Beiträge von eisenbahnfans.ch

    Ein kleines Update, die 1. Wahl Loks sind restlos ausverkauft. Vielen Dank für das Interesse und allen Käufern weiterhin viel Freude damit :thumbsup:


    Jedoch bleiben mir nach wie vor die 2. Wahl Modelle. Ich hab nun mal alle sechs Loks von allen vier Seiten fotografiert und mit den Bildern das folgende Dokument zusammengestellt : http://www.documents.binari9.ch/re421_2wahl-uebersicht.pdf

    So kann sich nun jeder Interessent ein Bild machen und direkt beurteilen, ob er die (teils von blossem Auge kaum sichtbaren) Fehler akzeptieren kann und weiter welche Lok 1-6 es sein soll.


    Fragen dazu beantworte ich sehr gerne hier im Forum (Thread oder private Konservation) sowie auch per E-Mail an mail@binari9.ch


    Gruess Julian

    Mittlerweile hat es ja schon fast Tradition und so habe ich auch für das Jahr 2019 wieder einen Bahnkalender mit meinen besten Bildern aus 2018 erstellt. Traditionell bin ich auch dieses Jahr wieder recht spät dran… :whistling:

    Ich biete ihn gratis als PDF-Download oder für 20 Franken plus Porto als gedruckte Version im Format A3 an.

    Weitere Infos, Bestellung und Download des Kalenders unter: http://kalender.eisenbahnfans.ch

    Ich freue mich auf eure Bestellungen :)

    Gruess Julian




    Ich erlaube mir hier nochmals auf die Re 421 395 mit dem speziellen Aufkleber "Suche Mieter/Käufer" von BINARI 9 hinzuweisen. Ich habe aktuell noch zwei einwandfreie 1. Wahl Loks und vier 2. Wahl Loks mit kleinen optischen Fehlern. Das wäre doch ein perfektes Weihnachtsgeschenk für Freunde oder sich selber :thumbsup:!


    Für die 2. Wahl Loks habe ich noch überhaupt keine Werbung gemacht. Ich verkaufe sie mit 20% Rabatt auf den Normalpreis. Wenn sich jemand für eine solche Lok interessiert, bin ich gerne bereit, ein paar Fotos zu machen oder ein Treffen zu vereinbaren, damit er/sie die Lok begutachten kann.


    Alle weiteren Infos findet ihr nach wie vor unter http://www.421.binari9.ch und ich stehe euch gerne im Forum oder per Mail an mail@binari9.ch zur Verfügung.


    Gruess Julian



    Salut André,


    Ich habe das gleiche vor mit meinen zwei 2-motorigen Loks. Eine Lok sehe ich vor komplett von Haftreifen zu befreien, die andere soll nur noch an einer Achse Haftreifen tragen. Denn was könnte idealer sein für einen Betrieb ohne Haftreifen als eine schwere 2-motorige HAG-Lok? Hauptsächlich erhoffe ich mir so eine bessere Stromabnahme bei DC-Loks, auch wenn die Schienen mal nicht ganz tadellos sauber sind.


    Leider jedoch bin ich nicht so gut ausgestattet wie du und werde deshalb voraussichtlich HAG dafür anfragen.


    Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe, jemand anderes im Forum hat Tipps für dich.


    Gruess Julian

    Lese ich das richtig, sind die Modelle tatsächlich im Digitaldruckverfahren bedruckt? Das erstaunt mich jetzt etwas, denn bei einer normalen roten Re 460 hätte meiner Meinung nach das Tampondruckverfahren die Nase vorne. Keine Farbverläufe, keine grossen Flächen zum Bedrucken, keine komplizierten Motive aber eine Beschriftung die gestochen scharf sein muss. Vielleicht ist es aber ja auch nur eine Ausnahme, wegen der kleinen Serie.


    Was bedeutet matt? Die roten Flächen sind ja sicher lackiert und bisher hatte ich eine lackierte HAG-Lok nicht als übertrieben matt in Erinnerung, sondern gerade richtig. Natürlich bin ich aber auch der Meinung, dass eine Refit Re 460 ruhig eine wenig hätte glänzen können. Oder ist die Lok matter als sonst, z.B. im Vergleich zum lackierten Grün der Migros-Lok?


    Gruess Julian

    Liebe Forumisten


    Es ist schon wieder Herbst und somit stehen die traditionellen Vorführungen im Berner Modell-Eisenbahn-Club BMEC vor der Tür :)


    Dieses Jahr haben wir unsere Öffnungszeiten etwas erweitert und öffnen unsere Türen neu auch an einem Freitag Abend:

    Freitag, 26. Oktober 2018 16h30 - 21h00

    Samstag/Sonntag 27./28. Oktober 10h00 - 16h00

    Samstag/Sonntag 03./04. November 10h00 - 16h00


    Zu bestaunen gibt es natürlich unsere grosse Spur 0-Anlage sowie die digitale Spur H0-Anlage. Bei der H0-Anlage wurden nun erste Signale in Betrieb genommen und natürlich verkehren wieder ein paar neue Zugskompositionen. Weiter bieten wir einen kleinen Modellbahnverkauf an und heissen euch in der Puffer-Bar herzlich willkommen.


    Dieses Jahr haben wir zudem eine neue Attraktion: Ein Führerstands-Simulator mit Original-Bedienungselementen der Re 420 lädt Gross und Klein auf eine virtuelle Fahrt als Lokführer ein.


    Unser Clubhaus befindet sich in Bern Europaplatz und ist optimal per Bahn mit den S-Bahn Linien S1, S2, S3, S31 und S6 sowie per Tram mit den Linien 7 und 8 erschlossen.


    Wir freuen uns sehr auf zahlreiche Besucher!


    Für weitere Infos verweise ich auf den offiziellen Flyer und die Website http://www.bmec.ch


    Gruess Julian



    Die Ceneri-Werbefolien sollten eigentlich nicht mehr glänzen als bei anderen HAG Werbeloks (aber natürlich auch nicht weniger). Was bei den Refit-Loks glänzt ist der Lack und der wird ja von den Folien verdeckt.


    Meine Ceneri habe ich noch nicht erhalten, aber bei der Naturaplan konnte ich schon feststellen, dass der Digitaldruck tendenziell etwas matter wirkt als der Tampondruck (übrigens war die Naturaplan auch schon eine Lok frisch ab Refit, was HAG z.B. mit den nachgefärbten Rückspiegeldichtungen oder dem zusätzlichen Haltegriff an den Fronten auch tiptop berücksichtigt hat). Ich denke aber es wäre durchaus möglich auch den Digitaldruck weniger matt zu erscheinen lassen.


    Gerade für eine Ceneri ist der Digitaldruck -aber sicher das bessere Druckverfahren, denn diese Farbverläufe wären für Tampondruck nicht wirklich geeignet gewesen. Somit freue ich mich schon sehr auf meine Lok :)


    Gruess Julian

    Hallo zusammen!


    Es freut mich sehr euch meine neuste HAG Sonderserie präsentieren zu dürfen :) .


    Dieses Mal handelt es sich um die Re 421 395 von SBB Cargo mit - als Spezialität - einem kleinen, gut passenden Werbeaufkleber zwecks Miete oder Kauf von Loks des Typs Re 421 (Miete nur beim Vorbild möglich, sorry...). Die Lok verkehrte so seit April 2011 und während fast sechs Jahren im Güterverkehr durch die ganze Schweiz und Deutschland. Die Modelle wurden in einer Auflage von 33 Stück bei HAG in Stansstad hergestellt und sind meiner Ansicht nach sehr schön geworden. Aber überzeugt euch selbst, alle Infos und Bilder gibt es auf der neuen BINARI9-Website http://www.421.binari9.ch


    Zwecks Bildung authentischer Doppeltraktionen von zwei Re 421 habe ich zusätzlich 14 Exemplare der Re 421 384 im normalen Cargo-Look ohne Werbung produzieren lassen. Dies insbesondere deshalb, weil es von HAG meines Wissens noch keine Re 421 mit der langen TSI-Nummer gegeben hat. Da die Re 421 aber schon im Jahre 2010 durchs Band weg die TSI-Nummer erhielten, wäre eine Doppeltrakion mit der Re 421 395 mit Werbekleber (seit 2011) mit einer Re 421 aus dem HAG Standartsortiment nicht 100% vorbildgerecht gewesen. Ausserdem wurde die Dachfarbe im Vergleich zu den von Mörschwil produzierten Re 421 etwas angepasst (meiner Meinung nach verbessert :) ). Jedoch, und das tut mir Leid für alle die auch eine möchten, sind die 14 Exemplare schon alle ausverkauft. Ich habe bisherigen BINARI9-Kunden die Info schon gestern per Mail zugesendet und dann war es nur noch eine Frage von wenigen Stunden...


    Aber noch verfügbar ist, wie schon gesagt, die Re 421 395 mit dem Werbeaufkleber "Suche Mieter/Käufer. Sämtliche Infos und Bilder findet ihr unter http://www.421.binari9.ch


    Ich hoffe, mit dieser Sonderserie möglichst viele Modellbahnfans zu erfreuen und freue mich auf eure Bestellungen und Rückmeldungen :)


    Gruess Julian



    Einmal mehr interessante Kreationen :)

    Einfach zur französischen Seite der Postlok... Und schreibt sich „et“ (ein einzelnes „e“ wäre meines Wissens italienisch) und der Regen ist „la pluie“ mit „e“ am Schluss. Aber gibt es diesen Werbespruch bei der Post auch auf Französisch oder ist das eine Eigenkreation? Er scheint mir etwas holprig, ich hätte jetzt eher „au soleil et sous la pluie“ oder „en cas de soleil et de pluie“ geschrieben, ohne jedoch Muttersprachler zu sein.


    Julian