Sammlung "Vorbildgerechte Züge aus den 1980 und 1990er Jahre "

  • Mich würde noch die Zusammensetzung der Eurocity Barbarossa, Hermann Hesse und Schwabenland interessieren. Im Buch „Die Eurocity“ ist nur die Zusammensetzung nördlich von Schaffhausen ersichtlich.
    Für mich wäre aber Südlich von Schaffhausen wichtig.


    Als Beispiel:


    EC 83 Hermann Hesse Stuttgart-Milano

    Der Letzte Wagen läuft von Stuttgart nach Chur, der Rest nach Milano. Die Re 4/4 II konnte erst ab Schaffhausen am Zug sein, da die Strecke Singen-Schaffhausen erst 1989 mit dem Fahrdraht überspannt wurde. In dem Abschnitt wurden die Züge von DB Baureihen 218 gezogen.

  • diese Stutgartner EC waren kurzlebig aber haben ein Haufen Aenderungen durchgemacht….


    der Kursbuch 1988-89 gibt für EC H Hesse:

    - A+B+ Wr Schaffhausen- Milano

    - A+B + B Family Schaffhausen - Chiasso

    von Chur ist schon keine Rede mehr


    der Kursbuch 1988 gibt für EC Barbarossa:

    - A+B Schaffhausen- Milano

    - A+B + Wr Schaffhausen - Chiasso


    der Kursbuch 1988 gibt für 87 EC Schwabenland:

    - A+B Schaffhausen- Chiasso

    - A+B + Stuttgart- Chiasso

    den Rückweg aber beginnt EC 85 erst in Zürich


    sebastiano

  • Hallo zusammen


    Ja, der Hermann-Hesse wirft viele Fragen auf... Danke sehr für die Diskussionen und Eure Infos:thumbup:


    Mich beschäftigt dieser Zug auch, gibt es doch davon eine tolle Modellnachbildung mit Wagen von ACME (für den FS-Teil, inkl. bedruckten Zuglaufschildern).

    Die beiden Packungen wurden exklusiv durch Uli Reyer, reisezugwagen.eu in Auftrag gegeben (bei ihm waren die Sets bis vor kurzem noch erhältlich, nun ausverkauft - die Bilder geben jedoch gut wieder, um was es sich handelt; inkl. Revisionsdaten: http://www.reisezugwagen.eu/?p=18541).

    Bei Eyro sind sie wohl noch erhältlich (beide Sets zusammen): https://eyro.ch/onlineshop/pro…_105_238&products_id=6460


    Die Wagen geben aus meiner Sicht italienische Eurofima perfekt wieder - orange mit ihren schwarz glänzenden Drehgestellen - zudem machen sich die Schilder mit dem Zuglauf sehr gut. Tolle Sets, die auch ihren Preis Wert sind. Ein sehr schöner Zug...


    Hier noch Links zum Zug mit weiteren (Bruchstücken) an Infos:


    https://www.drehscheibe-online…d.php?010,9453917,9454234

    https://www.flickr.com/photos/…J6Ns-EH2R8k-YUDMNw-QKK8K3

    https://www.flickr.com/photos/…9394/in/pool-4563950@N20/


    So verkehrt der Zug bei mir bzw. die Tabelle zeigt die zwei Varianten die ich mir ausgedacht und zusammengestellt habe:



    Bin gespannt, was noch an Infos zusammen kommt8)

  • Dann hätte der EC 83 Hermann Hesse im Jahr 1987 etwa in dieser Zusammensetzung von Schaffhausen nach Zürich verkehren können.

    In Schaffhausen geht die DB Br 218 vom Zug und aus der D-Gruppe Seite Neuhausen rangiert die Re 4/4II die Zusatzwagen vom EW IV Familienwagen bis zum RIC WR an den Zug. So kann in Zürich der DB Bm leichter nach Chur umrangiert werden.


    Oder das EW IV Paket kommt erst in Zürich dazu?

  • Fast...

    Der Trick heisst 2905, Schaffhausen-Rorschach-st Margarethen chur

    Der Kurswagen nach Chur bleibt in Singen , und fährt gar nicht via Zürich sondern Kostanz!!

    Details müssen noch geklärt werden,aber
    das muss ein interessanter Zug gewesen sein!

  • Der D 2905 könnte so ausgesehen haben:

    Da auf der Seelinie die Regionalzüge immer in Abwechslung mit den Schnellzügen fuhren, denke ich das man für den Regionalzug und den Schnellzug die gleichen Kompositionen verwendet hat. Meist war das eine Re 4/4I mit Leichtstahlwagen.

    Interesannt wären noch die Wagen welche vom Zug 1558 Zürich-Schaffhausen angehängt wurden.


    Re 4/4I in Arbon 1988


    Re 4/4I in Stein am Rhein 1992

  • Fast...

    Der Trick heisst 2905, Schaffhausen-Rorschach-st Margarethen chur

    Der Kurswagen nach Chur bleibt in Singen , und fährt gar nicht via Zürich sondern Kostanz!!

    Details müssen noch geklärt werden,aber
    das muss ein interessanter Zug gewesen sein!

    Ja, das war ein sehr interressanter Zug. EIn Paar Jahre lag war dieser Kurswagen ein EW IV B. Die Stammkomp. war Anfangs Neunziger EW I B-A-B-B-A-B-D. Der D konnte auch ein LS sein. Wir sind damals immer mit diesem Zug ins Skilager im Bündnerland gefahren da man damit ohne umsteigen von der seelinie bis nach Chur kam.

  • Fast...

    Der Trick heisst 2905, Schaffhausen-Rorschach-st Margarethen chur

    Der Kurswagen nach Chur bleibt in Singen , und fährt gar nicht via Zürich sondern Kostanz!!

    Details müssen noch geklärt werden,aber
    das muss ein interessanter Zug gewesen sein!

    Danke.

    Dachte ich es mir, auf der Strecke Zürich- Chur keinen solchen Kurswagen gesehen zu haben.

    Auch wäre ein solches Manöver in der "Spinne " in Zürich schon damals umständlich gewesen.


  • Ja, das war ein sehr interressanter Zug. EIn Paar Jahre lag war dieser Kurswagen ein EW IV B. Die Stammkomp. war Anfangs Neunziger EW I B-A-B-B-A-B-D. Der D konnte auch ein LS sein. Wir sind damals immer mit diesem Zug ins Skilager im Bündnerland gefahren da man damit ohne umsteigen von der seelinie bis nach Chur kam.

    ohne Verstärkung war der D2905 nach zbp 1991-2 so:


    D-A-3xB, wahrend die meisten Regionalzuege nur D-A-B-B (in den Bilder oft ein AB)


    Da die Komposition vorher D1558 ab ZH fuhr, sind möglicherweise nicht nur LS Wagen eingesetzt worden.


    imho dieses Bild koennte 2926 (Schaffhausen an 19.06) sein, die Rückleistung von 2905 (Sonne ganz Schräg, einfahrt auf Gleis 1, ), in jedem Fall stimmt die Zusammmensetzung


    https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/27515174615/


    Eigentlich haette ich gedacht ein Bild davon finden zu können, ein DB Kurswagen auf der Seelinie sollte doch ein high light! sein...

  • Dann hätte der EC 83 Hermann Hesse im Jahr 1987 etwa in dieser Zusammensetzung von Schaffhausen nach Zürich verkehren können.

    In Schaffhausen geht die DB Br 218 vom Zug und aus der D-Gruppe Seite Neuhausen rangiert die Re 4/4II die Zusatzwagen vom EW IV Familienwagen bis zum RIC WR an den Zug. So kann in Zürich der DB Bm leichter nach Chur umrangiert werden.


    Oder das EW IV Paket kommt erst in Zürich dazu?

    Meine Rekostruktion basiert auf einem Bild vom EC 83 Walchwil:


    https://www.flickr.com/photos/…leries/72157719044574224/

    (danke Christian für die Gallerie)


    also muss für die Strecke SH--> ZH umgedreht werden. Für mich (stand Kursbuch 1988) kommen alle Inlandw-Wagen schon in SH am Zug.


    weitere Punkte:

    - Speisewagen kommt weiter hinten. Mir schein eher Ew1/4 als Wrm

    - Familienwagen: waere schon der mit der grossen Deko oder noch der mit dem Bär?

    - bleibt offen ob noch ein Gepäckwagen ganz hinten lief...


    ------------------------------------------------


    Ec auf Eglisauer Brücke: Barbarossa ganz sicher , Zusammensetzung und Sonnenlage stimmen sehr gut.

    Hier einen Vorschlag (basiert auf DSO - Beischreibung von HansP Zugbildung Ep IV, 2012)



    Im Eglisauer Bild ist auch noch ein Wagen mehr dabei.... aber21.7 ist ja voll Ferienreisezeit!

    sebastiano

  • ich kam auf die Idee, einmal anschauen zu wollen, wie die von LS Model angebotenen Zugskomposizionen-Set (Serie MW) , die auf Benelux-Züge basieren, zu vervolllstaendigen sind um die entsprechenden Schweizer Zuege zu bilden.



    Als erstes habe ich mich den


    Set Hoek van Holland-Chiasso D 202/203 Laureley (1988-1989)


    angenommen.


    Der Zug Loreley 202-203 hat eine lange Tradition, und verband Holland und Deutschland mit Italien seit Ende der Fünfzigerjahren. In der AchtzigerJahren war seine Zusammensetzung für den internationalen Teil hauptsächlich auf italienischen Rollmaterial basiert. Dazu kam der übliche Modul für den internen Schweizer Verkehr.


    Das änderte stark im Jahr 1988: der Zug wurde auf Chiasso begrenzt, die italienische Wagen verschwanden, und der Zug wurde vollständig aus Schweizer Rollmaterial zusammengesetzt.


    Das ist genau die Situation die sich LS Model als Vorbild nahm:

    LSM D202203 1988


    Für einen Bild des Züges in der Schweiz können wir wieder auf Mister Ford Fotosammlung auf Flikcr zurückgreifen


    https://www.flickr.com/photos/…/photolist-2iQJxEy-Qw1MLr


    daraus und aus den Kursbuch Informationen ( 1-2: Chiasso-Basel, 2 Mönchengladbach, 1-2: Chiasso Hook. V. Holland) lässt sich folgender Zusammensetzung für die Schweizer Strecke postulieren:


    (ein A+B bildeten schon 1985 den Modul für den internen Verkehr).

    Für den Gotthard eine willkommene, eher atypische Komposition....


    Bemerkung: der SBB Kursbuch 1988-89 führt den Namen Loreley schon nicht mehr.


    EIn Jahr spaeter würde die Verbindung ganz eingestelltllt, und ein ganz normaler Schnellzug Chiasso -Basel übernahm sein Trassé.


    sebamat

  • Vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Immer wieder höchst bemerkenswert wie Du an diese Informationen kommst und diese dann mit viel Mühe hier teilst. Nochmals herzlichen Dank.

    Beste Grüsse aus dem Moba-Keller

    und natürlich:

    IC 2000 forever :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

  • Hallo,

    das wird einer meiner Züge :-)

    Grüsse Cesi

  • Hallo zusammen


    Grandios Sebastiano, was du uns das wieder zusammengestellt hast! Danke sehr!

    ich kam auf die Idee, einmal anschauen zu wollen, wie die von LS Model angebotenen Zugskomposizionen-Set (Serie MW) , die auf Benelux-Züge basieren, zu vervolllstaendigen sind um die entsprechenden Schweizer Zuege zu bilden.

    ...da könnte und wird auch sicher noch mehr kommen:rolleyes:


    Für solche Züge haben sie bei LS Models ja bereits die meisten Wagen (Formen) im Programm:

    • Die UIC-X komplett (da sind leider aktuell Einzelwagen rar/nicht erhältlich - oder auch keine "kleinen" Sets - mir "fehlt" z.B. ein Dms, wie ihn das Bsp. hinter der Lok zeigt).
    • Die EC Wagen (aktuell)
    • Die Pano (folgen bald)
    • Die "Eurofima" Z1
    • Die Schlieren Bpm 61 (die "Orangen")
    • Speisewagen - WR EW I (kommt ja bald), WR EW III (kommt 2022)
    • Die EW IV sind in einem ersten Set angekündet, da kommt bestimmt mehr...
    • UIC-X der FS

    Dann "fehlen" bzw. gibt es noch Potential bei (auch bei anderen Herstellern):

    • Prototyp WR IV - die gab es "nur" verkürzt von Roco und Märklin, ein LS Models Modell bietet sich geradezu an;)
    • Wiederauflagen der DB Intercity/Eurocity Wagen, salopp gesagt Bpmz291ff, Bvmz185ff, Avmz111ff, Avmz107ff (Eurofima Z1), Speisewagen, doch auch die älteren Wagen UIC-X der DB (Bm232/234, ABm.., Am...)
      • Wobei sich hier auch Überschneidungen mit ACME/Roco/Piko ergeben - und auch Wiederauflagen bei ACME wohl wünschenswert wären
      • Doch LS Models tut sich irgendwie schwer mit deutschen Fahrzeugen, gerade ist "endlich" die DB 120 erschienen (wer sich dafür interessiert, bitte melden8))
      • Bei den UIC-X tat und tut sich gerade einiges (eher bei ACME)
  • Als nächstes habe ich mich den Zug 391 Bruxelles-Milano 1979 vorgenommen


    https://models-world.eu/de/buc…stende-e318e319-1978.html






    ich hatte keine Ahnung in welchem Wespennest gestochen hatte… schon der Zug zu identifizieren war nicht einfach.


    Vom Belgischen Wagenpaar in der Schweiz konnte ich nur dieses Bild aus der 1960’s finden (SBB Historic):




    Der Zug trägt in der Tat der Nummer 391 nur bis Basel, dann wird SBB Zugnummer 460, und schlussendlich kommt in Milano als FS 313 an.


    wiederum aus dem Kursbuch (Sommer 1979) kann man die Module für #460 erfahren:


    1-2: Bruxelles - Milano

    2: Bruxelles - Chiasso (nur Sommer)

    1-2: Basel -Chiasso - Milano

    1-2: Basel -Chiasso


    Leider habe ich kein Zugbildungsplan dieses Jahres, es standen nur einige Angaben aus SNCF Livret des Composition 1974, wonach nur ein A2B6 plus B8 aus Bruxelles weiter als Basel fahren würden, oder einen Zugbildungplan SBB von 1983 zur Vefügung.

    Es gibt dorthin kein Zug 460 Zug mehr (1982 wurde doch ein neues Nummerierungssystem eingeführt), aber es gibt ein Zug 257, der zwar zwei 2 Stunden früher fährt, aber auch wieder wie Zug 460 Wagen aus Bruxelles nach Chiasso und Milano führt.


    Zug 257 - 1983 hatte diese Zusammensetzung

    (Gelb: Wagen aus Belgien, (der SBB Bm Bleibt in Chiasso), Rot: Basel-Milano)


    Jetzt wird es rein hypothetisch, indem der Zug von 1983 auf 1979 zurückdatiert wird, mit all den “nötigen” Änderungen. So werden die klimatisierten Eurofima und die ganz neuen Ew4 mit ihren Vorgängern ausgewechselt….


    Zug 460-1979 (Hypothese)


    Da das Bild am Samstag nach Ostern aufgenommen wurde, koennen wir eine Verstaerkung postulieren.


    Das wuerde 4 der 6 Wagen der MW-Set einsetzen; der Buffetwagen wird wohl nicht in der Schweiz kommen, aber es bleibt der Gepäckwagen…..



    nicht ganz befriedigend….. Andere Ideen?


    sebamat

  • Den hatte ich auch schon angeschaut....

    Die für mich interessantesten Zuege:


    min 43. IC 560. Eine der sehr wenigen 'Schnellen Verbindungen (dh Bellinzona ab xx.34) die keine Wagen aus Milano hat. Langsam wurde dann der neue Standard...

    min 43,2: D 1661 (mit Liegewgen ab Paris und mehrere Post/Schnellgutwagen)

    min 46.3: IC mit SUVA-Wagen


    Dieser Zug fährt auf den Trassé des IC 388, der aus FS Wagen bestehen soll... Ist möglicherweise ein Ersazt für die nicht rechtzeitig eingetroffene Stammkomposition aus Lecce?


    Auch nicht ganz klar bin ich mit dem Zug bei min 30.2..


    In Allgemein scheinen die meiste Zuege am Hochverkehrstage aufgenommen worden zu sein, es gibt viele Extrawagen.

    Sonst gibt all die 'bekannte Bande: Verdi, Tiziano, Colosseum, ...."



    sebastiano