Die Köfferlilok von Märklin

  • Auch von mir vielen Dank, Kevin. Meine Lok ist noch unterwegs im "Verschiebedienst" bei der Post.

    Herzliche Grüsse

    P.S. Mich stört es gar nicht, dass die Aufstiegleitern nicht montiert sind.

    signatur_egos.jpg

    ...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

  • Im Video von Kevin stört mich ein wenig die flackernde bzw. blinkende Stirn-Beleuchtung der Lok. Ein Effekt, der beim Video von Roger2 nicht zu sehen ist . . . Ursache??

  • @Günther,

    Ich habe schon des öfteren festgestellt, dass Lichter auf Videoaufnahmen flackern, während sie es in Wahrheit nicht tun.

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Danke Kevin und Roger für die tollen Bilder und die Videos. Schöne Maschine, ich wünsche Euch viel Spass damit.


    Gruess Martin

  • @Günther,

    Ich habe schon des öfteren festgestellt, dass Lichter auf Videoaufnahmen flackern, während sie es in Wahrheit nicht tun.

    Das hängt meist von der Verschlusszeit der Kamera ab. Ist diese kürzer als die Frequenz der LEDs, dann erfasst die Kamera auch das (fürs menschliche Auge nicht sichtbare) Flimmern der LEDs

  • Vielen Dank an Roger und Kevin für die tollen Videos und Bilder :thumbsup:.

    Ich habe die Abholungseinladung ebenfalls erhalten und freue mich sie abzuholen.

    Es grüsst Mattioli


    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)


    Mattioli`s Modellbahnwelt

  • Coole Videos, vielen Dank.


    Obschon ich nicht diese Epoche fahre, muss ich mir vielleicht doch noch überlegen, das Modell in der TRIX Version zuzulegen.


    Das Problem mit dem Flackern kann durch das entsprechende Einstellen der Verschlusszeit gelöst werden. Habe ich bei mir auch schon gehabt und habe dann entsprechende Anpassungen vorgenommen.

    Beste Grüsse aus dem Moba-Keller

    und natürlich:

    IC 2000 forever :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

  • Ich lach mich kaputt: im Hag-Forum wird die Köfferli-Lok arg kritisiert... dabei wird eine Computeranimation(!) mit einem Vorbildfoto der Museumslok verglichen. Kein Wunder, dass das Verdikt so hart - und völlig falsch - ausfällt (immerhin wird der Motzer von vernünftigeren Forumisten auf die Tatsachen hingewiesen)


    Tja, ein Bild von Kevins echtem Modell hätte klargemacht, dass Märklin alles richtig gemacht hat.

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • @Roger: irgendwie finde ich den Unterschied im Ton bei der Beschreibung/Kritik dieses interessanten Modells in den beiden Foren absolut bezeichnend. Du schreibst ja dort auch richtig:

    Zitat

    Aber gegen Modellbahnhersteller wettern ist in diesem Forum ja längst Programm.


    Ich ziehe die Art wie hier kommentiert wird eindeutig vor .... :thumbsup:

  • Interessant ist auch das uralte Werksbild: Dieses zeigt, dass die Lokomotivpfeife tatsächlich so bauchig war, wie von Märklin umgesetzt. Auch die Grösse ist beachtlich. Gut, möglich, dass da Märklin etwas übertrieben hat, aber kreuzfalsch ist diese nicht.

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Gut, möglich, dass da Märklin etwas übertrieben hat, aber kreuzfalsch ist diese nicht.

    Roger,ich gebe dir 100% Recht, ich habe wie schon einmal erwänt, die "Grossmuter" vonMTR (Renfer) und da ist die Pfeife auch so gross, ich nehme mal an dass die Gröse so stimmt! Ich kenne Renfer recht gut und ich glaube nicht, dass er die Pfeife absichtlich so gros herstellte;(¨

    Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!




    Grüsse


    Fredy

  • In Brugg wurde beim letzten Besuch überzählige alte SBB Originalteile verkauft. Auf diese Weise bin ich zu einer Lokpfeife gemarkt mit "A 54" und "10916" gekommen. Wahrscheinlich eine SBB Ae 4/7 10916 Pfeife, Bj. 1929. Mir ist schon klar, dass das kein Teil der 10 Jahre älteren 14201 ist, dennoch ein Vergleich:


    Die Pfeife 10916 ist 515 mm hoch, 185 mm breit (+ Zugstange!) Sie besteht aus erstaunlich vielen Materialien: Stahl, Kupfer, Bronze, Messing. Die äusseren sichtbaren Elemente bestehen aus Messing. Neu ab Fabrik muss das vor 90 Jahren wie Gold geglänzt haben! In H0 sind die 10916 Masse 5,92 mm hoch und 2.13 mm breit + zusätzlich die Zugstange. Demzufolge scheint mir die Märklin Grossmutter-Pfeife durchaus plausibel.


    (Da Märklin für mich AC Wechselstrom ist, habe ich lieber die Mä/Trix 2-Leiter DC(C) Version bestellt. Im Januar soll sie kommen:rolleyes:)


    Gruss

    Hermann

  • MäTrix hat deutlich Geschrieben, das die Köfferlilok im Ablieferungszustand erscheint.

    Aber anscheinend können gewisse "Eisenbahnkenner" nicht richtig lesen?(.

    Es wird die Loknummer kritisiert, das fehlende Fenster in der mitte des Führerstandes, usw.

    Dabei stimmen Loknummer, fehlendes Fenster usw. mit dem Ablieferungszustand überein.

  • Ich finde die Lok sehr gelungen. Wenn Mä/Trix noch die grüne Variante bringt werde ich diese sicherlich auch kaufen.

  • So: das Kofferdingsbums heute auch erhalten. Bin vom Aussehen begeistert! (Fahren habe ich sie noch nicht lassen).


    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.