Rangiermodule: Die Hobbytrain Am 6/6

  • Als ich vor Jahren von Analog auf Digital umstieg, baute ich auch bei der Am 6/6 von Hobbytrain einen Decoder ein. Eigentlich wollte ich das Modell damals schon supern, aber die Maschine lag nur einige Zeit ohne nennenswerte Veränderungen herum ;(. Danach baute ich das gute Stück wieder zusammen und die Lok wurde wie aus der Verpackung gebraucht.
    Aber das ist jetzt vorbei ... Die Umsetzung ins Modell ist nach meiner Meinung, den damaligen Machern gut gelungen. Die Fahreigenschaften sind wie von Kato gewohnt sowieso gut. Jetzt wird die Beleuchtung umgebaut, und das Modell erhält Betriebsspuren.



    Hier ein Blick auf das Innenleben, und danach noch weiter zerlegt. Die Griffstangen habe ich schon aus 0,4 Messingdraht neu hergestellt.



    Das Gehäuse hat auch schon einen ersten Alterungsschritt durchgemacht.


    Gruss
    Albert

  • Hall0 Albert
    Hast du die Am 6/6 von Aarau verkleinert mit nach Hause geommen (als Vorbild?).
    Kürzlich war ich zwei mal da vorbei gefahren, anwesend war nur noch eine Bm 4/4.
    Weiter so, das kommt gut. Komme dann zu einer Rangschierfahrt auf Besuch.

    Beste Grüsse - Bruno der Bahnnutzer
    Der MUTZ (Moderner, Universeller TriebZug). Ausserhalb des Bärenparks als SCB-Bär unterwegs

  • Hoi Bruno, ich wusste gar nicht das eine Am 6/6 in Aarau war, ich bin eigentlich der Meinung, dass diese Lok nur im RBL eingesetzt wird. Aber das spielt ja auch keine Rolle, bei mir arbeitet ja auch eine :D.


    Gruss
    Albert

  • Hoi Bruno, ich wusste gar nicht das eine Am 6/6 in Aarau war,


    In Aarau war letztes Jahr längere Zeit eine (zeitweise zwei, eine als Ersatz) Bm 6/6 im Einsatz. Eine Am 6/6 war dort in den letzten Jahren nie im Einsatz. Irgendwo habe ich noch ein schönes Bild davon, finde es aber nicht.



    Gruss
    Patrik

  • Natürlich, man sollte zuerst das schlaue Büchlein (Lokomotiven der Schweiz / Peter Willen) hervorklauben. Im Büchlein ist die Bm 6/6 abgebildet. Die besitzende 3. Auflage stammt aus dem jahre 1975. Hobbytrains Am 6/6 sieht eben schon ein bisschen anders aus.

  • Hier ein Bilder der Lok von Aarau, mal aus einer etwas anderen Perspektive:


    Gruss
    Patrik


    Das aber eine Bm 6/6 ;) Ging doch um die Am 6/6 oder ? ;)


    Grüessli


    Mike

    Fahre und Sammle SBB, BLS, SOB und DB in AC, bevorzugt von Märklin und Hag.


    NORDSEE IST MORDSEE!

  • Hoi Patrik, wirklich eine seltene Perspektive die Aufnahme der Bm 6/6. Vor allem, die verschiedenen Farben des Dachs der Lok ist sehr interessant.
    Hast du das Foto vom Gebäude aus gemacht, bei dem in Richtung Bhf drei Sandbremsprellböcke stehen. (Es fällt mir keine bessere Beschreibung ein :whistling: )


    Gruss
    Albert

  • Sali Albert


    Trotz der Vorlage habe ich es bisher nicht über's Herz gebracht, meine Bm 6/6 zu altern. Könnte nun ja mal wieder an meiner billigen Ee 3/3 üben... Deine Alterung der Am 6/6 sieht übrigens sehr gelungen aus! Bin gespannt wenns fertig ist.


    Ja, das Foto ist vom Stellwerksgebäude aus gemacht.



    Gruss
    Patrik

  • So soll meine Am 6/6 dann mal aussehen.


    Das Veröffentlichen des von mir gewählten Vorbildfoto hat halt ein wenig länger gedauert. Ich holte beim Fotografen, es ist Gabriel Hofer, zuerst sein Einverständnis zum Gebrauch ein.
    Danke :)


    Gruss
    Albert

  • Diese Baustelle köchelte immer wieder langsam vor sich hin, aber ohne nennenswerte vorschritte ;(.


    Vor einigen Monaten traf ich mit Franz Broghammer, um bei ihm einige Zimo Decodern zu updaten. Während dem Herunterladen der neusten Versionen palaverten wir,
    dabei habe ich erfahren, dass Franz, Beziehungen zu einem Hersteller für Beleuchtungsplatinen hat.


    Nachdem jetzt klar war, wies beleuchtungstechnisch weitergeht, konnte die Kato Platine nicht mehr mithalten und das ganze elektrische Innenleben wurde
    überarbeitet. Diese Arbeit liess ich auch von Franz machen.


    Die Rangierer Bühne des Hobbytrain Modell ist an der Front zweiteilig aufgebaut. Der vordere Teil mit den Lampenimitationen wird weggenommen und jetzt konnte die
    neue Beleuchtungsplatine angebracht werden.


    Mir ist bewusst, dass durch diese Vorgehensweise die Front circa 0.6mm dicker wird, mich stört das aber nicht. Die ersten Tests mit der montierten Front der
    Rangierer Bühne entsprachen noch nicht meinen Vorstellungen. Darum gibt's erst später wieder Bilder.


    Grüsse
    Albert

  • Wenn man sich an die 80erJahre zurückbesinnt, wo die 'Mikrobirnchen' den technischen Höchststand markierten, muss man zugeben, dass seither in diesem Bereich einiges geschehen ist... :)

    Gruss Roger


    86 von 121 grünen Ae 6/6


    Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.