Roco Transalpin 73056

  • Ich durfte heute den Roco Transalpin in Empfang nehmen. Schon die Umverpackung gefällt, aber seht selber:



    In der Verpackung sind mir erstmal die vielen Zurüstteile aufgefallen. Der Zug hat ab Werk bereits eine Schleiferumschaltung. Diese lässt sich mit einem Schalter deaktivieren. Der Triebkopf hat 4 Haftreifen, was bei eingeschalteter Schleiferumschaltung zu Kontaktproblemen führen kann. Schade das hier kein Unterschied zwischen AC und DC mehr gemacht wurde.
    Aus meiner Sicht sollte eine schaltbare Innenbeleuchtung, so wie es der RAm TEE hat, vorbereitet sein.


    Und hier noch ein paar Bilder vom Modell:



    mir gefällt das Modell, die Innenbeleuchtung und die Stromaufnahme lassen sich verbessern.

  • In der Tat ein schöner Zug! Was mir im Unterschied zu früheren Auflagen auffällt, dass das Logo und die Nummern auf der Stirnseite nur noch aufgedruckt sind. Die angravierten und mit Chromimitat versehenen Anschriften waren doch lange Zeit ein Alleinstellungsmerkmal von Roco.

    Eine Schleiferumschaltung hatte das Modell m.W. schon immer. Vermutlich gab es aber technische Überarbeitungen?

    E Gruess


    Hänsu

    Ich halte Genauigkeit für poetisch


    (Robert Walser)

  • Wie genau wurde der Transalpin denn im Vorbild zusammengestellt?


    O.K. Triebwagen am einen Ende, Steuerwagen am anderen Ende und dazwischen irgendwo der Speisewagen.


    Gibt es in der Roco Verpackung eine Anleitung, in welcher Reichenfolge die Wagen zusammengestellt werden sollen, damit dies vorbildgerecht ist? Könnte dies jemand so ins Netz stellen, dass dann jeder weis welcher Wagen nach welchem folgt?


    Gibt es allenfalls anderswo eine Internetseite oder einen Forenbeitrag der dies beschreibt?


    Danke schön ^^


    Jakob

    :gamer: bis zum nächsten Mal. Modelleisenbahner(innen) wird das digitale Fahren und der Bau von Modulen empfohlen.

  • Jakob, bei Link 3 von Chrigel sieht man folgende Aufstellung (wenn genau hinsieht auch die Klasse):


    Triebwagen

    2. Klasswagen

    2. Klasswagen

    Restaurant, mit einer 2 auf einer Seite -> hier ist die Ausrichtung fraglich

    1. Klasswagen am einen Ende / 2. Klasse am anderen, dürfte vermutlich so in Richtung zum Restaurant stehen

    Steuerwagen 1. Klasse


    Für mich sieht diese Reihenfolge ziemlich logisch aus. Andere Meinung?

    Just my 2 cents

    Gruss

    Peter


    No matter how much you polish a turd - it's still a turd

  • So nun folgt ein Update Zum Modell. Heute konnte ich das Model zum ersten Mal fahren. Leider sind die Fahreigenschaften sehr lausig! Der Zug stottert immer mal wieder.
    Bei meiner Untersuchung mit dem Messgerät fand gleich mehrere Fehler!:cursing:


    Von der stromführenden Kupplung führen zwei Messingdrähte zur Kupplungskinematik. Dort sind diese angelötet, eine dieser Lötstellen war schlecht verlötet.
    Der Strom welcher vom Steuerwagen kommt läuft von der Kupplungskinematik über einem Schleifkontakt, anschliessendes Metallblech und einen weiteren Schleifkontakt zur Kupplung. Einer dieser Schleifkontakte war schlecht justiert und hatte keinen Kontakt zur Kupplung. Dasselbe Problem trat auch im 2.Klasse Abteilwagen auf.


    Auch die Beleuchtung beim Triebkopf ist eher mager, schau mir mal die Lichtleiter und Platine im Triebkopf an.


    Technisch ist der Zug aus meiner Sicht nicht ausgereift! Da bräuchte es mal eine Überarbeitung.
    Bin enttäuscht was die Technik angeht, Roco hätte den Zug besser überarbeitet und noch eine Innenbeleuchtung spendiert. Dafür hätte ich auch etwas mehr bezahlt.
    Eigentlich müsste ich den Zug zurücksenden, die Konstruktion wird dadurch auch nicht besser.

    Zur Verbesserung werde ich folgendes nach/umrüsten:


    Im Triebkopf

    - Eine der zwei Achsen mit Haftreifen wird durch eine ersetzt ohne Haftreifen.

    - Schwaches Licht überprüfen


    In den Wagen
    - Schleifkontakte mit Litzen überbrücken

    - Innenbeleuchtung einbauen

    - Passagiere