Beiträge von Eisenbahner

    Hallo René

    Danke für das Kompliment. Ich habe den Mut, und werde das noch ausprobieren ;) Ich hoffe, ich verunstalte es nicht gleich..

    Meine Pfingst- Arbeit: Das Emmentaler Bauernhaus musste endlich mal zusammengebaut werden. Farblich mit Airbrush und Pulverfarbe verfeinert...


    Der Plastikbausatz- Charme ist einem etwas realistischeren Ausseren gewichen...

    Hallo Peter

    Danke erstmal für Deine rasche Rückmeldung. Ich habe eine USB Webcam, die diese Aufgabe übernehmen sollte. Leider ist es keine Logitech.. sie ist aber klein und könnte auf der Anlage gut getarnt untergebracht werden, sie wäre dazu gedacht, sie auf dem Laptopbildschirm auf zu clippen. Hmm das mit der IP der Webcam könnte hin hauen, da habe ich mich noch zu wenig hinein gearbeitet.. Vielleicht kriege ich das mit dem Traincontroller doch noch hin, habe mit Aktionsmarkierungen auch Bahnhofdurchsagen programmiert, welche direkt ab dem PC abgespielt werden... dann müsste das doch noch irgendwie machbar sein..

    Hallo zusammen


    Ich habe da eine Idee, welche ich gerne realisieren möchte.

    Ich möchte auf der Anlage einen Trainspotter platzieren. Es soll per Aktionsmarkierung aus dem Traincontroller sein Blitzlicht aktiviert werden, wenn ein Zug in der entsprechenden Nähe ist.

    Gleichzeitig soll die platzierte Webcam ein Foto machen, welches ich auf einem Bildschirm anzeigen kann... Soweit meine Idee..

    Nun meine Frage:

    Gibt es ein Toll, mit welchem ich die Webcam "fernauslösen" kann, damit ich die Aktion im Traincontroller unterbringen könnte?


    Danke schon mal viel mal im Voraus für Eure Tips und Ratschläge

    Hallo zusammen


    Am Montag ist meine neue Errungenschaft eingetroffen. Die Trix Pacific BR 01 202, welche in Lyss beheimatetet ist.

    Seit Kurzem hat sie denn auch schon Arbeit erhalten. sie zieht einen Charter- Zug über die Anlage...


    Ich finde es eine sehr gelungene Maschine.:love:Die Features sind ein super Sound, die Kohlen im Tender, welche sich absenken lassen, und allgemein das gut detaillierte Modell. 8o Einziger Wermutstropfen hat die Maschine: Für ihren Preis, der doch eher stattlich für einen Grossserien- Hersteller ist, sie ist nur vorbereitet für den Rauchsatz. Ich muss diesen noch separat erwerben und einbauen. Für den Preis wäre auch der Rauchgenerator noch drinn gelegen... :thumbdown:

    Hallo zusammen

    Danke für die Feedbacks! :) Ja der Hausbach ist natürlich noch nicht fertig, es fehlt natürlich noch an der Farbgebung und am Geröll im Bachbett. Das gibt schon noch ein bisschen zu tun!

    Leider ist mein RAe nicht so mit einem solchen Topantrieb ausgerüstet. Das Einzige, was bei ihm gemacht wurde, sind die Antriebszahnräder an den Achsen, welche aus Messing sind. Sollte der Zug dennoch nicht so rund laufen, wäre da noch die Möglichkeit einen Antrieb von SB Modellbau ein zu bauen. Der Zug an sich finde ich nach wie vor sehr schön, da hat dazumal Lima ein schönes Modell heraus gebracht.

    Hallo Adrian


    Interessantes Projekt hast du da. Bei mir wartet ebenfalls ein RAe auf einen Umbau.

    Wie hast du die Wagenübergänge gelöst?

    Bei meinem Antriebswagen habe ich einen SB-Antrieb mit neuen Zähnräder auf den Achsen eingebaut, wie hast du das gelöst. Ich danke dir für deine Antworten.

    Danke für das Kompliment :)

    Der RAe hat immer noch den original Motor und Antrieb... Ausser die Antriebszahnräder an den Achsen, die habe ich durch Messingzahnräder austauschen lassen. Die Wagenübergänge möchte ich ebenfalls original belassen, zumindest wenn sie im Betrieb keine Probleme machen. Das Verbindungskabel für die Stromaufnahme wird durch die Übergänge geführt. Ich bin noch daran, den Zug um zu bauen, fertig ist er noch lange nicht... ;)

    Hallo allerseits


    In den letzten paar Wochen ging nicht allzuviel, aber das Hausbachtobel und der Hausbach nehmen landschaftlich Gestalt an..




    Der Bachverlauf wird mit Haushaltpapier und einem Weissleim- /Wassergemisch gemacht, anschliessend wird das ganze eingefärbt und mit Lack überzogen...


    Nebst der Geländegestaltung habe ich ein weiteres aufwändiges Projekt in Angriff genommen.

    Der Lima RAe TEE der SBB wird digitalisiert. Er erhält eine komplett neue Stromaufnahme, was eine Neuverkabelung unabdingbar macht. Die elektrisch Leitenden Kupplungen werden nur noch zum Kuppeln dienen. Die Stromaufnahme erfolgt auf beiden Steuerwagen, und wird durch die Zwischenwagen zum Motorwagen geführt. Bei den Wagenübergängen wird die Stromleitung mit Mikrosteckern verbunden. Ebenso erhält er eine Innenbeleuchtung von E Modell. Die Platinen besitzen bereits einen Decoder.



    Die Inneneinrichtung wird auch entsprechend farblich angepasst. Da habe ich mir wohl etwas aufgeladen, aber ich freue mich darauf, wenn der Zug auf der Anlage läuft.

    Hallo Tom

    Ich habe probiert, die Decoder ebenfalls möglichst zentral zu montieren. Die Leitungen zu den Servos habe ich selber verlängert, indem ich Steckverbindungen angebracht habe, um die Servos auch austauschen zu können. Die Verlängerungskabel von ESU waren mir zu teuer und zu kurz. Da heisst es halt löten... löten .... löten...

    Bei den Magnet- Weichenantrieben habe ich die Stecker ebenfalls belassen, und die passende (Roco) Kupplung angebracht.

    Somit sind die Decoder (SwitchPilot von ESU) möglichst an zugänglichen Orten angebracht

    Danke Bruno für Deine Ausführungen, die haben mixh etwas weiter gebracht. Falls ich noch mehr Hilfe benötige, würde ich Dich gerne kontaktieren

    Die Adressen sind im gleichen Adresskreis wie die Weichen (sofern diese am gleichen Digitalsystem angeschlossen sind. Die Adresse muss überhaupt nicht fortlaufend sein, da kannst du programmieren wie du willst...

    Danke erst mal für Deine Antwort

    Ich bin immer noch am tüfteln, die Signale über den TC steuern zu können, der Erfolg allerdings ist noch nicht eingetreten...

    Die Adresse kannst du frei wählen und musst du dem TC natürlich mitteilen (die kann dort in den Signal-Eigenschaften eingestellt werden). Sowohl das Vorsignal als auch das Hauptsignal haben eine eigene Adresse (Achtung: Ein 5-begriffiges Hauptsignal benötigt 3 Adressen! Wenn du also deinem Hauptsignal die Adresse 1 gibst, so kann das Vorsignal nicht 2 oder 3 heissen - erst die Adresse 4 ist wieder frei).


    Der Anschluss kann (muss aber nicht) auch an der ECOS erfolgen.


    Gruss

    Ok, so wie ich Dich verstanden habe, kann ich dem Qdecoder eine Adresse zuweisen, und diese im TC übernehmen, habe ich das richtig interpretiert? Sind diese Adressen unabhängig im System von allfälligen Adressen von Weichen? Wie verhält es sich nachher mit mehreren Qdecodern? Da müssten die Adressen fortlaufend sein?

    Hallo zusammen


    An jene, welche Q Decoder benützen:

    Ich habe mir ein Startset mit Qdecoder Programmer, 2 Qdecoder ZA1- 16+, und dem QRail zugelegt. Nach etwas üben, brachte ich es sogar zustande, ein 5 begriffiges Hauptsignal mit Vorsignal am selben Mast zu programmieren.

    Nun kommt der Teil, an dem ich nicht mehr weiter komme:

    Wie pflege ich nun das Signal in den TC 9.0 Gold ein? Das betrifft vor allem welche Adresse ich nehmen muss, damit ich das Signal auch auf der Anlage einsetzen, und die Fahrbegriffe je nach Fahrstrasseneinstellungen programmieren kann.

    Für die Kenner unter Euch HS auf Mode 106, VS 119.

    In der Ecos habe ich die Signale nicht eingepflegt. Es reicht, wenn dies über den TC 9.0 geschieht. Muss ich quasi ein neues Digitalsystem für die QDecoder einrichten, damit der Traincontroller weiss, welche Adresse er nehmen muss? Im Moment kann ich Signale nur ohne Anschluss oder über Ecos einpflegen


    Danke schon mal für Eure Hilfe

    Danke Tom

    Mit der Landschaft stehe ich noch sehr am Anfang, aber es geht ein wenig vorwärts...

    Der Hintergrund mit dem Tannenwald ist Dir gut geraten. Der Übergang ist nicht zu sehen.:thumbsup:

    Danke Roger 😊 Für einmal sieht das Foto besser aus, als im Original... :)

    Nein soo schlimm ist es natürlich nicht, aber der Übergang von der Landschaft zum Hintergrund ist geglückt. Die Messlatte steht hoch für die nächsten Etappen... :grin: