Eisenbahner's Eisenbahnprojekt

  • Danke auch Dir für das Feedback 😊 Es freut mich, wenns gefällt 😉

  • Der Prototyp für ein weiteres Highlight am Winterberg nebst der BRAWA Sesselbahn ist fertig. Der Skilift kommt aus dem 3D Drucker, da nichts Vergleichbares auf dem Markt ist. Nun geht es daran, die vielen Einzelteile zusammen zu bauen...

  • Hi Adrian,


    wow, wie geil ist das denn?? Grosses Kompliment um überhaupt auf diese Idee zu kommen. Sieht sehr gut und 'echt' aus!

  • Hi Adrian,


    wow, wie geil ist das denn?? Grosses Kompliment um überhaupt auf diese Idee zu kommen. Sieht sehr gut und 'echt' aus!

    Vielen Dank 😊 Ja manchmal kommen mir so verrückte Ideen, keine Ahnung woher 😏

  • Ja, auch mir quellen die Augen über wie gut das geworden ist. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:
    Einziger ‚Wehmutstropfen‘: ausserhalb der Skisaison werden Bügel und Seile abgebaut. Daher theoretisch nur für eine Winteranlage verwendbar. Oder wie gehst Du dieses Problem an?

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Auf einer schönen Herbstanlage mit verfärbten Blätter / Fichtennadeln findet dieser Skilift sicher einen guten Platz. Man muss ja für den Winter vorbereitet sein ;). Vielleicht in den Bergen oben auf der Anlage ;).

  • @ Roger Vielen Dank :) jetblue

    Ich werde meine Anlage mit allen 4 Jahreszeiten gestalten. Daher erhält der Skilift tatsächlich Schnee. Ja ich weiss, sehr unkonventionell, aber ich finde, dass alle Jahreszeiten wahnsinnig viel zu Bieten haben. Der Frühling mit seinen blühenden Bäumen, der Sommer mit seinen Kornfeldern und der Herbst mit all den farbigen Bäumen. Ich konnte mich nicht für eine Jahreszeit entscheiden. Grün ist meist auf einer Modellbahnanlagr dominant, darum möchte ich auch in der Landschaft Abwechslung reinbringen... Daher wird der Winterberg in Schnee gehüllt... Ich hofe, dass ich das Projekt so hin bringen kann, ohne dass es kitschig wirkt.. Der Herbstteil ist ja bereits vorhanden, momentan ist der Sommerteil dran mit gestalten.

  • Adrian, ja, das tönt nach eine interessanten Konzept. Wenn die vier Jahreszeiten geschickt getrennt werden muss es keineswegs kitschig werden. Ich kenne eine Anlage, die zwei verschiedene Spurgrössen (0 und H0) aufweist. Je nachdem auf welcher Anlagenseite man steht, sieht man die Halbnull-Bahn oder den grossen Massstab. Ausserhalb des Betrachters überkreuzen sich die beiden Strecken im Untergrund. Landschaftlich sind die beiden Massstäbe durch einen Hügelzug in der Mitte getrennt, der als Scenicdivider dient. So ähnlich könnte man es auch mit den Jahreszeiten gestalten.

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • @Roger

    ja ich werde versuchen, die Übergänge fliessend zu gestalten. Z.B. Vom Sommer in den Herbst, da verändern sich die Farben des Grases/ Bäume kontinuierlich in den Herbst. Natürlich das Selbe vom Frühling in den Sommer... Schwieriger wird sicher der Übergang Winter/ Frühling werden.. Der liegt genau im Bereich des Ortes Hausberg :huh:

  • Da sind wir doch allemal gespannt.:)

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Der erste Aktionstaster auf der Moba Hausberg ist in Betrieb. Der Grilplatz kann nun zum Grillieren genutzt werden :)


  • Der Winterberg nimmt Gestalt an. Die Masten für den Sessellift sind bis auf den letzten Mast gesetzt. Ebenso sind die ersten zwei Masten für den Skilift montiert. Nun folgen noch die Trassenbretter für die Skipiste. Darauf wird das Magnorail- System montiert, auf oder mit welchem dann die Skifahrer die Piste herunter flitzen können. Es ist das selbe Prinzip, wie bei der NOCH Langlaufloipe, welche ihren Platz ebenfalls auf der Anlage gefunden hat... Es wartet noch ein wenig Arbeit am Winterberg auf mich... Ein kleiner Vorgeschmack:

  • Die Arbeiten am Winterberg schreiten voran. Die Masten für die BRAWA Sesselbahn und die ersten zei Masten für den Skilift sind montiert, und der erste Teil des Geländes sind mit Gipsbinden überzogen. Es folgt die Montage der Trasse für die Skifahrer und die Montage deas Magnorail- Sysems, mit welchem die Skifahrer „bewegt“ werden....

  • Ich bin ja so gespannt, wie das im Betrieb aussehen wird. Ich nehme an, dass der Sessellift von rechts nach links führt und der Skilift hinten links aufsteigt. Sonst wäre der Geländeabbruch von der Ebene zum Berg für Skifahrer viel zu steil und zu abrupt.

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Hallo Roger

    Ja da hast Du richtig beobachtet, der Sessellift führt von rechts nach links, und der Skilift auf der braunen Trasse hinauf, quasi auf einem Hoch- Platteau. Die Piste führt dann ab dem Skilift schräg gegen links unter dem Sessellift hinab wieder gegen den Skilift zu...

  • Es wird weiss am Winterberg... Die Unterlage für den Gips ist mit Gipsbinden überzogen. Die Baustelle wartet auf Nachschub. Erst muss das Magnorailsystem montiert werden, damit das Loch im Berg geschlossen und die Winterlandschaft gestaltet werden kann...