Piko Ae 6/6 11402 'Uri'

  • Vor allen Dingen das erste HO Grossserienmodell einer Ae 6/6 mit korrekten geraden Führerstands-Eckfenster! Das hatten eigentlich alle der ersten 15 oder 16 Kantonsloks! Und wurde noch nie richtig wiedergegeben.....und das ist eine wichtige Charakteristika!

    „Normal“ ist auch nur eine Einstellung auf der Waschmaschine! -Whoopi Goldberg :thumbup:


    BahNsiNNige Grüsse, René

  • ....und zum Thema dass bei Messingmodellen nichts abfällt? Naja......Spur 0 in der Vitrine.....abfallende Drehgestellteile! Unschön....aber das kommt sogar bei leichtester Berührung mit einem Pinsel beim abstauben vor.....!

    „Normal“ ist auch nur eine Einstellung auf der Waschmaschine! -Whoopi Goldberg :thumbup:


    BahNsiNNige Grüsse, René

  • Vor allen Dingen das erste HO Grossserienmodell einer Ae 6/6 mit korrekten geraden Führerstands-Eckfenster! Das hatten eigentlich alle der ersten 15 oder 16 Kantonsloks! Und wurde noch nie richtig wiedergegeben.....und das ist eine wichtige Charakteristika!

    Einspruch Euer Ehren!


    Es sei denn, dass Du Märklin nicht zu den Grossserienherstellern zählst: Die gute alte 3050 hatte genau diese Eckfenster. Zwar stimmen andere Proportionen nicht, aber deine Aussage ist dennoch falsch.

    Nebenbei: Ja, schön, dass diese Eckfenster WIEDER EINMAL umgesetzt werden. Bin gespannt, ob PIKO bei einer allfälligen Auflage der ‚Baselland‘ zwei unterschiedliche Führerstände darstellen. Denn genau dies war nach einer Reparatur der Baselland beim Original der Fall.:D

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • ...kleiner Einspruch aus der Ecke der 11409/11410 - die Geschichte stimmt, doch ist es die Baselstadt, die zwei unterschiedliche Fenster besass:


    Bahnbilder von Christian (11652) - Vorbild und Vorbilder für Modellzüge


    Man kann es auf dem Bild zwar nur erahnen...

  • Ich staune, dass sich noch niemand über die roten Räder (die wurden noch nicht lackiert, ab kann ja trotzdem mal drüberdreschen)

    Habe ich doch :embarrassed: Nur hat meine Anspielung aufs Technik Museum Sinsheim* wohl niemand verstanden ;) Klar, es handelt sich hier um ein Muster, aber eine Ae 6/6 mit roten Rädern :hmm: Nicht lackiert? Ich glaube kaum, dass die Räder von natur aus rot sind. Aber ja, das ist sicher ein Mangel, welcher für das Serienmodell korrigiert werden wird.


    * Das Technik Museum Sinsheim hat seinem dort ausgestellten Kroki auch ein bisschen Dampflok-Feeling verpasst :D

    https://sinsheim.technik-museu…okomotiven2009_2_0003.jpg


    Gruss

    Mario

  • Ich habe das Video nochmal genau geschaut und habe hoffnung, dass die Pantos doch leicht anders sind. Aber vielleicht fehlen auch nur die Federn, die wüste Arretierung ist noch da.


    Gruss

    Rufer

  • Klar, es handelt sich hier um ein Muster, aber eine Ae 6/6 mit roten Rädern :hmm: Nicht lackiert? Ich glaube kaum, dass die Räder von natur aus rot sind. Aber ja, das ist sicher ein Mangel, welcher für das Serienmodell korrigiert werden wird.

    Ich nehme an, das wurde beim Muster extra so gemacht, damit man die verschiedenen Teile besser sehen kann.



    Das Technik Museum Sinsheim hat seinem dort ausgestellten Kroki auch ein bisschen Dampflok-Feeling verpasst :D

    https://sinsheim.technik-museu…okomotiven2009_2_0003.jpg

    Wie man das einem Krokodil antun kann, ist mir bis heute ein Rätsel. Genauso wie das braune Rangierkroki, das auch irgendwo in Deutschland herumsteht.

  • Roger....Du hast natürlich recht! Aber ich habe Grossserien „Modell“ geschrieben, nicht Spielzeug 😉

    Mir ist auch klar dass es für diese Epoche wahrscheinlich nicht besser zu lösen war, aber es gibt zwischen Märklin 3050 und der Neuzeit einige falsche Darstellungen.


    Mich als N-Bahner nervt auch dass es Fleischmann bei der Überarbeitung seines N-Modells nicht geschafft hat das was einem als erstes auffällt wenn man das Modell anlagengerecht eher von oben sieht zu verbessern...der Bereich um die Panto‘s. Das sieht auch beim Facelift nicht schön aus, dieser Wulst mit angedeuteten Isolatoren.

    „Normal“ ist auch nur eine Einstellung auf der Waschmaschine! -Whoopi Goldberg :thumbup:


    BahNsiNNige Grüsse, René

  • ...kleiner Einspruch aus der Ecke der 11409/11410 - die Geschichte stimmt, doch ist es die Baselstadt, die zwei unterschiedliche Fenster besass:

    Basel ist Basel! :D


    Christian, ich habe ehrlich gesagt, geraten. Auf mein Gedächtnis ist längst kein Verlass mehr. Es hätte geradesogut auch die Solothurn sein können....:rolleyes:

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • ...wir treffen es heute, fast gleichzeitig rein zu schauen...


    Das passt doch - ich rate ja ab und an auch mal... Aber Achtung, Basel ist eben nicht Basel bzw. Baselland ist nicht Baselstadt (deshalb ist es mir im Kanton Solothurn ja nun auch besonders wohl8)) - das ist aber eine andere Geschichte und gehört nicht hierhin.


    Aber, hast du dir das Foto der Basel angeschaut:S

  • Basel ist Basel! :D

    sicher nicht.

    Wen dem so wäre, dann sind Brugg Baden Wettingen oder auch Pfäffikon bis Ziegelbrücke: Vororte von Zürich. Dagegen wird Pfäffikon protestieren...


    @ Roland: eine Ae 6/6 mit roten Rädern, das sieht einfach schön(er) aus :rolleyes::thumbsup:. So viel Mut wird selbst Piko nicht haben. Mindestens HAG, FLM, KLB hatten ja ganz kurze Zeit "Rot-Räder Ae 6/6 Modelle"! Leider kam dies bei den CH-Modell-Konsumenten bereits vor +/- 60 Jahren nicht gut an... Noch schöner kommt optisch die Ae 4/7 mit roten Rädern herüber, aber auch hier fanden dies die Käufer offenbar gar nicht lustig und daher nicht kaufwürdig.

  • Hoi zäme


    An der Ae 4/7 störten die roten Räder weniger als die sosolala Fahreigenschaften....




    Die roten Räder haben zudem den Vorteil, dass sich der schwarze Fahrtrichtungsumschalthebel gut sichtbar abhebt...Grins und Gruss Barni

  • Genauso wie das braune Rangierkroki, das auch irgendwo in Deutschland herumsteht.

    Die braune Ce 6/8 ii 14267 steht in Speyer.

    Auch wenn die farben bei beifen Loks nicht stimmt, seien wir froh, dass diese überdeckt stehen und noch farbe erhalten haben.


    Zur Piko Ae 6/6:

    Ist doch alles nur Spielzeug, warum sich Ärgern.:)

    Es gibt schwerwiegendes im Leben.?(