine auf längere Sicht hinaus sogar fast lebensnotwendige!


    Ich nehme jetzt Deinen Beitrag zum Anlass einer neuen Diskussion. Im Laufe des Abends eröffne ich einen neuen Thread mit dem Titel "Vertriebsmodelle der Zukunft". Natürlich mit HAG im engeren Blickfeld, aber was für HAG gilt, ist auch für alle anderen Teilnehmer der Branche wichtig.

  • Als Kind war ich viel in CH da ein "Ersatz" Onkel in Muri bei Bern wohnte, dieser hatte eine HAG Sammlung vom feinsten und somit hat er mich mich diesen Virus infiziert und immer zu Weihnachten ein paar M-Gleise und dann die erste Ae 6/6 als Geschenk, leider eine Märklin ^^


    Jetzt im gehobenen Alter ist dieser resistente Keim wieder ausgebrochen in Form einer HAG Sammelwut, allerdings mit höhen und tiefen, jedenfalls bei einem Vergleich z.B. der TSI Gottardo mit MÄ/Trix Gottardo hat die totgesagte made in CH in jeder Linie die Nase meilenweit vorne :thumbsup:


    Schade würde so gerne zur Weihnachtsfeier kommen, leider viel zu weit ;(

    HAG Sponsor Andre Stefan

  • Der Weihnachtsverkauf hat ja auch immer eine gesellige Komponente. Nebenei kauft man vielleicht etwas, weil man grad gute Laune hat. Schade, dass die Zeit für mich so ungünstigt gelegt wurde.


    Gern ein ander,al wieder.

    Gruss Roger


    78 grüne Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Ihr seit nicht meiner Meinung?

    Es lebe der Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Ich bin froh, dass sich HAG für die Praxis entscheidet - und ich entscheide mich für HAG . . . ;);)

  • Ich muss am 24.d. in Baar an eine Beerdigung und wenn es die Zeit erlaubt werde ich gegen Abend bei HAG vorbei kommen, liegt ja am Weg!:)

    Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!




    Grüsse


    Fredy