Freude an ‘Gussklötzen‘

  • Hallo Christian,

    das von mir fotografierte Zürcher HAG Wappen dürfte ein Digitaldruck sein. Die Lok habe ich ja erst seit ende Januar 2020. Es ist eine Bestellung von C Gleis +(Foto folgt noch)


    Möchte mich noch für die eher mässige Foto Qualität entschuldigen. Ich war zu faul ins Studio zu wandern und habe die Wappenfotos am späteren Abend vor dem PC gemacht. Die Kamera wirklich ruhig zu halten, will mir nicht mehr so gut gelingen wie auch schon. Immerhin erkennt man die Berner Bären Unterschiede: manche wirken wie Drachen, andere sind wirklich super Detailliert, es geht um Winzigkeiten im mm-Bereich. Wiederum andere, so beim 3050 erscheint die Zunge aus der Nase heraus.


    Märklin hat sich 1991 bei der 3338 Schnellfahr Ae 6/6 beim Wappen wirklich sehr Mühe gegeben, dort darf der Bär Krallen, Augen, Zunge und sogar Zähne haben, selbst das Organ für den Bären-Nachwuchs fehlt nicht. Aber nur auf der Seite vom deutsch geschriebenen "Bern" ohne e am Schluss. Beim Wappen BERNE Swiss Romand Variante, da ist der ansonsten selbe Bär weitgehend zahnlos.

    Gruss

    Hermann

  • Märklin hat sich 1991 bei der 3338 Schnellfahr Ae 6/6 beim Wappen wirklich sehr Mühe gegeben...

    Einspruch, Euer Ehren!

    Das Wappen von Märklin ist zwar ‚schön‘ und detailliert hat aber mit dem Vorbildwappen der entsprechenden Ae 6/6 nicht viel gemeinsam - ausser, dass es ein Berner Wappen zeigt. Aber eben nicht in der Ausführung der Vorbildlok. DIESEN Fehler hat New-Hag genau einmal gemacht (was auch der Grund war, mich dort einzuschalten). Seither orientiert sich HAG genau an dem Vorbild.

    Märklin hat sein Wappen 1991 (als das Original noch munter herumfuhr und hätte fotografiert werden können) wohl einfach von einem Berner Steuerformular oder Waffenerwerbschein kopiert...:D

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Obschon die kleine RSM 800 den Kohlezug in der Ebene locker allein ziehen könnte habe ich nun eine Doppeltraktion vorgespannt... dadurch brennen hinten und vorne Lampen.:D

    Leider läuft eine der beiden RSM 800 trotz perfekt arbeitendem Umschalter nur in eine Richtung. Keine Ahnung woran es liegen könnte. Am Umschalter sicher nicht. Dieser wurde ausgewechselt, nachdem der alte, falsche, die Lok ebenfalls nicht zur Rückwärtsfahrt bewegen konnte.


    Hier kommt der Zug:





    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Am Umschalter sicher nicht.

    Darauf würde ich nicht wetten. Die Märklin Relais können - bis der Defekt behoben ist - recht fies sein.


    Was passiert, wenn Du via Kabel den Strom zur Lok führst und den einen Pol abwechselnd einmal auf den Rückwärts Abgeifer und einmal auf Vorwärts hältst? Bei diesen alten Relais ist der Schaltstrom und der Motorenstrom komplett getrennt. Auch wenn sich das Relais einwandfrei schalten lässt, heisst das noch lange nicht, dass der Fahrstrom korrekt auf Rückwärts / vorwärts übertragen wird. Das einzige Positive daran ist, all zu viel Fehlermöglichkeiten kann es nicht geben. Wenn die Lok wenigstens in eine Richtung fährt, dann muss der Anker / Rotor / Motor eigentlich okay sein.


    - falls das Relais wirklich okay ist, auch bei der Fahrstrom-Übertragung, dann gibt es nur noch 2 Möglichkeiten

    - Kabel(draht) von der Spule - der entsprechenden Fahrrichtung - irgendwo gebrochen oder Lötstelle abgerissen. (häufiger Fehler)

    - falls das auch okay ist: Draht innerhalb der Spule gebrochen und/oder Drahtspule verletzt. Beides möglich, aber extrem selten vorkommend.


    Neuer Draht besorgen und selber wickeln? Einfacher eine neue Spule besorgen. Aber vorher kontrollieren, ob nicht doch nur die Löststelle lose ist, oder z.B. die Schaltwalzen Kontakte ölig. Meistens ist es eben NICHT die Spule, etwas anderes noch viel weniger. Ganz selten kann es auch sein, das die Lok ohne Gehäuse fährt und mit Gehäuse nicht, wenn irgendwo das Gehäuse eine leitende Verbindung zu losem Kabel / beschädigtes Kabel / Relaiskontakt herstellt.


    Viel Glück beim Fehler finden, da bin ich zuversichtlich, das gelingt Dir in Null Komma nichts. :rolleyes:

    Gruss

    Hermann

  • Lieber Hermann, die naheliegensten Fehlerquellen habe ich natürlich schon getestet: die Lötstellen sind alle neu:rolleyes:. Ich verstehe von der Elektrik einfach zu wenig, um zielsicher den Fehler einzukreisen. Macht nix: die besser erhaltene RSM 800 läuft in beiden Richtungen perfekt, die andere in eine Richtung - bis sich mal jemand kundigeres als ich Ihrer annimmt. So simpel ist das.

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • lieber Roger,

    also ich verstehe erst recht nichts davon, vor allem nicht (exakt) wieso etwas geht oder nicht geht. Da sind richtige Fachleute wie z.B. Beat, welche das von Grund auf gelernt haben, im Vorteil. Ich habe nur über die Jahre Erfahrungswerte gesammelt. Aber eine RSM 800, die kann nicht nicht funktionieren.

    Da bin ich mir schon sehr sicher, die in vernünftiger Zeit reparieren zu können, es wäre die 1. RSM 800 welche verhext ist.

    Das mache ich sehr gerne für Dich.

    Kommst Du auch zu Dorenbach ende Monat? Oder (wenn Du willst?) wie kommt Deine Lok zu mir?

    Gruss

    Hermann

  • Danke Hermann für dieses nette Angebot. Ich denke aber, dass ich mir die Lok zuerst selber nochmals vornehmen werde. Wie Du auch schreibst: es kann doch nicht so schwierig sein, den Fehler zu finden! Nach mehreren Versuchen war ich allerdings etwas ernüchtert... aber einmal versuch ich‘s noch. Falls das nicht fruchtet: wir treffen sicher wieder einmal anlässlich einer Börse aufeinander. Ewig kann diese Coronakrise ja nicht andauern.

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Darf ich diese Lok hier in diesem Thread zeigen? Schliesslich ist der Gussanteil relativ gering (nur die Schürze). Allerdings formmässig ein absoluter ‚Klotz‘ - obschon es sich eigentlich mehr oder weniger um eine Kopie der eleganten V200 handelt. Aber die Briten können noch jede so gefällige Silhouette vermasseln. Im Fahrzeugbau sowieso.... Richtig: ich spreche natürlich von der Märklin, Nr. 3073. Übrigens dem einzigen Insel-Bahnfahrzeug in meiner Sammlung. Als Bilderkarton-Lok gehört sie einfach dazu. Obschon: Auch der Karton ist ungewöhnlich. Die Lok ist auf dem Deckelbild gar nicht abgebildet... jedenfalls nicht wie gewohnt im Grossformat, sondern lediglich halb hinter einer Qualmwolke unter ‚ferner liefen‘. Zwar ist das nicht die einzige OVP in diesem Outfit aber manche in solcher Aufmachung gab es nicht. Vom Sammleraspekt gesehen leider nicht besonders erstrebenswert.



    Die Maschine selber ist so schräg, dass sie mir schon wieder gefällt. Mein Exemplar läuft sehr schön und ist auch ziemlich schnell. Auch hier brennen immer alle Lampen. Licht dringt auch in die Führerstände. Für eine Lok mit grossem Kunststoffanteil ist sie aber ziemlich schwer. Dies liegt daran dass Der Rahmen bis zur Gürtellinie eben doch aus Guss ist. Und daher schmuggle ich sie guten Gewissens in diesen Tread.






    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Gratulation Roger:thumbsup:

    Die darf man nicht zeigen, die muss man zeigen, erst recht in diesem schönen Zustand und MIT Karton! :thumbsup:

  • Nun ja: Diese Lok ist eigentlich immer gut erhalten: mit so einem hässlichen Ding spielte doch niemand:D. Nein, im Ernst: durch den Kunststoffanteil kann da ja eigentlich fast keine Karbe absplittern...

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Und noch einen obendrauf: Diesmal aus Österreich:


    Der Zug in voller Fahrt (daher unscharf....räusper, räusper:whistling:)






    Ja, die ‚hässliche‚ Schiene hatte ich mal einbetoniert. Erste Schritte im Dioramenbau im zarten Kindheitsalter....:rolleyes: (Dass ich die Lok ausgerechnet auf DIESER Schiene ablichtete kann auch nur mir passieren:facepalm:).


    Und hier noch ein Bild für OVP-Fetischisten... und andere Märklin-Nostalgiker;):



    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Hallo Roger


    das Zugschlusslicht ist aber auch nicht ohne! :golly:

    Beste Grüsse - Carlo


    [H0m 2L DCC] Anlage "Rhaetian Flyer" Proto-Freelance RhB, FO; Testanlage + Aufstellbahnhof fertig; zZ Planung nächste Etappe
    Peco, Bemo; Steuerung: Rocrail, CANbus GCA-Module, Hall-Melder, Servo, ESU + Zimo Decoder; Roco WLAN-Maus

  • Ein Klassiker:D.

    Etwa so gross wie ein Bauernschrank. Aber Kindheitserinnerung pur. Hab den Wagen übrigens genauso gekauft. Wie alle andern in alter OVP.

    Schlusslaternen habe ich übrigens noch mehrere.^^

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.