Hotelplan-Bigliette speciale

  • Hallo zusammen


    An Ostern überreichte mir meine Mutter zwei Billette, mit denen sie und meine Tante 1961 (am 22.7.61) nach Italien in die Badeferien reisten. Von dieser Reise, diesen Ferien der beiden Schwestern erzählte sie schon oft, nun sin noch Billette dazu aufgetaucht - diese befinden sich in hervorragendem Zustand und zeigen doch einige Informationen:



    Sie tragen die Nr. 000113 und 000114, der Rest ist identisch. Spannend finde ich, dass die Reise zwar von Baden nach einem Badeort zwischen Genova und gegen Westen führte, das Billett nur für den Abschnitt Chiasso - Genova Piazza Principe gilt (Chiasso wurde notabene Mitten in der Nacht passiert…).

    Es war im weiteren weder Datums- noch Wagen-gebunden (evtl. gab es weitere Dokumente).


    Natürlich kommen Fragen zu den Zügen auf (Sonderzüge, reguläre Züge) und den verwendeten Wagen (es waren Wagen mit Achterabteilen).


    Im Semaphor zu den Kurswagen am Gotthard ist ein Sonderzug abgebildet (Ausgabe 2017, Seiten 42/43, 6.9.58, Zug 9467 mit 11418 und FS Wagen wohl Tipo 46/55. Dazu auch das rote Hotelplan-Zuglaufschild.


    Weiss jemand mehr zu dem Thema?

  • allo Christian


    schöne Geschenke hast du bekommen ! besonders weil mit deiner Familie Geschichte verbunden sind.


    Bezüglich der Reise: die Billete geben schon reichliche Hinweise: sie sind auf Zug 301+161 auf der Hinfahrt, und 166 und 310S auf dem Rückweg gültig!


    Zug Nummer 301 macht Chiasso (ab 5.05-Milano an 5.55), und wenn man fast pünktlich ankommt kann man dann Zug 161 (ab 6.32) nach Genua erwischen , sonst bleibt man auf Nummer 301, der ein Viertelstunde später auch nach Richtung Genua weiterfährt (Milano ab 6.48) . Es gab also die Möglichkeit die Reise ein bisschen zu verkürzen und die ganze Rangierei in Milano zu vermeiden indem auf einen nationalen Zug umsteigt.


    Zug 301 in Chiasso hat Anschluss von Züge 70 und 170 .


    Zug 70 war eine Langstrecken Zug mit Kurswagen aus Holland und Deutschland , der über Basel führ; der # 170 kam aus Zürich.


    Die Verbindung und der tiefe Anzahl Billete (erst 114 Mitte Juli) laesst mich vermuten, das sicher kein Sonderzug, und kaum einen Extrawagen für Hotelplan-Kunden gab. Es gab zwar Kurswagen aus der Schweiz nach Genoa, aber dieses Konfort hat man für 15 Minuten mehr Badezeit aufegegeben!


    Und jetzt ist die Mittagspausse rum… Rückeise evv. einen anderen Mal!


    Sebastiano

  • Hallo Sebastiano


    Herzlichen Dank für deine Infos, grossartig einmal mehr!


    Unglaublich, was der Zug von Milano nach Genova an unterschiedlichen Kurswagen mitführte!

    Mich beeindruckt dabei vor allem der Wagen Wien - Marseille8)


    Hoffe natürlich sehr auf die „Rückreise“;)

  • hallo Christian,


    hier was ich gefunden habe, ich hatte schon auch den Basler Ast erkündigt bevor du mir gesagt hast, dass die Reise sei via Zürich gegangen

    Schweiz-Meer

    wie gesagt Zug 301 hat Anschluss von den schweizer Züge 70 aus Basel +170 aus Zürich.


    von Zug 70 konnte ich den zbp von 1962 (statt 1961) auftreiben. Es ist ein Zug mt einer sehr variablen Zusammensetzung. Davon kenne ich kein Bild, aber auf Basis der ZBP habe ich hin für einen Samstag im July 1962 dargestellt.


    Ein langen Nachtzug mit vielen Kurswagen. Er dokumentiert auch der Beginn des Einsatzes der neuen deutschen ‚langen’ Personenwagen. Da es noch nicht eine eigene Markierung gab (‚-m‘) wurden sie im ZBP mit einer Fußnote gekennzeichnet. Daraus folgt wohl dann das die nicht gekennzeichneten noch älterer Bauart waren. Der CFL Wagen ist ein Ratespiel: die wenige DEV Wagen sollen scheinbar für den Frankreichsverkehr reserviert worden sein, es bleibt ein sehr inhomogene Gruppe von Wagen zur Auswahl


    Das waere also den Phantombild:



    # D 70_1962. Basel SBB 22.15 - Luzern 0.14 - Bellinzona 3.01 Chiasso 4.03( Milano C 5.50)



    Zug 170 ist in meiner 1962 Unterlagen leider nicht dabei, aber konnte den 170 von 1959 auftreiben… es sind 3 Jahren wo viel änderte, aber nach Kursbuch sollten beide Züge die gleiche Kurswagen geführt haben.

    # D 170 1959; Zürich-Chiasso

    Ab Chiasso werden die zwei Zuege zu 301 vereinigt.


    im Buch von Zicche, Seite56, ist sogar der 301 von 1963 dargestellt. Trotz den vielen Kurswagen ein nicht sehr auffallender Zug da ein guter Teil davon italienischen Wagen sind.


    Das ist für heute...

    sebastiano


  • Das ist für heute...

    sebastiano

    ...und ich melde mich so lange nicht:supersad:


    Hallo Sebastiano, hallo zusammen


    Irgendwie ist mir das Antworten hier entgangen - bitte vielmals um Entschuldigung!


    Deine Arbeit hier ist grossartig, Sebatiano - mille grazie! Mir gefällt das sehr, zu sehen und sich damit besschäftigen wie sie da früher gereist sind! Der erwähnte Zug 301 im Buch von Zicche ist zwar nicht mehr ganz so abwechslungsreich (weil viele FS Wagen und der CH-Teil nur noch einen kleinen Teil ausmacht), doch dafür beeindruckend lang! Die E.428 schleppt demnach 16 Wagen von Mailand nach Genua (gut, dort ist es flach und am Schluss geht es steil nach Genau runter). Wie ging es jedoch zurück, die steile Rampe der Giovi-Linie hoch - das war bestimmt für eine E.428 zu viel...

    Habe gerade gesehen, dass die Linie ja erst 1963 auf DC umgestellt wurde - daher war die E.428 dort nicht mehr bzw. noch nicht am Zug, sondern Drehstomlokomotiven (nein, keine Traxx, keine E.402 oder sonst etwas Aktuelles) z.B. vom Typ E.551...

    Im November 2017 fuhr ich selbst von der Schweiz nach Genua - eine tolle Fahrt, die in Erinnerung bleibt (auch mit Drehstromlok, jedoch einer E.402b;)).


    Die von Sebastiono gezeigten Züge zeigen leider aber auch auf, wie viele Wagen der SBB/BLS im Modell fehlen bzw. es keine aktuellen Modelle gibt - hier darf/"muss" man träumen, dass da mal neue Modelle erscheinen...


    Ich erhalte noch mehr Unterlagen der damaligen Reise, meine Mutter hat noch mehr gefunden.


    Hoffe, dass dieses Thema auch für andere interessant ist:S