Die SBB geht in die Luft

  • Scheinbar hat das Fieber welches sich um Drohnen und ähnliche Fluggeräte dreht auch die SBB Oberen erfasst. Sie haben tatsächlich den Plan Passagiere ab den Bahnhöfen mit Lufttaxis zu befördern. Ich staune immer wieder wie Leute auf solche weltfremde Ideen und Projekte kommen. Entweder sind sie im festen Glauben mit Geld kann alles gegen die Bedürfnisse eines grossen Teils der Bevölkerung durchgesetzt und erzwungen werden oder sie ignorieren einfach konsequent, dass die Bevölkerung nicht noch mehr Fluglärm will, da es nicht in das Weltbild der Initianten passt.


    Dass solche Fluggeräte leise sind glaubt jetzt wirklich kein Mensch, der je in der Nähe einer leistungsfähigen Drohne war. Diese konnten auch nur Lasten im unteren einstelligen Kilogramm Bereich tragen und die Geräusche waren alles andere als leise, geschweige in einer angenehmen Hörfrequenz. Das ist bei kleinen Rotoren mit sehr hohen Drehzahlen gar nicht möglich und sonst würde es extrem ausgefeilte Technologie für die Propeller benötigen um diese wenigstens leiser zu bekommen. Nur verbietet sich das von allein, da auch bei einem solchen Lufttaxi die Devise gilt, das billigste ist das Beste.

  • Die SBB würde besser zuerst auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und sicherstellen, dass der Zugverkehr zuverlässig und ohne Störungen läuft. Solche 'spinnereien' kann man dann anschauen, wenn man das Tagesgeschäft im Griff hat.

  • Die SBB würde besser zuerst auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und ... , wenn man das Tagesgeschäft im Griff hat.

    Interessant wäre hierbei noch eine Antwort auf die Frage, wieviele Resourcen ein solches Projekt benötigt und wievielen entsprechenden Stellen z.B. in einem Clean-Team (früher Wagenreinigungsdienst) diese Resourcen entsprechen?

  • Ist schon 1. April?:huh:

    Jeder Franken, der dieses Projekt schon kostete (vor allem denke ich da an Mannstunden) ist Diebstahl an den Steuerzahlern. Basta!

    Gruss Roger


    84 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Die SBB würde besser zuerst auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und sicherstellen, dass der Zugverkehr zuverlässig und ohne Störungen läuft. Solche 'spinnereien' kann man dann anschauen, wenn man das Tagesgeschäft im Griff hat.

    besser kann man dies nicht ausdrücken:thumbsup:

    da scheinen gewisse Leute endgültig die Bodenhaftung verloren zu haben oder wollen von unangenehmen Themen ablenken.

  • Wenn ich mir dieses Konstrukt mit den drei Dutzend Ventilatörchen anschaue, kann ich mir nicht vorstellen, dass so etwas nur schon das Eigengewicht in die Luft hebt. Da würde mir jetzt jede Abenteuerlust und der Mut fehlen in so etwas hineinzusitzen und zu fliegen.

  • Da ist es mir schon viel lieber meine Frau holt mich mit unserem giftigen Dieselgeländewagen vom Bahnhof ab oder noch besser ich gehe zu fuss. LG Simon

  • Und schon folgt das nächste Lufttaxi Projekt. Ich gespannt ob je eines davon auch in grösser Anzahl in den Einsatz kommt, hoffentlich nicht. Da mir bekannt ist wie schnell Hochschulen und Forscher Projekte in ein Produkt umsetzen, muss ich mir wirklich keine Sorgen machen. ;)


    Immerhin, das Design gefällt mir. Als Modellflugzeug, warum nicht.