Ferrovia Biasca-Acquarossa (revisited), von sebamat/gerstelfluh

  • Vielen Dank für eure Kommentare!


    @ Roger: Ich habe das Video noch im Zug auf dem Heimweg geschnitten und geuploaded - daher ein wenig spartanisch und ohne Sound (wäre nur unser geplapper und lautes Rattern gewesen).


    @ Bruno: Danke für den Hammer, es war auch ein wenig eine "Zangen"geburt, das ganze zum Fahren zu bringen :-D


    Tinu: Ja, das müsste man mit der Bahnverwaltung mal klären!


    tolipex: Das was du mutmasslich meinst, ist wieder im Baselbiet, da Gerhard noch eingefallen ist, wie er etwas besser verkabeln könnte ;-)


    Herzliche Grüsse und einen schönen Sonntag!

  • Hoi zäme


    Mir gefällt was ich sehe, ganz besonders eure Häuser...man fühlt sich so richtig ins Bleniotal versetzt.


    Gruss Barni

  • Irgendwie vermisse ich noch was….;):D!


    Gruess

    Dani

    wir wollten doch nicht das eine billige (ti)chinesische Tw-Kopie den Show stehlen würde.

    Diese Kopie der Abe 4/4 hat zwar mit viel Lärm die ganze Strecke befahren(), aber zum zeigen warten wir auf das Original Produkt😉

    Die Halling Drehgestelle funktionieren recht gut,
    Nur der Raum zwischen Motor und Schwelle ist sehr knapp, bei jedem Strassenübergang musste man die Unebenheiten abfeilen


    Sebastiano

  • Hallo zusammen!


    Derzeit entsteht bei mir das Wald-/Hintergrundbild-Zwischenstück, welches für Acquarossa, Motto Ludiano und Brennobrücke (dort das Bild) als Kulisse gebaut wird:






    Hier noch der Hintergrund mit dem ungefähren Bestimmungsort als Fotomontage (das Kistchen links vergass ich zu löschen 🙈):



    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende!

    Dominic

  • Hallo zusammen! Frohe Ostern!


    So, die Waldzwischenstücke sind fertig - naja, bis auf das wichtigste: Die Bäume. Sebastiano hat ja bereits eine grosse Sammlung. Er wird die Bäume nun auf diesen Untergrund setzen.


    Hier kommen die drei Teile hin:



    Links jeweils der aktuelle Stand, rechts, wie es mit Bäumen etwa aussehen könnte:





    Für die Felsen habe ich diesmal etwas neues ausprobiert. Kohlestücke mit Tiefengrund überpinseln, dann lassen sie sich anmalen.


    Herzliche Grüsse

    Dominic

  • Nicht viel neues zu berichten: am Ende ist Tannenbäume pflanzen nicht viel schneller als Steinplattendaecher zu legen 🥱🙄

    Insgesamt hat mehr als 200 Tannen gebraucht, um den Hügel zu decken!



    hat es sich gelohnt? Ich bin nicht ganz sicher…. Aber mit Laubbäumen wäre fast unbezahlbar geworden bzw. ein Jahresarbeit wenn Selbstbau an der Reihe wäre.

    Sebastiano

    Einmal editiert, zuletzt von sebamat ()