Re 620 003 RailAdventure im Rübenverkehr - doch ein mögliches HAG-Vorbild?

  • Hallo zusammen


    Heute habe ich dank einem Tipp im Bahnforum (https://www.bahnforum.ch/index…?postID=653273#post653273) erstmals die RailAdventure Re 6/6 auf "Chip bannen können" - ich bin glücklich darüber...


    Die Lok gefiel mir im Laufe der Zeit immer besser (hier Re 6/6 11603+11604 verkauft an RailAdventure äusserte ich mich noch skeptisch...). Seit damals habe ich die Galeriefunktion von Flickr genutzt, und Bilder zusammengetragen (es sind eigentlich Links zu Bilder verschiedenster Fotografen - finde ich eine äusserst gute Funktion): https://www.flickr.com/photos/…leries/72157701261573195/


    Nun, live ist das immer etwas anderes...


    Die Lok brachte diese Woche jeweils am späten Nachmittag (Münchenstein an 16.27) einen Leerzug nach Münchenstein und nahm dann den tagsüber beladenen "Vollzug" mit (Abfahrt: 18.50).


    Hier Impressionen davon - Einfahrt mit dem Leerzug (ein paar Minuten "zu früh"), dann der Wechsel an den beladenen Zug und abgestellt, mittlerweile in kräftigem Sonnenlicht, am einen Halbzug:


        


        


    Dann wie im Titel angekündet zum Thema Modell:


    Ich könnte mir eine HAG-Lok auf Basis der Serienlokomotive sehr gut vorstellen - als Änderungen ausser im Bereich Lackierung/Bedruckung sollten die Spiegelaufdrucke wegfallen (diese Prototyplok hat keine solchen, die 11604 hätte auf einer Seite), die auffällige grosse RailAdventure Schrift könnte evtl. als Ätzteil realisiert werden, das Wappen würde ich als Druck sehr gut "durchgehen" lassen.


    Sie wäre damit aus meiner Sicht nicht wesentlich weiter Weg vom Vorbild als die Nina-BoBo auf Basis des Neue-Generation-2. Serie-Modells.


    Mit diesem Einsatz könnte sie auch im Modell die diversesten offenen vierachsigen Hochbordwagen mit Rübenladung ziehen - die Wagen stammen von diversesten Bahnen/Vermietern.


    Was meint ihr?