Börse in Brunegg, 1. Februar 2020

  • Die erste Aargauer Börse ist vorbei. Als nächste folgt die Börse in Brunegg, regulärer Eintritt ab 10:00, Preis Fr. 6.00.

    Gruss Erwin



    Wer rast, der verpasst das Leben.


    Kein Platz für weitere Sammelstücke ist nur eine faule Ausrede. ;) Es gibt für alles eine Lösung.

  • Auch da bin ich dabei, bis 11:45. Nachher fahre ich zu Röbi.

    Ich freue mich auf beides.

    Herzliche Grüsse

    Oski

    signatur_egos.jpg

    ...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

  • Nachher fahre ich zu Röbi.

    Ich freue mich auf beides.

    Das wäre wieder einmal eine Gelegenheit seine Anlage zu besuchen. Sie läuft jetzt vollautomatisch, wie ich heute erfahren durfte.

    Gruss Erwin



    Wer rast, der verpasst das Leben.


    Kein Platz für weitere Sammelstücke ist nur eine faule Ausrede. ;) Es gibt für alles eine Lösung.

  • Genau: Röbi muss gar nicht mehr in den Raum zum spielen. Alles vollautomatisch.:D

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Nur zur Erinnerung, die Börse findet diesen Samstag statt.

    Gruss Erwin



    Wer rast, der verpasst das Leben.


    Kein Platz für weitere Sammelstücke ist nur eine faule Ausrede. ;) Es gibt für alles eine Lösung.

  • Hallo Erwin,


    Danke für die Erinnerung der Börsendaten.

    Ich werde anwesend sein.

    A king asked a sheperd`s boy about eternety,The boy answered: "There`s this mountain of pure diamond. It takes a day to
    climb and one day to go around it.
    Every houndred years, a little bird comes. It sharpens it`s beak on the diamond mountain.
    And when the entire mountain is chiseled away, the first second of eternety will have passed."
    " You must think that `s a hell of a long time".
    Personally, I think that`s a hell of a bird.
    The Doctor

  • Eric,

    Dann nehme ich - wieder mal - die Gipsplatten für Dich mit....

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Ich werde anwesend sein

    ja komme an die Börse Eric, ich habe auch was für Dich!


    Aber um Himmels Willen nicht als 08.00 Uhr-VIP: die Börse öffnet um 10.00 Uhr, das ist eine vernünftige, reichlich frühe Zeit. Vielleicht ist der Eintritt gratis um 08.00 Uhr? Eigentlich müsste man den Besuchern noch was dafür zahlen, so früh an eine Börse zu kommen. ;)Also ich mach das nicht freiwillig.

  • Roger und Hermann haben was für mich ? Mein Geburtstag ist doch erst Ende Mai.

    Welchen Zug nimmst du denn Hermann?

    VIP zahlen mehr für eine "bessere Auswahl"
    wer regulär kommt sieht nur die gleichen Modelle wie seit Jahren oder das was seit Jahren
    nicht weggekommen ist. Diese Zweiklassengesellschaft stört mich ein bisschen.
    George Orwells Animal Farm kommt mir da unweigerlich in den Sinn:

    "Alle Tiere sind gleich, doch es gab jene die waren gleicher."

    A king asked a sheperd`s boy about eternety,The boy answered: "There`s this mountain of pure diamond. It takes a day to
    climb and one day to go around it.
    Every houndred years, a little bird comes. It sharpens it`s beak on the diamond mountain.
    And when the entire mountain is chiseled away, the first second of eternety will have passed."
    " You must think that `s a hell of a long time".
    Personally, I think that`s a hell of a bird.
    The Doctor

  • Welchen Zug nimmst du denn Hermann?

    jetzt gerade, sobald der Beitrag geschrieben ist, nehme ich die Ski hervor... also weder Auto noch Zug. So hoch ist der Fronalpstock aber auch wieder nicht, dass der Anlauf bis in die Region Aarau reichen würde.


    VIP, was ist das und wer ist das? Das sind wir doch ALLE und gleichzeitig niemand. Dass an den Börsen primär Ware zu finden ist, was die (Privaten) Verkäufer nicht mehr haben wollen, das ist halt so. Wir Sammler, falls wir überhaupt etwas verkaufen, trennen uns ja auch nicht zuerst von dem, woran unser Herz am meisten hängt. (Ich meine Loks).


    Also wenn es noch Leute gibt, welche extra 2 Std früher kommen, um ja nichts zu verpassen, das freut mich für die Szene. Dann ist die Modellbahn-Szene gar nicht so tot, wie angenommen. Ohne "Gier" würde unsere Wirtschaft vollends zusammen brechen. Für das die Börsen allmählich etwas langweilig geworden sind, da kann die Börse als solches nichts dafür, das liegt an uns Sammlern... Man beginnt als Anfänger mit dem Märklin 3000-erli und bald darauf folgt die HAG Re 4/4 II Kat. 160, es folgt im Laufe der Jahre und und und und... Es ist nun mal so, dass ein Anfänger nicht als erstes mit einem Big-Boy Spur I beginnt und am Schluss seine Sammlung mit der Märklin Werk-Lok 3080 für CHF 18.- aufhört.


    Trotzdem, wann habe ich an einer Börse oder Auktion wirklich echt nichts gekauft? Nur dann, wenn ich gar nicht dort war. Unter den tausenden Sachen, ich finde immer etwas... Man muss ja nicht gleich die ganze Börse kaufen wollen, sondern halt gut schauen, auch mal unter die Tische schauen. Die Händler können nicht immer alles auslegen, für mein Geschmack muss der "Grümpel" unter den Tischen längst nicht immer schlechter als die Auslage sein. Es bringt auch etwas, mit den Händlern zu sprechen. Ich suchte eine HAG Re 4/4 II "Swiss-Express" in der späten Version mit eckigen Lampen. Da sagte mal ein Händler: diese Version habe ich nicht hier, aber zu Hause, bringe sie an der nächsten Börse mit, der Preis erst noch sehr attraktiv. Ich dachte, der hat es bestimmt vergessen? Aber nein, ca. 6 Wochen später war es genau wie verabredet:thumbsup:.


    es ist auch schön, den Forumisten wieder zu begegnen, das ist oft (auch) ein Grund, wieso man sich überhaupt aufrafft, an die Börse zu gehen. Die Location ist schon ein wenig speziell, die Woche hindurch wird (Schlacht) Viehhandel betrieben, am Samstag dürfen die Modellbahner kommen und auch wieder heraus.


    Ab ca. 10. 00 Uhr bin ich dort. Mit einem kleinen Präsent. Du hast mir eine grosse Freude mit der Lima SBB Re 4/4 IV 10102 gemacht. Deren finanziellen Wert ist unter den Massstab-Korrekt-Anhänger nahe bei 0, aber wer so ein Modell sucht, der könnte vielleicht 1000.- bezahlen und würde trotzdem keine finden, weil das Modell weder erkannt wird, und auch weil die Auflage unfreiwillig extrem klein war. Selbst den damaligen toleranten Lima Fans im untersten Preissektor war ein eindeutiger Franzose als "SBB" verkaufen zu wollen, ein suspektes No-Go. Die im Set enthaltene Pseudo 10102 wurde durch eine vereinfachte rote Re 4/4 I ausgetauscht und von da an fand dieses Set guten Anklang.


    Gruss

    Hermann

  • wer regulär kommt sieht nur die gleichen Modelle wie seit Jahren oder das was seit Jahren
    nicht weggekommen ist. Diese Zweiklassengesellschaft stört mich ein bisschen.

    Ich weiss ehrlich nicht an wie vielen Börsen du jahrein jahraus anwesend bist?

    Was meine Erfahrung betrifft, die Händler schauen schon vor Türöffnung auch untereinander. Ist für mich irgendwie logisch Ich erinnere mich noch genau daran, als Bruno Bahnnutzer und ich damals einen Tisch an der Börse Brügg hatten. Wir waren früh dort um die Auslage schön hinzustellen. Ca. 30 bis 15 Minuten vor Türöffnung kamen schon die ersten Händler von den anderen Tischen und begutachteten unsere Modelle. Natürlich, auch wir schauten uns bei anderen um, was da so angeboten wurde. Unsere damals moderaten Preise lockte halt schon an. Einem Welschen Händler, welcher uns einiges abkaufte, sagte Bruno klipp und klar, dass er dies nicht an seinem Tisch anbieten dürfe :lol:...er tat es wirklich nicht an diesem Tag. Aber wie es kommen musste, natürlich bot dieser Händler, welchen ich an einer anderen Börse einige Zeit später wieder erkannte, genau die Sachen nun an seinem Tisch an. Was soll man dazu sagen? Nichts. :D, ausser Frühbucher, dass brauchts gar nicht...


    Also schau, wer es für nötig hält, soll doch früher gehen. Habe mir ein paar Jahre einen Spass daraus gemacht, an der Börse Bern den Seiteneingang beim Café Henrys zu benutzen. Dort standen wenig bis keine Leute an, die grosse Schlange war natürlich am Haupteingang. Ich schaffte es tatsächlich, 1 bis 2 Mal der erste Besucher oben in der Börsenhalle zu sein :D. Doch gebracht hat mir das nicht wirklich was...die Berner-Börse ist eh zu gross um alles vor den nächsten Besuchern anzuschauen und eben, die Händler haben das vermeintlich "Beste" eh schon abgegrast. Was auch immer für jeden einzelnen Börsengänger sein "Bestes" sein mag...:D.


    Wer halt seine Ware als Händler immer wieder a la Wanderzirkus mitnehmen will und wieder neu aufbauen will, seine Sache. Die Preise kann jeder selbst bestimmen. Aber wenn du meine Beiträge und die von anderen welche von Börsen berichten, dann kommt man doch noch zum einen oder anderen Schnäppchen :thumbsup: und Gelegenheiten, die in freudiger Erinnerung bleiben...

    Es grüsst Mattioli


    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)


    Mattioli`s Modellbahnwelt

  • Mich kann nichts abschrecken, bin also sicher vor Ort um 10 Uhr. Allerdings muss ich um 11:45 bereits wieder weiter ziehen.

    Herzliche Grüsse

    Oski

    signatur_egos.jpg

    ...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

  • Das wäre wieder einmal eine Gelegenheit seine Anlage zu besuchen. Sie läuft jetzt vollautomatisch, wie ich heute erfahren durfte

    Das habe ich erst heute gelesen. Leider passt es morgen nach der Börse nicht, da Oski und ich den Nachmittag eingeplant haben, um Software-Konzepte und -Probleme zu besprechen.

    Ich habe mir das aber gemerkt und würde euch gerne wieder Mal die ChRB zeigen. Ich warte auf eine passende Gelegenheit und melde mich dann.

    Ich gebe euch dann den Schlüssel zum Kindergarten. Selber brauche ich ja nicht zu kommen, da die Anlage ja jetzt vollautomatisch läuft :) .

  • Ist da auch ein Händler mit Achsen anwesend, weiss das schon jemand?


    An anderen Bören war jeweils ein Verkäufer mit einem grossen Sortiment Achsen, aber die letzte Börse ist auch bereits etwas her :-)



    Gruess Roger (krook)

  • Börsen-Kurzbericht:

    Es fanden sich in Brunegg eine Handvoll Formisten ein, deren Namen ich bewusst nicht nenne, da ich sicher den einen oder andern vergässe: Hermann, Beispiel. Oder Hermann( Jaja, beide geschätzten Forumisten dieses Namens waren hier anzutreffen :)). Oder Christoph. Erwin und Roland würde ich in der Aufzählung sicher auch vergessen. Eric und Oski sowieso. Auch an Dani (Silberblatt) oder Thom würde ich vermutlich nicht mehr denken. Ebensowenig nicht an Harald, im Schlepptau von Cornelia - und den ganzen vergessenen Rest.


    Bei Händlern liess ich total ganze 30 Franken liegen: Dafür erhielt ich eine Märklin-Lok (ET-Spender) und einen Traktor 1:43. Dieser wurde gekauft, weil ich damit schon als Kind gespielt hatte.



    Links, mein geschundenes Spielzeug aus Kindertagen, rechts mein heutiger Kauf...

    Gruss Roger


    92 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Ich möchte nur so viel dazu beitragen: das Verhältnis von Angebot Eisenbahn zu Angebot Modellautos betrug gefühlte 40:60.


    Ja, auch ich fand den Weg nach Brunegg, allerdings erst um 14 Uhr. Machte die Runde mit meiner Frau und sah einige Exponate, die nostalgische Gefühle aufkommen liessen, bei den Modellautos mit Marken wie Matchbox oder Dinky Toys. Zum Kauf konnte mich allerdings nichts reizen.


    Und so verliessen wir etwa eine halbe Stunde später die Halle wieder: Keine bekannten Gesichter (ausser Händlern) gesehen, keine Sachen gekauft aber auch kein Eintrittsgeld entrichtet. Einen Kaffee hatten wir vorgängig schon an anderer Stelle getrunken, finanziell war Brunegg also Nullnummer :D

    Gruss

    Peter


    No matter how much you polish a turd - it's still a turd

  • Das Verhältnis Autos Eisenbahnen habe ich nicht abgeschätzt. Hingegen hatte es kaum Flugzeuge ;), dafür genau eines meiner Lieblinge, eine English Electric Lightning von Corgi für einen sehr anständigen Preis.


    Das eine oder andere Interessante gab es sicher, glücklicherweise konnte ich sehr gut widerstehen. Einige leere Tische gab es. Keine Ahnung ob Händler krankheitsbedingt ausgefallen sind oder ob sie nicht gebucht wurden.


    Zeitlich hatte ich es gut getroffen. Nur zwei Leute vor mir die wie ich ebenfalls vor 10:00 den regulären Eintritt erwerben wollten. Danach führte der Weg direkt zu Kafi und Gipfeli, ebenfalls ohne sich in einer Schlange einzureihen. Dasselbe bei der zweiten Kaffeerunde.


    Wie üblich stand das Treffen von Modellbahnfreunden im Vordergrund, von daher hat sich die Börse gelohnt.

    Gruss Erwin



    Wer rast, der verpasst das Leben.


    Kein Platz für weitere Sammelstücke ist nur eine faule Ausrede. ;) Es gibt für alles eine Lösung.

  • Ich war schon lange nicht mehr an einer Börse und auch heute habe ich nichts zu kaufen gefunden. Ich habe so ziemlich alles in meiner Sammlung was ich will, jedes zusätzliche Fahrzeug muss ja dann auch noch gezügelt werden.

    Dafür habe ich einen ganzen Haufen ganz nette Leute getroffen.

  • Auch für mich hat sich der Besuch der Börse gelohnt. Das wichtigste waren die Gesprächsrunden mit euch in der Börsenbeiz.
    Nach der Börse ging‘s zu meinen Eltern, meinen Vater habe ich bereits an der Börse getroffen.


    Meine Sammlung wurde durch drei italienische Kurswagen (RIC) erweitert.
    2 graue B und einen A in Rosso Fegato.


  • Für mich hat auch alles gepasst: nette Kollegen getroffen und am Stand von Thom die letzte mir noch fehlende HAG Re 4/4 II TEE (mit Betriebsnummer 11250) gefunden.


    Gut, es ist halt "nur" ein Gleichstrommodell - was aber schon besonders wichtig ist fürs Aufstellen in einer Vitrine oder lagern in der OVP ...:D:D:D;(