Börse in Dietikon, 5. Oktober 2019

  • Da werde ich kommen. Freue mich auf diese speziellen Gipfeli:ill:

    Herzliche Grüsse

    Oski

    signatur_egos.jpg

    ...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

  • Zur Erinnerung:


    morgen ist Börse Dietikon - die Möglichkeit zum Geld ausgeben (zumindest für Eintritt, Kafi und Gipfeli) besteht :D:D:D

  • Christoph sagt, der 1. Vogel isst das frische Gipfeli, so muss man um 09.00 Uhr schon dort sein, mal sehen...

  • Ich kann morgen aus geografischen Gründen nicht anwesend sein. Wegen den übersüssten Papp-Gipfeli und der bald obligaten Parkbusse in Dietikon aber kein grosser Verlust.

    Blöd ist nur, dass ich euch Forumisten verpasse.;(

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Werde leider ebenfalls nicht anwesend sein. Freue mich dennoch von euch die Börsenberichte zu lesen.

    A king asked a sheperd`s boy about eternety,The boy answered: "There`s this mountain of pure diamond. It takes a day to
    climb and one day to go around it.
    Every houndred years, a little bird comes. It sharpens it`s beak on the diamond mountain.
    And when the entire mountain is chiseled away, the first second of eternety will have passed."
    " You must think that `s a hell of a long time".
    Personally, I think that`s a hell of a bird.
    The Doctor

  • Für mich ist die Börse bereits wieder vorbei. Einige Tische weniger als üblich, im Foyer war die linke Ecke leer und sonst auch nicht sehr viel los in dem Bereich. Viele Leute gab es vermutlich zu keiner Zeit, das Durchkommen durch die Gänge war jederzeit ohne Gedränge möglich. Im Café oben waren die Tische ebenfalls nur spärlich besetzt. Ebenso rar machten sich die Forumisten, getroffen habe ich letztendlich nur deren sechs und mehr als sechs sassen nie am Tisch.


    Das Angebot, ich schätze das Übliche, mir ist nichts besonderes aufgefallen. Allerdings ist für mich im Moment nichts kaufen angesagt. Der Umzug steht bevor, das hat Priorität.


    Kurz und bündig für die Abwesenden, es wurde nicht viel verpasst. Ich hoffe Bauma bietet nächste Woche mehr.

  • Heute war tatsächlich nicht viel los in Dietikon - dafür aber viel Zeit zum schwafeln mit allen möglichen Leuten. Ich tarf zeitgleich mit Oski um 9:40 Uhr ein und war Eibtritt Nr. 86. Ich denke nicht, dass heute die Zahl von 200 Eintritten erreicht wurde ...


    Auch wenn das Angebot nicht überwältigend war, die geführten Gespräche waren sehr interessant. Ich bin bis kurz vor Schluss mit leeren Händen rumgelatscht, aber dann fand ich trotzem bei Vinz - wie immer zu einem sehr fairen Preis - noch eine Metrop Re 4/4 I:



    Die meiste Zeit habe ich im Tandem mit Hermann verbracht. Wie immer ausgesprochen lehrreich für mich. Nach Beendigung der ersten Runde - gegen 12 Uhr - verzogen wir uns zurück nach oben ins Kafi - aber da war weit und breit kein Forumist mehr anwesend. Dafür gesellten wir uns zu einer der grossen HAG-Koryphäen der Vergangenheit, nämlich Turi Kobler. Speziell für mich und ich nehme an auch für Matthias, war es ausgesprochen interessant, gleich zwei wandelnde Modellbahn-Lexika am Tisch zu haben. Matthias hatte da auch noch eine Frage zu zwei HAG Roter Pfeil, welche natürlich genau diese beiden Spezialisten durchaus beantworten konnten (ich hätte das Know-How dazu nicht gerhabt). Matthias fragte, ob die beiden (sehr schönen) Modelle auch echte HAG-Loks seien, denn beide hatten gelbe Griffstangen, was eigentlich eher unüblich ist.


    Dietikon ist ja DIE Spur 0 Börse und von dieser Spur hatte es auch diesmal sehr viel Material im Angebot.


    Wenn der Besucherandrang von Wettingen und Dietikon als Trend betrachtet wird, dann schwahnt mir Schlimmes, vielleicht (so hoffe ich zumindest) ist es einfach noch nicht richtig "Saison" ...

  • Wenn der Besucherandrang von Wettingen und Dietikon als Trend betrachtet wird, dann schwahnt mir Schlimmes,


    Den gleichen Gedanken hatte ich ebenfalls und stellte mir die Frage wie viele dieser Börsen in 10 Jahren verschwunden sind.


    Meinen Eintritt erwarb ich mir kurz nach 9:15 und erhielt die Nummer 44 und war ab der tiefen Nummer etwas erstaunt.


    Bei den H0 und H0m Messing Modellen verlangen die beiden Händler welche immer in Dietikon anzutreffen sind immer noch die Preise die dem Neuwert entsprechen oder gleich noch höhere, dafür ist auch mehr oder weniger genau die gleiche Auswahl zu finden.

  • Wenn der Besucherandrang von Wettingen und Dietikon als Trend betrachtet wird, dann schwahnt mir Schlimmes, vielleicht (so hoffe ich zumindest) ist es einfach noch nicht richtig "Saison" ...

    ... um 10.00 Uhr wurde Einlass Nr. 83 verkauft... bereits knapp doppelt so viel wie bei Erwin 45 Minuten vorher. Ja, das geht einem schon durch den Kopf. Aber wir können nicht mit Gewalt den Trend umkehren, sonst müsste die Nationalbank nicht die Geschäftsbanken mit Geld beliefern, sondern am besten gleich direkt das MoBa-Forum. Auch müsste Erwin den Flughafen räumen, zumindest den Haupt-Hangar, mit der Begründung: Greta verlangt, dass nicht mehr geflogen wird. Das gibt jetzt eine grosse MoBa-Forum Halle, das fehlt nämlich noch...


    Gegen Strömungen ankämpfen, - bestimmend auf andere Personen - das geht nicht, da würde man viel zu schnell müde werden. Doch immerhin kann man in der CH für sich selber definieren, was einem aus dem riesigen Angebot an Modellbahnen am besten gefällt. Sozusagen seine Mini-Strömung kreieren, das geht mit Leichtigkeit.


    Sorry, jetzt folgt in dem Zusammenhang einen Exodus (kürzliche ZDF Sendung über das neue China Sozialsystem:

    China: die aktuelle Smart-Überwachung erreichte ein neues "Niveau"! George Orwell ist keine Reverenz mehr, seine Fantasie ging zu wenig weit! Simple Überwachung ist von gestern, neu wird ganz normal smart registriert, was jede einzelne Person kauft, millionenfach jede einzelnen Person! Sozialpunkte ist DIE neue Währung: Möglich sind: 1. Pluspunkte. 2. Neutral und 3. Minuspunkte. Letzteres sperrt Ticket zu Flug- / Zug / Autobahn. Kein Handy / Internet Empfang. Gesperrtes Bankkonto. Erstaunlich, anscheinend finden das die (Festland) Chinesen ganz in Ordnung. Eine Konsumentin gab folgende Auskunft: es gehe ja gar nicht um Minuspunkte, dann hätte man sowieso nahezu unaufholbar verloren, es gehe um Zuwendung an die Bevölkerung: Wer sich nicht mit neutral begnügt, sondern bemüht, im Ranking weit nach oben zu kommen, der bekommt günstigere Lebensmittelpreise, uneingeschränkte Reise-Erlaubnis, muss kein Schulgeld mehr für seine Kinder bezahlen, viel Rabatt bei Flugreisen und Bevorzugung bei der Wohnung.


    Bei mir würde es heissen: jetzt hat er schon wieder u.a. eine alte Lok gekauft und viel schlimmer: an der Digital-Neuheit den Decoder herausgerissen!


    Zufällig stand am Eingang gerade Roland, klar drehten wir zusammen "schnell"eine Börsen-Runde. Schnell? bis wir beim halben Gipfeli waren (kein Witz), waren die anderen Besucher-Forumisten bereits wieder verschwunden. Von wegen Experten; ich werde da überschätzt und weiss gar nicht so viel. Jeder weiss auf seinem Gebiet etwas, wir alle zusammen wissen recht viel. Wer einfach mal so lückenlos sämtliche Märklin H0 Krokodile auflistet, DAS ist der wirkliche Experte, nämlich Roland:thumbsup:! Ich ganz bestimmt nicht! Jeder vom MoBa Forum wird seine Stärken und sein Wissens-Anteil haben.


    Diese Börse bleibt mir mit viel Humor in Erinnerung. Da schreit es aus einem Stand, welcher Idiot hat eine Digitale Märklin Ae 6/6 auf Analog mit Relais umgebaut? Ehrlich ich wars nicht, aber der welcher es getan hat, wenn saubere Arbeit, der hat meine ganze Sympatie:thumbsup: Pech für den Verkäufer, auch bei noch so günstigem Preis, ich habe dieses Modell schon - und selbstverständlich auch mit einem analogen Relais versehen...


    Eine mir unbekannte Drittperson hörte uns sprechen, ganz irritiert hat mich später der Sammler angesprochen, ob es den wichtig sei, wer am meisten Loks hätte? ;) Klar doch. Vielleicht wird dies mal als Kriterium in die Sozial Logarithmen aufgenommen? "Viel, ist das alles?" Nein, gute Modellbahn Loks müssen auch noch schnell sein! Da verzog er sich... Im Berufsleben sollte möglichst alles präzise stimmen, sonst gibt es Stress. Da darf doch die Modellbahn in seiner Freizeit Illusionen und Träume darstellen, sonst wird es (mir) schnell mal zu langweilig.


    Wie bereits von den obigen Beiträge beschrieben: trotz tendenziellem Regenwetter vergleichsweise wenig Besucher und nicht ganz so viele Angebote. Was will man tun? Ist halt so! Das allgemeine Angebot war ganz sicher nicht schlecht, im Zustand eher umgekehrt; es hatte wenigerer als auch schon stark bespielte Ware, sondern vieles war gut bis sehr gut im Ok. Aber eine Rarität zeichnet sich eben gerade dadurch aus, dass es eine Rarität ist. Es ist ausgeschlossen, dass tausende ganz seltene Raritäten präsent werden können. Es war primär das übliche Katalog Angebot, oft neu im Ok. aus den letzten 10-20 Jahren zu sehen. Damals wäre so ein Angebot ein Hit gewesen, jetzt laufen die meisten Leute durch, weil in den Sammlungen längstens vorhanden.


    (Die Fotos sind alle schnell schnell vor dem PC gemacht, es sind keine Qualitätfotos, aber man sieht um was es geht)

    Eine kleine oder Teilbereich-Sammlung muss nicht per se zwingend teuer sein, oder viel Platz beanspruchen.

    Mir hat es den Ärmel herein gezogen mit dem Lima H0 Modell einer Fantasie Diesellok, am ehesten noch ein USA-Vorbild. Diese Anfänger Lima 2-Achser Rangier Diesellok Basis Lima 20 1653L gibt es in mindestens 45 x unterschiedlichen Farb- und Ausführungsvarianten. Kostenpunkt derzeit 5.- bis 35.- pro Stk. Die DB Grundversion gibt es mehr wie Sand am Meer, - unendlich viel. Jedoch Versionen mit Vorbild CH, Australien, USA, NSB, usw. schon viel weniger. ich werde es wohl nicht schaffen, zu Lebzeiten alle 45 Varianten auftreiben zu können. Ich gebe mir da auch nicht gross Mühe dazu, aber wenn mir ein noch fehlendes Exemplar zufällig begegnet, wechselt es den Besitzer... Gestern konnte die Lücke um 1 SNCF Exemplar zu CHF 10.- verkleinert werden.


    Fast noch etwas zu neu war mir ein Trix-Express Bananen-Güterwagen, von etwa 1942 - 1952, der ist ja erst ca. 75 Jahre alt. Den gibt es auch noch mit der feineren Kupplung und schöneren Schrift von 1935. Aber CHF 30.- war mir der Wagen so wie er ist, es wert. Einen Bananen-Neger so darstellend, das wäre heute ein No-go, vor 50 - 100 Jahren war Kolonialismus noch salonfähig und sollte zum Kauf verführen.


    H0 Lokomotiven Modelle der RENFE = Spanien: Modell Ibertren 2108 RENFE Talogo Lok, neu im Ok. zu CHF 65.-

    Eher kennt man bei uns Modelle aus Südafrika, Griechenland, Kanada, aber spanische Modelle sind bei uns nahezu unbekannt. Dabei gibt es ausgesprochen attraktive markante RENFE Vorbilder. Ibertren gehört heute möglicherweise zum Jouef-Lima-Rivarossi Konzern(?). Für dass es Modelle mit Kunststoff Gehäuse sind, sind mir die Neu-Preise von 250.- bis 400.- Euro etwas am oberen Ende, aber jetzt, da die Talgo Lok erst mal Fuss gefasst hat, werden vielleicht noch weitere RENFE Loks folgen? Speziell die RENFE Bahn Epoche 1930-1960 gefällt mir gut.


    Zum Schluss gab es noch einen Trix Katalog von 1954, immerhin 65 Jahre alt. Für 10.- und in guter Erhaltung, da konnte ich nicht widerstehen.

    Da sind noch richtige Trix Express Loks drinnen, Märklin Gleichstrom Loks suchte man 1954 noch vergebens. Immerhin gab es 8 Jahre später Gehäuse von Rivarossi mit Trix Fahrwerke als Trix - Express Neuheiten. Ganz so stilrein war Trix auch schon vor Märklin nicht so ganz, sondern sie wollten kosten optimiert Neuheiten heraus bringen. Umgekehrt gab es von Rivarossi u.a. die bekannte Trix Express BLS Ae 4/4 als Rivarossi Neuheit. (Heute eine Rarität).


    Gruss

    Hermann

    PS bis zum nächsten Wochenende, dann gibt es gleich mehrere Anlässe... die Eisenbahner-Stadt und ganz abgelegen in der Zürcher Wildnis gibt es Verlockungen...

  • Pech für den Verkäufer, auch bei noch so günstigem Preis, ich habe dieses Modell schon...


    Analoge Loks kann man nie genug haben. :D



    ob es den wichtig sei, wer am meisten Loks hätte? ;) Klar doch.


    Flugzeuge sind wichtiger, ;) dort werde ich mengenmässig als Sammler noch ernst genommen, bei den Loks würde es höchstens heissen, der gibt sich im besten Fall Mühe aber kommt auf keinen grünen Zweig. Zurück an den Start.

  • Zitat von Longimanus

    es hatte wenigerer als auch schon

    Toll gebildeter Superlativ, Hermann:


    -wenig

    -weniger

    -wenigerer

    (wenigererer ?)

    ....

    :D


    Dies am Rande: ich mag Deine Berichte;)

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Ich entschied mich ganz spontan zur Teilnahme an der Börse Dietikon.


    Obschon es wenig Besucher hatte (hoffen wir mal dass es in Olten mehr hat) hatte ich gar nicht so schlechte Geschäfte gemacht. Dank eines Tausches von einem Roco Vectron und einer Re 4/4 II Interregio Cargo gegen einen 5-teiligen digitalen:D:D ICE 3 von Trix ging ich am Abend einigermassen zufrieden nach Hause. Mit nur einem Tisch waren zudem die Kosten relativ niedrig.


    Trotzdem merkt man dass die wirklich interessanten Artikel mehrheitlich über Ebay und Ricardo verkauft werden. An den Börsen sieht man immer wieder etwa das Gleiche. Ich bin da wirklich auf Olten gespannt.

    Beste Grüsse aus dem Moba-Keller

    und natürlich:

    IC 2000 forever :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

  • Den Besucherrückgang könnte man mit der beginnenden Ferienzeit erklären. Obwohl Dietikon mir in der letzten Zeit viel Freude, Spass und gute
    Modelle bot, verzichtete ich auf die Teilnahme. Der Balkon musste Wintertauglich hergerichtet werden. Die verblühten Blumen, Tomatensträucher und auch die Sträucher die eingegangen waren mussten weggebracht werden. Was sich manchmal unbeobachtet auf dem Balkon ansammelt von Nachbarn ist ebenfalls ziemlich befremdlich. Bierdosen und heruntergerauchte Zigaretten waren noch die kleineren Überraschungen. Plastikförmchen, Wäscheklammern und Blumentöpfe brachte ich vermutlich für den halben Block weg. Ich könnte ja auch so faul sein wie gewisse Nachbarn. Einfach im Fahrradraum deponieren. Neben deren Altglas, kaputten Schränken und Bürostühlen ohne Lehne. An meiner Anlage konnte ich leider nicht weiter arbeiten. -mal wieder nicht.


    gruss Eric

    A king asked a sheperd`s boy about eternety,The boy answered: "There`s this mountain of pure diamond. It takes a day to
    climb and one day to go around it.
    Every houndred years, a little bird comes. It sharpens it`s beak on the diamond mountain.
    And when the entire mountain is chiseled away, the first second of eternety will have passed."
    " You must think that `s a hell of a long time".
    Personally, I think that`s a hell of a bird.
    The Doctor

  • Fast noch etwas zu neu war mir ein Trix-Express Bananen-Güterwagen, von etwa 1942 - 1952, der ist ja erst ca. 75 Jahre alt. Den gibt es auch noch mit der feineren Kupplung und schöneren Schrift von 1935. Aber CHF 30.- war mir der Wagen so wie er ist, es wert.

    Hallo Longimanus,

    dieser Trix Express Bananenwagen hat das Bj. 1939-40. Die kleinen "Normal" - Wagen wurden nur bis 1940 hergestellt.

    Das Wägelchen ist somit bereits 80ig Jahre alt. Glückwunsch zum Kauf :thumbup:


    Ps: Da ich noch nicht so lange im Forum aktiv bin, habe ich mich noch nicht vorgestellt, werde dies anstandshalber bei

    Zeit und Gelegenheit nachholen.


    Gruss, Armin

  • Hallo Armin,

    Herzlich willkommen im MoBa-Forum!

    Vielen Dank für Deinen Hinweis, ja Du hast ganz recht! Entschuldigung, da war ich zu grobmaschig.


    Bekomme ich da etwa Unterstützung oder wohltuende Konkurrenz für das Gebiet der noch richtigen ModellEISENbahnen? Das ist im MoBa-Forum personell noch etwas untervertreten


    Die Tinplater sind vernünftige Menschen und suchen ihre Artikel in so gut wie möglichem Sammlerzustand. Es muss nicht zwingend neu sein, da aus der Situation heraus = unlogisch. Jedoch ganz klar ohne wenn und aber: wie besser (original) erhalten, um so attraktiver!


    Im MoBa-Forum ist der Trend genau umgekehrt, ;)da gibt es Leute, die sind gar der Meinung, alte Modellseinbahnen seien gar keine richtigen Modelle...

    Es muss alles exakt 1:87 sein und traumhaft NEU ist ihnen zu langweilig. Diese modern eingestellten Modellbahner geben sich alle Mühe, ihre Modelle zu verschmutzen, dreck und zu verrosten, Hauptsache abgebrauchte Optik. Wären es Frauen, würden sie bestimmt noch Löcher in nagelneue Jeans wollen.


    Mir gefällt im MoBa-Forum dieser Mix aus ganz verschiedenen Ansichten:thumbsup:. Das ist viel lebendiger, als wenn alle der gleichen Philosophie nach eilen. Doch die Tinplate-Mitglieder werden hier im MoBa-Forum kaum je in ihrer Anzahl die exakten masstäblichen 1:87 Fans einholen. Das müssen sie auch nicht, die exakten unter uns dürfen gerne die Mehrheit haben, sonst wüsste man ja gar nicht, was es an Neuheiten gibt.


    Trix Express Alter bestimmen:

    Mir war nicht bewusst, dass es die relative modernere Form der Trix Epress Kpl schon so lange gab. Habe das Wissen dazu in den letzten Jahren mangels Gebrauch wieder teilweise vergessen. Bereits 1990 war Trix-Express, abgesehen von ihren treuen Fans, etwas was im Umsatz (Verbreitung) nahezu bedeutungslos wurde.


    Mir fehlt der weinrote Mikado Trix-Express Sammler Katalog. Insbesondere suche ich die 1. Serie Trix-Express von 1935, mit den feinen Guss Kupplungen, hellen Fensterrahmen und alte Form der Aufschriften.

    Auch wenn, Tinplate (hier heisst es "Gussklötze") momentan mega out sind, sobald man konkret eine bestimmte Zeitepoche sucht, hat man das Gefühl, es sei rein gar nichts mehr vorhanden. Alte Sachen suchen ist reich an vielen Widersprüchen...

    Von der Tendenz her, stark rückläufig, die "alten Sammler" suchen einzig noch nach Raritäten. Für das damals gängige übliche Katalog Angebot fehlt ganz allgemein, aber besonders bei Trix-Express, das Nachwuchs Interesse, entsprechend auch die Preise im Keller. An den Börsen gibt es heute kaum noch leer verkaufte Tische am Abend, oft muss dass, was am Morgen bereit gelegt wurde, wieder eingepackt und mitgenommen werden.


    Hatte 2007 eine ganze Serie Trix-Express von 1935. Heute nicht mehr viel, suche wieder. 2007 in der Annahme, habe genug lange mich mit Modellbahnen befasst, neue Horizonte und Ziele waren angesagt. Das war reich an Ereignissen und viele schöne Abenteuer, aber dennoch eine eher kurze Phase. Bin spätestens 2013 zum Sammler mutiert. Besonders alte Lima 1955-1985 und altes Trix, vornehmlich von 1935. Fallweise auch diverse andere Hersteller, so auch natürlich HAG:)


    Anbei ein paar Varianten der Trix-Express Kupplungen von 1935 bis 1965

    Bei der von 1935 bin ich sicher im Datum, bei den anderen späteren ohne Gewähr, ob das exakt stimmt was ich angebe?



    Trix - Express 1935

      



    Trix 1936-1938

      


    Trix 1939/1940


    Trix um 1954 vielleicht auch bereits ein wenig früher?


    Trix-Express 1960/1970-er Jahre


    Gruss

    Hermann

  • Bekomme ich da etwa Unterstützung oder wohltuende Konkurrenz für das Gebiet der noch richtigen ModellEISENbahnen? Das ist im MoBa-Forum personell noch etwas untervertreten

    Hallo Hermann,


    bin im Moment etwas kurz angebunden, von daher vorerst mal eine Kurzantwort auf dein Zitat.

    "Unterstützung" in dem Sinne, weil ich auch ein paar schöne und tolle Trix Express Exponate zeigen kann, und demzufolge auch einwenig

    zur zeitlichen Einordnung mithelfen werde.

    "Wohltuende Konkurrenz", in dem Sinne, dass ich mal was als Ergänzung beitragen könnte.


    Vielleicht gibt es in Zukunft an der Börse Dietikon eine Trendwende ;)


    Jedenfalls werden wir an anderer Stelle hier im Forum, evt. Trix Express versus Märklin, (ist ja sehr gut und stimmend gestartet worden)

    weiter wirken.


    Gruss, Armin