Erfurter Bahnservice

  • Habe durch Zufall den Erfurter Bahnservice gefunden. Dieses EVU hat die Verschiedensten Loktypen im Einsatz, vor allem aber die Farbgebung gefällt mir sehr gut. Auch den älteren Lokomotiven steht diese Farbgebung.






    Wenn ich nicht schon eine Flut von Loks hätte:dash: wäre so eine EBS Loks toll im Modell

  • Hallo Christoph


    Vielen Dank für Deinen interessanten Bericht - auch mir gefallen die Lokomotiven optisch sehr gut. :thumbup:

    Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU), welche Altbauloks einsetzten, sind mir eh sympathisch. Währenddessen grosse, staatliche Bahngesellschaften sehr viel Geld in die Modernisierung der Flotte investieren und teilweise auch sehr viel Geld in strategisch nicht durchdachte Bestellungen nachinvestieren müssen, können kleinere, private EVU das Potential dieser oft sehr zuverlässigen Altbauloks noch lange nutzen. Die höheren Unterhaltskosten bei Altbauloks gleichen sich wieder mit den Ausfalltagen unzuverlässiger Neubaufahrzeuge aus.


    Trotzdem finde ich den "Wildwuchs" an privaten EVU in Europa problematisch - es wird immer untransparenter, wer was auf dem Europäischen Schiennetz macht und wie es miteinander verhängt ist. Früher konnten Transporte kombiniert und koordiniert werden. Heutzutage werden Aufträge einzeln vergeben - die komplette Liberalisierung auf der Schiene wie auf der Strasse hat es zur Folge. Ob dann von allen Unternehmen die Vorgaben eingehalten werden durch den stärker werdenden Wettbewerb (analog zu den Strassentransporten), ist dann fraglich. In der Schweiz finde ich es (zur Zeit noch) angemessen.


    Fakt ist, aufgrund der grossen Lok -und Lokführerknappheit kann man sich mit dem nötigen Startkapital fast überall in Europa als EVU anmelden und wohl Transportaufträge gewinnen.

    Freundliche Grüsse aus dem Berner Seeland von Dominik


    Sammelt und fährt H0 / H0m / H0e ...von SBB über BLS und MOB bis zur RhB und Mariazellerbahn! 8)