Börse in Wettingen, 30. Dezember 2019

  • Die Börse zum Ausklang des Jahres. Reguläre Öffnungszeit ab 10:00.

    Gruss Erwin



    Analog ist von vorgestern für Ewiggestrige, digital ist Stand der Technik. :thumbsup:


    Kein Platz für weitere Sammelstücke ist nur eine faule Ausrede. ;) Es gibt für alles eine Lösung.

  • Wohl immer noch im Provisorium? Ich frage nur, wegen dem gemütlichen Kaffeekränzchen der Forumisti...

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Grundsätzlich ist der Umbau fertiggestellt, lediglich am Vorplatz und Eingang wird gewerkelt. Die Parkplätze und Strasse vornedran sind fertig und nagelneu.

    PP dürfte es aber weniger haben, ist lediglich eine Handgelenk-mal-Pi-Schätzung.


    Wo früher das Restaurant war sieht man von Ferne, dass noch nicht alle Einbauten fertig sind. Ob das Restaurant (ein solches braucht es doch) überhaupt wieder da sein wird wie vorher oder umplatziert wurde: keine Ahnung!


    Der Sicherheit halber würde ich die Kafisession noch einmal im Coop-Restaurant im Tägipark - es ist ein Montag, also offen - anberaumen. Ich werde dazustossen, bringe meine Frau vorgängig in die Therapie in Glattbrugg und bin ruckzuck über die A1 in Wettingen. Die Börse fällt aber aus für mich, muss um elf Uhr wieder in Gb sein.

    Gruss

    Peter


    No matter how much you polish a turd - it's still a turd

  • Für Wettingen muss ich dieses Jahr passen. Nach der Nachtschicht will ich schlafen, und nicht nach Wettingen fahren.

    Aber Oftringen am 4. Januar ist fett in der Agenda eingeschrieben.


    Gruess Martin

  • Müsste gehen, habe Dienstfrei. Hoffe zum Jahresausklang viele Forumisten zu treffen, dass wäre sehr schön :thumbsup:.

    Es grüsst Mattioli


    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)


    Mattioli`s Modellbahnwelt

  • Nach Wettingen komme ich auch. Allerdings werde ich kaum ins Coop-Restaurant gehen, die Gipfeli müssen vor Ort sein. Ich schätze mal, das Restaurant ist nicht fertig. Aber nächstes Jahr findet die Börse wie früher am 29. 12. statt, dann wird es auch wieder eine Beiz haben.

    Ich freue mich jetzt schon!

    Herzliche Grüsse

    Oski

    signatur_egos.jpg

    ...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

  • Wettingen tönt gut, Besonders freue ich mich auf den Austausch mit Euch im Coop bei Kaffee und...^^ so kurz nach Weihnachten ist der Zucker limitiert. Die Börse lasse ich allerdings sausen.

    Gruess Andy


    Bauweise: Modulbahn mit eigener Norm
    Thema: Mitteland / Jura / Bahnhof Bipp
    Gleismaterial: Peco Code 75, Rocoline
    Steuerung: ESU Ecos (SW 4.0.2)
    Decoder: Weichen: ESU Switchpiloten, Signale / Licht: Qdecoder
    Melder: ESU Detektoren
    Software: Modellstellwerk 9.8.4 Darstellung: SBB Iltis

  • Hoi Andy


    Am 30. wäre ich eigentlich für den Hütedienst eingeteilt, habe aber jemand anders organisiert. Somit klappt das. Wie sieht es bei dir mit Beleuchtung und co aus, soll ich eine Lampe mitbringen?
    Reist du mit dem Auto an?


    e Gruess

    E Gruess


    Hänsu

    Ich halte Genauigkeit für poetisch


    (Robert Walser)

  • Sodele - Wettingen 2019 ist auch schon wieder Geschichte.


    Zur Börse: Signifikant mehr Besucher als an der Spätsommer-Börse. Diverse Forumisten angetroffen, sowohl als Besucher als auch Verkäufer. Angebot nicht schlecht, aber nicht so, dass ich grossartige Perlen gefunden hätte (habe allerdings auch nicht gross danach gesucht). Preise im üblichen Rahmen, aber auch hier Tendenz weiter nach unten.


    Roger und ich haben aber ganz zufällig auch Andy im Coop angetroffen (genau wie er das oben erwähnt hat)

  • Musste passen. Halskratz und Hust, zudem noch Bindehautentzündung, meine Augen sehen aus wie durchgeknallte Sicherungen.


    Egal, wünsche allen einen guten Rutsch.

    Gruss

    Peter


    No matter how much you polish a turd - it's still a turd

  • Zum obligaten Znüni im Coop Restaurant Tägipark traf ich auf mehrere Forumisten.Nach einer Runde an der Börse bin ich ohne Beute wieder abgezogen. Bei meinem Händler kaufte ich mir einen Decoder und fragte nach einer Roco Multimaus. Ich erstand ein Startset mit einer Roten Ee 3/3 und ein paar Güterwagen für 100.- in dem Set war eine Multimaus enthalten8)

  • Erstmal wünsche ich Peter gute Besserung. Du hast gefehlt, Kamerad! - Und auch Hermann, dem der Anlagengeschwindigkeitsrausch offenbar auch nicht gutgetan hat.


    Zur Börse: möglicherweise lag es an meiner Kauflust, aber ich hätte heute locker Tausende von Franken ausgeben können. Vom Messingmodell über Modellautos, über Dekomaterial, über Bastelmaterial, über elektronischem Schnickschnack, über Keramiktassen..... von allem hatte es Verführerisches. Was ich dann nicht gekauft habe war: das Messingmodell, die Modellautos, das Dekomaterial - und immer noch nicht den Gleisreinigungswagen von Iten (mit den hauchfeinen Diamantenschleifern). Da er recht teuer ist, benötigte ich Bedenkzeit (und nötigenfalls einen Bancomaten). Während des Reifeprozesses kam mir die Erleuchtung, dass Diamanten eigentlich der falsche Ansatz sind: nicht die Gleise sollten geschliffen werden, sondern der Dreck geschleift... anders gesagt: die Schleiferbeschichtung muss nicht härter sein als das Schienenprofil, sondern nur härter als der Dreck... mit dieser Überlegung (und dem Nichtbesuch des Bancomaten) kam ich dieses Mal noch ohne Kauf weg...

    Das Bastelmaterial musste ich einfach nehmen: ein dicker Bund hauchfeiner Vierkantholzprofile für CHF 2.50 aus der Grabbelkiste. Das frisst kein Heu und wird garantiert mal verbaut.

    Elektronischer Schnickschnack in Form einer Ampelschaltung mit zugehörigen Ampeln zum Schnäppchenpreis. Warum also nicht?!

    Dann noch zwei Keramik-Tassen(!) - mit dem Faller-Logo und AMS-Bild. Schweineteure Kleinproduktion eines welschen Anbieters. Aber ein Muss für meinen Freund-und-Nachbarn und mich: zwei ehemalige Faller-AMS-Angefressene.



    Aber nicht nur ich fand Geschenke, mir wurden auch zwei gemacht: René (alias Lukas) schenkte mir seinen überflüssigen ASOA-Schotter. Als Kurier diente verdankenswerterweise Oli. Wegen der Schotterübergabe wackelte ich sogar noch ein zweites Mal ins Coop-Restaurant und zurück. Dadurch traf ich am Mittagstisch noch Forumisten an, die ich an der Börse nur kurz oder überhaupt nicht angetroffen hatte. Neben Oli, Kevin und Andy, war das auch Hänsu, unser Wagenbaukünstler. Dabei präsentierte er seine beiden neusten griechischen Selbstbau-Kreationen (kann in seinem entsprechenden Thread nachgelesen werden). Den Märklinwagen, den ich im Scherz mit seinem Selbstbau verglichen hatte, worauf Hänsu darauf eingehend, diesen Waggon von Märklin tatsächlich mit allen Grossserienkompromissen seinem Eigenbau annäherte, schenkte er mir kurzerhand.



    So kommt die Oeltalbahn zu ihrem ersten griechischen Kühlwagen... Der Unterschied zum Vorbild von Hänsu ist äusserst minim und wird im unbeleuchteten Tunnel, nachts, kaum wahrgenommen werden.:D


    Danke an René und Hänsu, sowie an Oli für die nette Geste.


    Am Samstag steht bereits die nächste Börse auf dem Programm. Hoffe euch alle dort wiederzusehen!

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Grüss dich Roger


    Gern geschehen.


    Wie du sicher weisst: Man kann einander verseckeln oder einander helfen - ich bin grundsätzlich immer fürs helfen, vor allem wenn's nichts kostet ;) :D


    ...und an Oli danke für das Übernehmen des Transportauftrags.

    Gruss, René
    ++

    Einmal editiert, zuletzt von Lukas ()

  • dem der Anlagengeschwindigkeitsrausch offenbar auch nicht gutgetan hat.

    Danke Roger. Man verspürt ein kratzen im Hals und keinerlei Power mehr, die Leiter hoch zum Wohnraum ins Schlafzimmer war plötzlich zu einem Kraftakt geworden. Man spürt, man hat vorübergehend verloren, die Viren haben wieder mal das Zepter übernommen. Bis zum 04. Januar zur berühmten Oftringer Börse werde ich hoffentlich wieder in Form sein. Jetzt ist viel schlafen und viel Trinken angesagt. Aber 24 Std schlafen ist etwas gar lang, zwischendurch ins MoBa-Forum schauen, das geht noch.

    Auch gute Besserung an Peter!

    Roger, ich muss Dich enttäuschen: V/max: es wird nicht beim Rausch bleiben, sondern Standard:D :). Mehr dazu mal in meiner Rubrik...

    Gruss

    Hermann

  • Hermann - das ist mir natürlich auch aufgefallen: Du hast ganz einfach gefehlt! Wünsche Dir gute Besserung (meine Königin hatte es auch erwischt, sie lag über die ganzen Weihnachtstage genau wie Du flach).


    Noch ein kleine Nachtrag zu meinem Kommentar zur Börse: Der Anteil an Modellautoverkäufern war wohl so gross wie nie zuvor!

  • Spät, aber nie zu spät...:D;)...nach heutigem "Vatertag" durfte ich die Famely zum Essen ausführen. Darum komme ich erst spät noch hinter den Kompi. Ging von der Kohle her auch, habe nur das halbe Budget an der Börse verbraucht. Nun kann auch ich getrost "rutschen" ins Januarloch.


    Bei eisiger Kälte, jaja auch im Seeland haben wir Winter, machte ich mich frühmorgens auf den Weg gen Wettingen. Dunkel war es auch noch und ich freute mich dennoch, viele Forumisten zu treffen. Mein Ziel war es, mind. 1 Pendenz meiner Liste zu streichen, wie schon früher angetönt, viel ist da nicht mehr übrig. In Olten stieg ich in den Zug, den auch Amkev und Hänsu nahmen, den einen wie verabredet traf ich schon im Zug, den anderen dann im Bus. Mit uns im Bus fuhr eine Eisenbahner-Journalisten-Persönlichkeit in Gestalt eines gewissen Christian Zellweger. Mit im Gepäck hatte ich auch was, NOCH-Schotter für Kevin und ASOA-Schotter im Auftrag von Rene (Lukas) für Roger. Kevin brachte mir den von ihm umgebauten Lima BDt. :thumbsup: Vielen Dank nochmals hier an dieser Stelle für das tolle Ding! Auch den Botengang, habe ich natürlich gerne gemacht :thumbsup:.


    Die Börse war auch aus meiner Sicht sehr gut besucht, reichhaltiges Angebot, unterschiedliche Preise. Einen Roco De 4/4 rot, eben auf so einen war ich aus, erblickte ich ziemlich rasch an einem Tisch. Mit dem Risiko zog ich weiter, noch ein preisgünstigeres Angebot zu finden. Dem war aber nicht so und so wechselte der Besitzer. War ein guter Preis, ein wenig gebrauchtes Modell für einen 100er günstig als im Fachhandel, AC-Digital.


    Man hielt noch ein wenig Ausschau, aber mehr war nicht. Dafür war die anschliessende Mittagsrunde im Coop toll :thumbsup:.

    Schon an der Börse traf ich einige Forumisten an, Besucher wie Standbetreiber :D. Den einen oder anderen Forumisten scheine ich leider verpasst zu haben, beim Rundgang an der Börse...


    Dennoch wünsche ich allen auf diesem Weg ein frohes, gutes, glückliches neues Jahr und gute Gesundheit

    Es grüsst Mattioli


    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)


    Mattioli`s Modellbahnwelt

    Einmal editiert, zuletzt von Mattioli ()

  • Das Meiste ist schon gesagt. Persönlich habe ich an der Börse nichts gefunden. Das erste verlockende Kaufangebot machte der Glühweintopf. Leider war dieser kalt und so wurde das auch nichts.

    Hauptsache war aber auch das Fotografieren von diversen Modellen auf Andys Anlage. Schön gestaltet, alles sehr sauber und einen super Service. Für das Fototeam wurde sogar extra die Fahrleitung abgebaut:


    E Gruess


    Hänsu

    Ich halte Genauigkeit für poetisch


    (Robert Walser)