B-Models Container Tragwagen

  • Hallo Christoph,


    ich habe ein paar B-Models Sgns. Die Detaillierung ist in Ordnung, einzelne Dinge wie Bremsumstellhebel oder Zettelkasten sind aufgedruckt. Aber das macht auch ACME, um mit einem Grundmodell die vielen Vorbilder mit abweichenden Details abzudecken. Speziell bei B-Models ist die Tatsache, dass jeder Klappriegel mit einem Zapfen nachgebildet ist. Es können also ohne Nacharbeit nur B-Models Container mit den entsprechenden Aussparungen verladen werden.

    Die Container selbst sind sehr schön gestaltet.


    Schwachpunkt in der Detaillierung sind sicher die Drehgestelle, da ginge heute mehr. Fällt im Betrieb aber nicht auf, da muss jeder selber wissen, was ihm wichtig ist. Schwach ist auch die Zentrierfeder der Normschächte, da muss ich noch irgendwie nachbessern.


    Im Fahrbetrieb hatte ich die Wagen bisher nur in kürzeren Zügen, da gab es trotz der schwachen Feder keine Probleme.


    Sggmrss 90 habe ich nur von ACME, die laufen mit etwas Nacharbeit sehr sauber. Nächstes Projekt für die ist die Nachrüstung mit funktionierenden Klappriegeln: https://www.drehscheibe-online….php?010,9601712,page=all


    Die B-Models Sggmrss 90 sind eher hochbeinig, das soll aber bei späteren Serien behoben sein.


    Gruss Thomas

  • Die B-Models Sggmrss 90 sind eher hochbeinig, das soll aber bei späteren Serien behoben sein.

    Bei den Sggmrss 90 würde ich bezüglich Vorbildtreue nach wie vor den Modellen von ACME und allenfalls Mehano den Vorzug geben.

  • Da widerspreche ich Modellbahner: ich finde die Mehano Wagen am schlechtesten gemacht. Zudem sind diese aus Kunststoff und somit ohne Beladung extrem leicht, nur die Container "beschweren" die Wagen.


    Ich habe den Beitrag zu den funktionierenden Klappriegeln auch gesehen, sehr interessant :-).


    aerials: Hast du diese beim Autor bestellt oder druckst du diese selbst?

  • Goodmorning everyone.
    I recently joined this beautiful forum, but I have been following it daily for a long time. Congratulations to all.
    Unfortunately I don't speak German, I am obliged to write in English.
    I write because I have several ACME intermodal freight wagons, they work very well but you have to periodically check the screws that fix the trolley to the wagon, especially if they run regularly on the track. I have already lost :wacko: some screws, I tried to block them with the thread locking liquid, but you have to be very careful. I am waiting for some B Model intermodal freight wagons, I hope they will arrive in the next few months to be able to judge them.
    I have a recently designed track under construction, AC digital, 13 meters by 5 meters, partly fictional, partly reproducing the railway line north of Faido on the southern ramp of the Gotthard line, the Prato helicoidal line.
    I will post shortly, in a separate post, some photos and some short videos, some of which show my trains on the track of the AFC Club of Chiasso (http://www.AFC-Chiasso.ch), to which I am registered by some years.
    Greetings

  • Hi


    Unfortunately I don't know your name. Can you describe a little bit closer the problems caused by the lock-tight liquid?


    Lookng forward to seeing something of your layout soon


    grz Barni

  • Hi Barni.

    Excuse me, my name is Stefano.

    The problem with the thread locking fluid is that if it comes out a little, it also brakes the carriage of the wagon, with consequent circulation problems on the tracks. As mentioned I will introduce myself shortly in a separate post.

    Good day.

    Stefano