Neue Börse: 7. September 2019, Langenthal

  • Oberaargauer aufgepasst: es gibt eine neue Modellbahn- und Spielzeugbörse


  • Na, dass ist doch nett. Direkt vor der Haustür. Da bin ich ja mal gespannt.

    Liebe Grüsse
    Roger2


    Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

  • Die Infrastruktur ist schon mal vielversprechend. Das Gebäude ist das Kirchgemeindehaus der Katholischen Kirche. Parkplätze hat es ca 300 Meter weiter bei der Firma Ammann im Überfluss. Und der Bahnhof Langenthal liegt auch ca 600 Meter entfernt.:thumbsup:

    Liebe Grüsse
    Roger2


    Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

  • Cebu Pacific

    Hat den Titel des Themas von „Neue Börse: 7.9.19, Langenthal“ zu „Neue Börse: 7. September 2019, Langenthal“ geändert.
  • Ich war schonlange nicht mehr an Börsen, und es juckt mich in den Fingern. Ich bin dabei 😊 Gruss aus meinem letzten Militärischen Einsatz. Leider ist das Video zu gross um es hier einzufügen. 🤗

    A king asked a sheperd`s boy about eternety,The boy answered: "There`s this mountain of pure diamond. It takes a day to
    climb and one day to go around it.
    Every houndred years, a little bird comes. It sharpens it`s beak on the diamond mountain.
    And when the entire mountain is chiseled away, the first second of eternety will have passed."
    " You must think that `s a hell of a long time".
    Personally, I think that`s a hell of a bird.
    The Doctor

  • Das wäre in der Tat nicht so weit und gut gelegen. Mal schauen...:D

    Es grüsst Mattioli


    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)


    Mattioli`s Modellbahnwelt

  • Am kommenden Samstag ist es nun soweit. Die erste MoBa-Börse in Langenthal ist nun vor der Tür.

    Es würde uns freuen, möglichst viele Besucher begrüssen zu dürfen.


    Pesche

  • 1. Börse in Langenthal: ein bischen weit weg von mir, doch man fährt durch romantisch schöne Heidi-Bilderbuch Bauernland-Ortschaften. Wo ich noch niemals zu vor gewesen bin, nicht mal zu Militär-Zeiten. Allein schon dies war schön zu erleben.


    Heute waren mal wieder die Frühaufsteher der Frühaufsteher der Forumisten unterwegs. Thom (IC-2000) hatte einen eigenen Stand, daher war dieser Forumist vor Ort:thumbsup:. Weitere Forumisten sollen auch hier gewesen sein? Die glauben offenbar alle dem Christoph seinen Spruch: der frühe Vogel fängt den Wurm. Das stimmt nur halb, es gibt bestimmt auch unter den Würmern Spät-, also Normaufsteher?


    Egal, ich darf kommen wann ich will, weil mein Beuteschema, diese Würmer frisst hier in der CH niemand:D:phat:. Es gibt verschiedene Wege die Konkurrenz auszuschalten: entweder sehr früh aufstehen, oder ein Sammelgebiet wählen, was (hier) niemand interessiert. In Deutschland sieht es anderst aus: dort per Ferngebot mitgeboten: An Märklin habe ich fast alles bekommen, trotz nur günstigen Geboten. Bei Lima - trotz den relativ guten Angeboten - nahezu nichts. Wer hätte vor 40 Jahren gedacht, dass Lima mal mit Märklin in der Sammler Beliebtheit gleichziehen, oder teils gar überholen wird?


    an dieser Langentahler-Börse gab es alte Lima SBB EW I in der EW IV Lackierung grün-grau. Lüp 26,5 cm. = sehr seltene Ausführung! (Diese Wagen gab es - in dieser Version - meines Wissens nie einzeln zum Verkauf, sie waren nur als Pseudo "SBB EW IV" als einmalige Sonderserie erhältlich. "


    Dazu neuwertige, kaum gebrauchte SBB Fibeln Nr 1, 2, 5 von Paul Winter und Werner Tribelhorn. Natürlich habe ich DIE SBB Hefte schon seit 40 Jahren. Damals schon stark gebraucht für 10.-/Stk gekauft, 40 Jahre später vollends zerfallen. Jetzt 2019 im Zustand wie neu für CHF 2.-. das Stück gekauft.


    Über die Jahre ist längstens nicht immer alles teurer geworden, eher im Gegenteil... Interessant ist es trotzdem geblieben.


    Paul Winter muss ein rechter Ae 6/6 Fan gewesen sein, der hätte es noch mit Roger aufgenommen;):D. Er lässt die Berichte und Diagramme immer so gestallten, dass die Ae 6/6 am besten abschneidet. 1963/1964...



    Heutzutage geht nicht immer alles schneller, gerade heut kam die Meldung durch, 1,5 Std waren am Gotthard, 1946 ging es ruck zuck durch den Tunnel per SBB...


    ist das nicht eine schöne Sammler-Rarität? Für nur CHF 5.-

  • 1. Börse in Langenthal: ein bischen weit weg von mir, doch man fährt durch romantisch schöne Heidi-Bilderbuch Bauernland-Ortschaften. Wo ich noch niemals zu vor gewesen bin, nicht mal zu Militär-Zeiten. Allein schon dies war schön zu erleben.


    Heute waren mal wieder die Frühaufsteher der Frühaufsteher der Forumisten unterwegs. Thom (IC-2000) hatte einen eigenen Stand, daher war dieser Forumist vor Ort:thumbsup:. Weitere Forumisten sollen auch hier gewesen sein? Die glauben offenbar alle dem Christoph seinen Spruch: der frühe Vogel fängt den Wurm. Das stimmt nur halb, es gibt bestimmt auch unter den Würmern Spät-, also Normaufsteher?

    Dumm gelaufen Hermann, hätte noch den Stick für Dich dabei gehabt! Ich bin ja auch kein Frühaufsteher und war deshalb so ca. 10.45 Uhr vor Ort. Aber Dich habe ich leider verpasst (ich führ ja anschliessend noch nach Rheinfelden zu Dorenbach).


    Mich interessierte wie sich die von einem anderen Forumisten (10001) organisierte erste Langenthaler Börse anstellte und ich muss sagen: gar nicht mal schlecht! Ich denke diese Börse - irgendwie im Niemandsland zwischen Olten/Oftringen und Bern gelegen - hat Potential. Pesche hat das mit seinen Helfern m.E. sehr gut organisiert. Natürlich gab es unter den Verkäufern diverse bekannte Gesichter, aber auch solche, die ich noch nie gesehen habe. Vom Besucheraufkommen, da ist natürlich noch Platz für mehr, die Bekanntheit der Börse fehlt natürlich noch. Das Angebot war jedenfalls nicht schlecht (was H0 und N betrifft).


    Gesucht habe ich eigentlich nichts, mich interessierte viel mehr das Drumherum - und gefunden habe ich dann auch nichts ....:D Dafür aber einige Moba-Kollegen getroffen.

  • erzhal

    Die Organisation oblag meiner Frau. Sie hat das alles auf die Beine gestellt und dafür gesorgt, dass alles so gut wie nur möglich funktioniert.

    Wir möchten uns für die doch zahlreichen Besucher nochmals bedanken für ihren Besuch bei unserer erstmals durchgeführten Börse im Oberaargau.


    Pesche

  • Dumm gelaufen Hermann, hätte noch den Stick für Dich dabei gehabt!

    nur keine Ursache Roland, auch wenn mein Gefühl noch ganz im Sommer-Modus steckt, es soll Herbst sein? Die umliegenden Bergspitzen sind alle im Gipfelbereich weiss verzuckert, ein untrügliches Zeichen dass die Börsen Saison begonnen hat. Nächste Woche folgt bereits die nächste Börse, ich werde extra früh kommen, so auf die 10.00 Uhr. Jedenfalls Danke Roland für den Stick.