Entfernen Schutzschicht auf Roco Platine

  • Hallo


    Ich möchte auf einer 460er Platine zusätzliche Konktakte anlöten. Diese Platinen haben eine Schutschicht, es ist nicht einfach an die Leiterbahnen zu kommen ohne diese selbst zu zerstören. Bis jetzt habe ich folgendes versucht:


    - Mechanisch, ging einmal gut, einmal halt auch die Leiterbahn durchgetrennt :-(

    - Isopropylalkohol, hilft nicht

    - Mit der Lötspitze und Lot, geht auch nicht


    Kann mir jemand sagen mit welchem Mittel (Chemie) die Schutzschicht gelöst werden kann ohne dass die Leiterbahnen beschädigt werden?


    Gruess

  • Im Normalfall geht es am einfachsten mit feinem Schleifpapier bis das Kupfer glänzt.

    Der Lack ist ziemlich widerstandsfähig, Reinbenzin oder ähnlich kannst du vergessen.


    Gruss

    Rufer

  • Ich schabe das mit einem kleinen Schraubenzieher weg. Eine durchtrennte Leiterbahn hatte ich dabei noch nicht, aber nachdem du da ja sowieso was drauflöten willst: was solls...


    Gruss

    Markus

  • Glasfaserpinsel?

    Gruss Roger


    95 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

  • Glasfaserpinsel kann ich bestätigen :thumbsup:

    Alternativ kannst du mit einer scharfen Skalpellklinge den Schutzlack wegschaben.

    GRuess Andy


    Bauweise: Modulbahn mit eigener Norm
    Thema: Mitteland / Jura / Bahnhof Bipp
    Gleismaterial: Peco Code 75, Rocoline
    Steuerung: ESU Ecos (SW 4.0.2)
    Decoder: Weichen: ESU Switchpiloten, Signale / Licht: Qdecoder
    Melder: ESU Detektoren
    Software: Modellstellwerk 10.3 Beta, Darstellung: SBB Iltis