"Gr.-Wilhelmsburg", Klappanlage in H0

  • Hallo zusammen


    Ich stelle euch heute mein aktuelles Projekt vor: Eine Anlage, die aus drei Segmenten besteht, welche jeweils in der Mitte zusammengeklappt und so gut versorgt werden können. Die Anlage ist für meinen Neffen und meine Nichte, daher - so der Deal mit meiner Schwester - muss man die Sache gut wegräumen können. :rolleyes:


    Die Anlage besteht aus drei "Doppelkästen". Sie sind jeweils 115 cm lang (= 5x Rocogerade 23 cm), 50 cm breit (Für R2 und R3) und 20 cm (2 x 10 cm) hoch. Aufgebaut hat die Anlage demnach eine Länge von 345 cm und eine Breite von 100 cm. Zusammengehalten werden die drei aufgeklappten Teile mit zwei Brücken (eine Brücke mit Tramdummy von Atlas), die andere mit einer Strasse (auf dem nachfolgenden Plan waren noch zwei Strassen vorgesehen).



    Häuser, Bäume und Hügel sind teilweise höher als die 10 cm hohen Kästen. Das funktioniert beim Zuklappen, da sich auf der jeweils gegenüberliegenden Seite keine Erhebung befindet. Es gibt jedoch wenige Teile, die vor dem Zuklappen entfernt, bzw. beim Aufbau aufgesteckt werden müssen: Der obere Teil des Stadttors, der obere Teil des Stadtmauerturms, das kleine Türmchen des Rathauses, der Schornstein der Lokremise, der kugelförmige Behälter des Wasserturms, 8 grosse Bäume und die kleine Burg auf dem einen Hügel. Alles andere bleibt auf der Anlage.


    Benutzt habe ich RocoLine-Gleise mit Bettung, da es ja kein "unter der Anlage" gibt. Weichenantriebe mussten deshalb im Gleiskörper liegen. Die Stromversorgung für alle Komponenten (d.h. Fahrbetrieb, Weichen und Licht) erfolgt mit der z21start - einzige Ausnahme: 4 Entkupplungsgleise, die einen eigenen Trafo haben (oben schwarz eingezeichnet im mittleren Anlagenteil, auf das fünfte im rechten Teil habe ich wegen dem Verkabeln verzichtet). Ich habe zudem die Stromlitzen in die Schienenverbinder geklemmt (nicht gelötet) und für jeden Gleisabschnitt - zur Sicherheit - zwei Einspeisungen gelegt. Alle Kabel mussten oberirdisch verlegt, Lampen sehr früh angeschlossen, und Landschaft darüber gebaut werden. Vieles ist also modellbahntechnisch nicht "comme il faut". Aber: Es funktioniert und macht Spass 8o


    Dargestellt wird Epoche III, Dampf und Diesel. Dies, weil die Tunnelportale natürlich für eine Oberleitung nicht hoch genug sind. Es bot sich deswegen an, sich für die Deutsche Bundesbahn zu entscheiden - mehr Rollmaterial, teilweise schon vorhanden. Zudem hatte ich aus meiner Kindheit noch viele Gebäude von Faller und Co., die nun allesamt verbaut sind und nicht mehr in einer Kiste im Keller rumliegen. Der Name "Gr.-Wilhelmsburg" hat mit dem Familiennamen der Empfänger zu tun.


    Hier die verkürzte Entstehungsgeschichte (mehr im Stummiforum) bis zum heutigen Stand. Danach werde ich laufend weiterberichten:


    Zu Beginn dachte ich an nur zwei Teile. Aber zum Verräumen macht eines mehr kaum etwas aus und zudem bietet sich ein grösserer Spielspass, wenn man noch Platz für Rangiergleise und dergleichen hat:


    Die Verdeckung eines Segmentübergangs:


    Unter den Kästen wurden Türbremser als Füsschen eingebaut. Das schont und schafft ein wenig Abstand zum Boden.


    Nur gibt es dann ein Problem: Man kann die Kisten nicht mehr einfach stapeln - obwohl ich natürlich die Füsse versetzt befestigt habe -, da das Gewicht nicht mehr auf den Rändern der Kästen liegt. Vorläufig wird das Problem so gelöst, eine stabilere und einfachere Handhabe wird am Schluss gebaut (inkl. Traggriffe):


    Für die Weichenantriebe wurden Löcher ausgesägt, falls mal einer ausgewechselt werden müsste. Die Anschlüsse werden mit kleinen Steckern/Buchsen versehen, damit das Austauschen einfach vonstatten geht. Die Löcher erhalten am Schluss noch einen Schiebedeckel.


    Sobald die Gleise da waren, konnte auch konkret mit der Landschaftsgestaltung angefangen werden - aber nur dort, wo keine Kabel liegen! Hier sieht man zudem den halb aufgeklappten Kasten.


    Felsgestaltung; hinter dem Lokschuppen kommt eine Feldbahn raus, direkt zum Kohleverlad - wenn das nicht frische Ware ist! ;)


    Alle drei Teile zusammen - okeee, ein bitzeli Platz braucht es schon:


    Die Trambrücke:


    Nun folgte das endgültige Verlegen der Gleise. Das nachfolgende Bild, zeigt die Anschlüsse. Offene Litzen werden mit Farbe übertüncht.


    Berge werden modelliert. Die Felsen bestehen nur aus XPS-Schaumstoff (ohne Gips). Der Rest wird mit einer Modelliermasse (Holzmehl) geformt. Alles soll ja möglichst leicht und stabil bleiben!


    Inzwischen sind zweieinhalb Teile auch landschaftlich gestaltet worden. Zuerst habe ich den mittleren Teil gestaltet, jetzt am Wochenende die Altstadt mit Bahnhof und den hinteren Berg mit Aussichtsturm und viel Wasser:









    So, das ist es, was ich im Moment so mache. Eigentlich orientiere ich mich sonst eher an historischen Vorbildern (z.B. Centralbahnhof Basel oder Waldenburgerbahn). Eine Spielanlage, bei der man nach Lust und Laune drauflosbasteln kann, hat aber auch ihren Reiz. :grin:


    Liebe Grüsse

    Dominic

  • Wow, gute Idee und sehr schön gemacht. Die Gebäude und Landschaft sind sensationell :thumbsup:

    Grüsse

    Rolf

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    K-Gleis, CS3 + 3xBooster, Intel Xeon, Win 10-64, TC 9.0 Gold A2, Littfinski HSI und s88 RM, ESU Decoder/Servodecoder

    Fahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput uvm.


    Meine Anlage: Homepage

    Modellbahn Verwaltung: MobaVer

    Mein YouTube Kanal: rfnetch

  • Sehr pfiffig gemacht. :thumbup:

    Als Autofahrer hätte ich allerdings etwas Platzangst beim Rangieren zu den Parkfeldern...:search: (Aber man kann ja immer noch das Tram nehmen :vain:)

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Hallo Dominic


    Wie schon anderweitig kundgetan: Im Hinblick auf das einfache Konzept ein sehr hohes gestalterisches Niveau :thumbsup:. Gefällt mir ...

  • Salü dominic


    Super gemacht.:thumbsup: Modulanalgen sind immer ein bisschen schwiriger zu gestallten.

    Gruss

    Marino

  • Vielen Dank euch allen!


    @Roger: Sehr autofreundlich ist es in der Altstadt wirklich nicht. Ich würde auch lieber das Tram nehmen! :D Vor der Altstadt muss unbedingt ein Lastwagenfahrverbots-Schild installiert werden, sonst wird es sehr kritisch!


    Sobald es weitergeht, zeige ich natürlich wieder Bilder.


    LG

    Dominic

  • Das fliessende Wasser ist sehr realistisch nachgebildet (wollte ich schon im letzten Beitrag schreiben.) :facepalm:

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Hallo zusammen!


    Am Wochenende ging es weiter. Ich habe den Teil mit dem BW gestaltet. Bilder sagen mehr als Worte:


    Die Grundbegrünung, nachdem die Feldbahngleise verlegt wurden:


    Die Gestaltung des vorderen Teils in der Übersicht:


    Detail: Die Feldbahn kommt aus der Kohlegrube. Der Lokführer ruft dem Kollegen zu, er solle die Weiche stellen:


    Die Gestaltung der hinteren Seite in der Übersicht:


    Übersicht über beide Teile:


    Es dunkelt ein, es folgen einige Bilder aus verschiedenen Winkeln, nachdem das Licht angegangen ist:







    Ein Kohlezug fährt aufs Abstellgleis:


    Der Hirte ist mit seinen Schafen immer noch unterwegs, sie sehen keinen Grund durch das Wäldchen den Berg hinauf zu laufen, wenn es doch hier auch Gras hat!


    Würde man dem Weg folgen, käme man am Schluss zu einer kleinen Kapelle:


    Wieder beim BW, der Nachtzug naht heran:


    Immer noch reges Treiben. Leider müssen die Arbeiter die Kohle in Säcken zur Lok schleppen, da der Kran kaputt ist. Toni versucht ihn gerade in einer halsbrecherischen Aktion zu reparieren:


    Die Weiche ist immer noch nicht gestellt, und es wird immer dunkler! Langsam wird der Feldbahn-Lokführer ungeduldig!


    Bald ist Feierabend im BW "Gr.-Wilhelmsburg".


    So, ich hoffe meine kleine Bilderschau hat euch gefallen.


    Herzlich

    Dominic

  • Schlicht fantastisch! Gut gemacht. Um die Fähigkeit so was zu bauen beneide ich euch alle!


    Obwohl ich ja ein absoluter Banause bin, etwas ist mir ins Auge gestochen: ist das Licht im grossen Gebäude nicht etwas grell? Ich nehme an, dass da Kaltlicht verbaut wurde, damals waren aber wohl eher Warmlicht und eine eher schummrige Beleuchtung Mode. Oder irre ich mich da?

  • Eine sehr dichte Atmosphäre. Gefällt mir gut. Vor allem die farbliche Gestaltung finde ich sehr gelungen. Die kohlegeschwängerte Luft ist fast handgreiflich spürbar...:thumbsup:

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Danke für die Kommentare!


    @Erztal: Ich habe dort eine warmweisse LED eingebaut, auf den Fotos wirkt es viel zu hell, vermutlich ist es das auch. Es fällt aber „in echt“ nicht allzu negativ auf.


    Der mittlere Teil ist nun auch gestaltet. Heute gibt es ein (etwas zu langes) Video.


    Einige Probleme gibt es noch: Die Gleise müssen da und dort noch bearbeitet werden. Die BR 50 fährt trotz neuem Öl ruckend und unzuverlässig. Eine Weichenzunge hat keinen Strom drauf, daher fährt der Zug im Video immer durch das Abstellgleis. Es wird schwierig, dort Strom drauf zu bekommen, ich muss wahrscheinlich eine Litze nehmen und anlöten... naja. Jedenfalls ist der Abschnitt kurz aber gerade lange genug, dass Loks, die nicht mit Maximalgeschwindigkeit drüber donnern, stehen bleiben.



    Hier noch drei Bilder des mittleren Teils:





    LG

    Dominic

  • Hallo zusammen

    Der heisse Sommer führt dazu, dass das Modellbahnhobby ein wenig zur Seite geschoben wird. ;)


    Ein bisschen Zeit habe ich letzte Woche dennoch zum Basteln gefunden, es betrifft das "Versorgen" der Anlage:



    Oben links sieht man das "Gesamtpaket". Oben rechts ist eine Tragvorrichtung schematisch dargestellt (Ansicht von der Seite und von unten). Die Kisten sollten zu zweit getragen werden. Es geht zwar auch alleine, ist aber wegen der Breite von 115 cm und dem Gewicht ein bisschen riskant. Das untere Bild zeigt eine vierte (neue) Kiste, in welcher die abnehmbaren Teile verstaut sind. Die acht abnehmbaren Bäume werden in einer separaten Plastikkiste versorgt.


    LG

    Dominic

  • Hallo zusammen


    Vielen Dank für eure Kommentare!


    Ich bin jetzt mit der Anlage "fertig" (klar, eine Moba wird nie fertig). Sie kann am Wochenende an meine Schwester übergeben werden. Heute habe ich deshalb alle Teile noch einmal fotografiert. Wahrscheinlich folgt noch ein Video.


    Linker Teil, vorne






    Mittlerer Teil, vorne





    Rechter Teil, vorne






    Rechter Teil, hinten




    Mittlerer Teil, hinten




    Linker Teil, hinten





    So, das wars :-) Nun mache ich mal für eine Weile Moba-Pause.


    Liebe Grüsse

    Dominic

  • Die ist einfach unglaublich detailreich. Danke fürs zeigen.

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Wunderschön, und wie Roger schon schrieb, sehr detailreich :thumbsup:

    Grüsse

    Rolf

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    K-Gleis, CS3 + 3xBooster, Intel Xeon, Win 10-64, TC 9.0 Gold A2, Littfinski HSI und s88 RM, ESU Decoder/Servodecoder

    Fahrzeuge von Märklin, Roco, HAG, Liliput uvm.


    Meine Anlage: Homepage

    Modellbahn Verwaltung: MobaVer

    Mein YouTube Kanal: rfnetch

  • Hallo Dominic


    Als stiller Mitleser Deiner tollen Anlage melde ich mich jetzt doch mal wieder.

    Deine Anlage gefällt mir sehr. Die stimmungsvolle Ausdetaillierungen, farbliche Abstimmungen etc., sieht einfach toll aus.

    Ich als heimlicher DB Epoche 3 und 4 Fan :D ist Deine Anlage mit den tollen Fahrzeugen so oder so ein totaler Hingucker :thumbup::thumbup:.

  • Hoi Dominik

    Auch ich gehöre zu den stillen Lesern und Bewunderern deiner Anlage. Das ist dir sehr gut gelungen! Falls die Anlage als Weihnachtsgeschenk für deine Nichte und deinen Neffen gedacht sein sollte, reicht es locker.

    Herzliche Grüsse

    signatur_egos.jpg

    ...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

  • Hallo zusammen


    Vielen Dank für eure Kommentare. Es freut mich immer, wenn das Gezeigte Anklang findet.


    Zum Abschluss zeige ich den Aufbau der Anlage. Ich denke die Bilder sprechen für sich, für Fragen stehe ich aber gerne zur Verfügung.







    Die Anlage habe ich vor zwei Wochen bei meiner Schwester abgeliefert. Die Kinder hatten sichtlich Spass daran.


    Dazu gab es ein Fotobuch mit Bildern der Entstehung, Anleitungen zum Aufbau und Betrieb sowie mit Kurzgeschichten zu den verschiedenen Szenen auf der Anlage. Das sieht z.B. so aus:



    Wie gesagt, nun gibt es eine Modellbahn-Pause für mich. Natürlich werde ich aber eure hier im Forum gezeigten Arbeiten weiterverfolgen!


    Herzliche Grüsse

    Dominic