Börse Uster 2020

  • Am 22. Februar 2020 findet im Stadthofsaal in Uster ab 10:00 die Modellbörse statt. Eintritt Fr. 5.00

    Langsam wird's zur Tradition :) interessierte und angemeldete Forumisten sind anschliessend eingeladen, die Modellbahn Bipp zu besuchen. Beschränkte Plätze! Anmeldung bitte nur per PN!

    Gruess Andy


    Bauweise: Modulbahn mit eigener Norm
    Thema: Mitteland / Jura / Bahnhof Bipp
    Gleismaterial: Peco Code 75, Rocoline
    Steuerung: ESU Ecos (SW 4.0.2)
    Decoder: Weichen: ESU Switchpiloten, Signale / Licht: Qdecoder
    Melder: ESU Detektoren
    Software: Modellstellwerk 9.5.4b STBY (Iltis) aktiv 8.26.6

  • Hallo Max

    Die Modellbahn Bipp ist eine ziemlich kleine, feine Modulanlage in H0 bei mir zu Hause. Berichte und Bilder in den folgenden Links:

    Andy's Landschaftsbau

    Lokremise Bipp

    Gleiswaage-Bipp

    viel Spass beim stöbern


    Gruess Andy

    Gruess Andy


    Bauweise: Modulbahn mit eigener Norm
    Thema: Mitteland / Jura / Bahnhof Bipp
    Gleismaterial: Peco Code 75, Rocoline
    Steuerung: ESU Ecos (SW 4.0.2)
    Decoder: Weichen: ESU Switchpiloten, Signale / Licht: Qdecoder
    Melder: ESU Detektoren
    Software: Modellstellwerk 9.5.4b STBY (Iltis) aktiv 8.26.6

  • Börsenbericht

    Mittlerweile wurden die Türen der Stadthalle verschlossen und die Händler haben ihre Ware von den Tischen geräumt. Zeit für eine Rückblende. Um 10 Uhr wurde mir gegen einen Fünfliber Einlass gewährt. Gestartet bin ich auf die mittlerweile bekannte und somit nicht weniger obligate Gierrunde. In der Auslage befand sich nichts, was mein Interesse erheblich gesteigert hat. Somit musste auch kein Griff zum Geldmonaie getätigt werden. Neben Eisenbahnen wurden auffallend viele Automodelle in der Auslage angeboten. Im weiteren Lego-Steine, sowie zusammengestellte Lego Set`s und Puppen. Die Ustermer Spielzeugbörse bietet einem breiten Sammlerkreis sowie angereisten Familien eine interessante und abwechslungsreiche Plattform.

    Nach der ersten Runde gesellte ich mich zu den Forumisten (Be 4/6, Chriesi, Red Train) im Bistro zum Fachsimpeln. Wie die Zeit mit den Kollegen zerrinnt! Herrlich. Nach der zweiten, ebenfalls ereignislosen Runde verliessen wir die Stadthalle.

    Mit Carlo und Hermann im Schlepp verschoben wir zu mir nach Hause und nahmen die Anlage Bipp in Betrieb und frönten in angeregten Gesprächen und konzentrierten Fahrmanövern unfallfrei unserem tollen Hobby.


    Danke Jungs für die tolle Zeit!

    Gruess Andy


    Bauweise: Modulbahn mit eigener Norm
    Thema: Mitteland / Jura / Bahnhof Bipp
    Gleismaterial: Peco Code 75, Rocoline
    Steuerung: ESU Ecos (SW 4.0.2)
    Decoder: Weichen: ESU Switchpiloten, Signale / Licht: Qdecoder
    Melder: ESU Detektoren
    Software: Modellstellwerk 9.5.4b STBY (Iltis) aktiv 8.26.6

  • Andy,


    Danke übrigens für Deine Antwort auf meine Frage, überhaupt Danke für Deinen Beitrag.


    Ich gehe davon aus, dass Deine Anlage bei einer allfälligen Kontaktaufnahme über dieses Forum auch ausserhalb des Börsentermines in Uster besichtigt werden kann.


    Max

  • Hallo Andy und alle


    Aus Lust and der früheren Stunde bin ich bereits um 0845 vor dem Einlass in Uster gestanden, in Unkenntnis der eigenlichen Startzeit 1000. Zu dieser Zeit war der Tarif aber noch 15.-... Der freundliche 'Billeteur' am Eingang hat mir trotzdem ein Ticket für 5.- verkauft, verbunden mit dem Avis ich solle doch bitte noch ein Kaffee nehmen bis 0930. Was ich dann getreulich so gemacht habe.

    Um halb Zehn habe dann meine erste Runde gedreht, es war noch beschaulich und still! Mit ein paar älteren Bemo Fundstücken, sowie einer ansehnlichen Gruppe Preiserlein habe ich mein Budget im Nu unter die Leute gebracht.


    Somit war schon vor 10 Uhr wieder Coffee-Time. Dort erwartete mich eine angeregte Fachsimpelei mit Hermann, Andy und ich lernte Christoph kennen. Danach ging's dann wie berichtet zu Andy. Der Fahrbetrieb in Bipp war wie immer realistisch und die Fahrzeuge laufen seidenweich. Zudem macht es mächtig Spass, wenn man jeweils auch selber Hand anlegen darf - cool! Der Stand der Beleuchtung, Lichteffekte und realistischen und sympathischen Details nähert sich mit grossen Schritten der Stufe phänomenal - dabei habe ich den Super-Ausbau der Lokremise noch nicht mal erwähnt! Und von Hermann konnte ich bei dieser Gelegenheit wieder viel Interessantes vom Vorbild aufschnappen.


    Ein grosses Dankeschön für die Gastfreundschaft, Andy!

    Beste Grüsse - Carlo


    [H0m 2L DCC] Anlage "Rhaetian Flyer" Proto-Freelance RhB, FO; Testanlage + Aufstellbahnhof fertig; zZ Planung nächste Etappe
    Peco, Bemo; Steuerung: Rocrail, CANbus GCA-Module, Hall-Melder, Servo, ESU + Zimo Decoder; Roco WLAN-Maus