Ozean Dampflokomotiven...


  • Eigentlich passt das Meer schlecht zu (Dampf)Loks, Eisen rostet und schwimmt nicht von selber. Trotzdem wurden mindestens 3 bekannte Schnellzug Dampfloks nach Meeren benannt. Möglicherweise weil die jeweiligen Loks zu den genannten Ozeanen fuhren. Und weil Eisenbahnen wie die Meere schön und eindrucksvoll sind.


    Atlantik Dampflok Achsfolge 2`B`1 Bj. ab 1894 in Betrieb bis ca. max 1934. Hier das Modell H0 Lemaco Badische II d. Modell Bj. 1998. Vorbild: 1902.


    Super Atlantik Dampflok Achsfolge 2`C`2 Tender 4-A. Bayrische Versuchs-Dampflok S 2/6. H0 Modell Fulgurex 1984.


    Pazifik Dampflok Bayrische S 3/6 grün. Ab 1908, in Betrieb bis 1969. Modell H0 Liliput S 3/6 grün, ab 1982.

    Allgemein gab es Pazifik Dampfloks mit Achsf. 2`C`1 ab 1901 in Neuseeland und USA, wenig später weltweit DIE Schnellzug-Dampflok. Diese Achsfolge wurde bis in die 1950-er Jahren gebaut und in wenigen Ländern mindestens bis 1982 eingesetzt. Da waren bei uns schon die Re 4/4 IV unterwegs...


    Adriatik Dampflok Achsfolge 1`C`2 und 1`D`2 ab 1906 und 1928-36. In Betrieb bis 1961. H0 Modell BBÖ 214: Kleinbahn Modell Bj. um 1958. (Bespielt).


    Berühmt muss nicht zwingend auch nützlich bedeuten. So erfolgreich wie die grösseren Pazifik Dampfloks (2`C`1) waren Bj. ab 1901, die nur wenig älteren Atlantik Loks (2`B`1) ab 1894 hatten für den Bahn-Alltag wenig nennenswerte Bedeutung! Auch wenn es ausgesprochen berühmte Exemplare darunter hatte. Die Achsfolge 2`B war veraltet, eine 2`C im Alltag viel nützlicher und eine 2`B`1 zwar ausgesprochen schnell für ihre Zeit, aber die Schnelligkeit konnte selten voll ausgenützt werden, dafür fehlte es mit nur 2 Antriebsachsen an genügender Zugkraft. Rekordfahrten bis 154 km/h in Europa, inoffiziell bis 165 km/h USA. Es waren schlanke Renner, Dienstgewicht 74 - 85 Tonnen. Als Vergleich: die inoffizielle PRR Weltrekord Dampflok S1, welche 227 km/h gefahren sein soll, wog 487,5 Tonnen! Es ist umstritten, ob die PRR S1 Bj. 1939, Rekordfahrt mit V/max 227 km/h überhaupt real je statt fand, oder nur Wunschdenken war? Die Angst vor Entgleisungen war nicht unbegründet!