Beiträge von Re 460

    Salü Roger,



    Natürlich gibt es auch in Gossau SG Moba-Forumisten ;):D. Diesen Steilpass von Dir muss ich ja fast annehmen. :beer:



    Soll ich nun bei der Verteilzentrale der Migros den aktuellen Fuhrpark an der Verladerampe fotografieren? :phat:

    > Ich befürchte, das gesuchte Fahrzeug wird in irgendeiner Halle stehen - sofern er überhaupt in meiner Ortschaft beheimatet ist.:huh:



    PS: Bei Coop und Spar stehen auch noch ein paar Lastwagen auf dem Hof. Für weitere Inspirationen an deinem Projekt.:vain:

    Frage an den Schreiner,


    Wenn keine spezielle Qualität gewählt wird, sondern nur Standard, was das auch immer sein mag. Welches der beiden Hölzer, Sperrholz oder MDF, neigt weniger bei den üblichen Feuchtigkeitsschwankungen zum Verzug? Bei mir in der Wohnung schwankt das von Winter bis Sommer ungefähr zwischen 25% bis 65% Luftfeuchtigkeit. Es ist ein über 100jähriges Haus mit einem grösseren Holzanteil und Ziegelmauern.



    Salü Erwin,
    Keine Ahnung was Du mit Standard meinst? :vain:


    Grundsätzlich sollte der Wohnraum am idealsten 40-60 % Luftfeuchtigkeit und eine Temperatur zwischen 18-23 Grad C haben. Das ist das Klima wo wir Menschen (und unsere Möbel) sich am wohlsten fühlen. ;):thumbsup:


    Der Verzug bei Plattenmaterialien durch schwankende Luftfeuchtigkeit (Länge, Breite, Dicke) ist im Normalfall verschwindent klein und vernachlässigbar.
    (Plattenmaterial = Spanplatte, MDF, Sperrholz, 3-Schicht Platten,...)


    Je nach Belastung/Verwendungszweck ist die eine Materialwahl besser, oder eben eher zweite Wahl. :D:closed:


    Gemeinsam an den meisten Plattenmaterialien ist, dass sie ohne Schutz (Oberflächenbehandlung) nicht geeignet sind in Kombination mit Wasser. (Wer's nicht glaubt, möge ein Stück Spanplatte in einem Becken mit Wasser einlegen > Resultat sie quillt auf "wie ein Weggli" und zerstört sich quasi von selbst :phat: )





    Bei Massivholz unterscheiden wir zwischen der Längsrichtung (welche sich praktisch nicht ändert) und der radialen/tangentialen Richtung (Jahrringverlauf/resp. Quer zu den Jahrringen welche schwinden und quellen kann). Wenn die Verleimregeln richtig (Herz an Herz, Splint an Splint, nach Möglichkeit gestürzt) angewendet werden, verhält sich das Massivholz im Wohnbereich auch so wie wir es erwarten. :thumbup::love:



    Viele Grüsse
    Pascal

    Die Trassenbretter sind 8mm MDF-Holzplatten - also gleich dick wie die Sperrhölzer auf der H0-Strecke. Auf den Fotos scheinen die Fahrbahnen leicht durchzuhängen - jedoch in "Natura" kaum festzustellen. Der Grund liegt darin, dass wir zu Beginn zwei Gewindestangen "falsch" gebohrt hatten und die Fahrbahn somit unter Spannung war - doch dies konnten wir nun korrigieren. Die M8-Gewindestangen sorgen dann auch noch für Stabilität. Der Schreiner hat mir MDF statt Sperrholzplatten empfohlen - diese lassen sich tatsächlich besser bearbeiten.



    Salü Gurti,


    Ich als Schreiner hätte der Sperrholzplatte den Vorzug gegenüber dem MDF gegeben. ;) Gegenüber dem Sperrholz hat MDF (je dünner, desto mehr) eher die Tendenz durchzuhängen bei grösserer Gewichtsbelastung.
    Wie sagt man so schön: "5 Schreiner, 10 verschiedene Meinungen und Möglichkeiten" :phat:



    Nun sind die MDF-Teile ja schon verbaut... - Da bin ich gespannt, wie es sich in Zukunft bei Dir auf der Anlage bewährt... :rolleyes::whistling:




    Ein schönes Wochenende
    Pascal

    Jetzt fehlen genau 34,2cm (Gitter-)Brücke, um den Zusammenschluss der Trasse zu vollenden. Die Neu-Konstruktion wird erfahrungsgemäss viel Zeit beanspruchen. Vor allem weil es sich wieder um einen kompletten Selbstbau handeln wird.


    Die Zeit kommt ja bald, dein Brötchengeber macht über Weihnachten wohl auch ein paar Tage zu, oder? :lol::phat:



    Es geht tatkräftig weiter an der Oelbahn, es freut mich immer wieder Deine Berichte zu lesen. ;)



    Allen einen schönen Sonntag
    Pascal

    Die Wagen sehen sehr schön aus, aber zu neu für meinen Geschmack... :D
    Daher wurden sie bereits einer Patina unterzogen.



    Wow - sieht super aus ! :thumbsup:


    Wie hast Du das Zustande gebracht? - (Halt so als Idee - das Projekt ist bei mir momentan auf die lange Bank geschoben... :whistling: )


    Ich habe dasselbe Wagenset ebenfalls letzte Woche erhalten, die Wagen gefallen mir auch sehr. :love:



    En schöne Sunntig
    Pascal

    Guten Abend,



    Ich bin am aufräumen. Ich biete aus vergangenen Zeiten eine Kiste voll mit diversem Material für Landschaftsgestalltung/Anlagenbau. Momentan sieht es nicht nach Anlagenbau in der nahen Zukunft bei mir aus.



    Ca. vor und in der Oberstufe hatte ich zusammen mit einem Kollegen eine kleine Anlage. Leider ist a) die Anlage zurückgebaut, b) der Kontakt zu meinem damaligen Freund abgebrochen.


    Nun habe ich davon noch eine Kiste mit div. Sachen überig: Bäume, Gras, Gleisschotter, div. Kabel, Farben, Gips, Gipsbinden, Strassenschilder, wenige DC-Gleise Marke unbekannt, div. Mauerplatten, Tunnelbögen, 1 kleine Brücke, div. Roco-Wechselcontainer, und, und und....



    Preis = Gratis, optional bei Lieferung in der näheren Umgebung 1 Kaffee ;)


    ACHTUNG: Kann nicht versendet werden! Muss abgeholt/geliefert werden.




    Ich freue mich auf Euere Nachricht
    Gruess Pascal

    @Roger: Evt. wäre es eine Idee die HAG-Forum-Tischaufsteller mitzubringen für Eric? Oder gibt es allenfalls bereits solche vom MoBa-Forum? So findet er den Forumistenkreis im Café bestimmt. ;) Mir hat das damals (keine Ahnung welcher Anlass, schon lange her) sehr geholfen, kannte ich doch damals auch noch niemanden unserer heiteren Truppe vom Gesicht her...


    Ich kann bekanntlich nicht kommen - wünsche Euch aber viel Vergnügen an der Börse / Mittagessen / Forumevent im Anschluss. :thumbsup::thumbup:

    Salü Andi,



    Besten Dank für Deinen kleinen "Event".
    Zu sehr fairen Preisen konnte wiederum eine kleine Lücke in der Sammlung geschlossen werden. :thumbsup:


    Die Sondermodellvitrine ist wirklich sehr beeindruckend - schön durften wir einen Blick darauf erhaschen. :)



    Rogers Umbau vom Caddy ist wirklich sehr schön und gekonnt umgesetzt worden. Davon durften wir uns ebenfalls überzeugen.




    En Gruess us dr Ostschweiz
    Pascal

    Guten Abend,



    Ich biete folgende Sachen an:


    Roco Re 460 021-9 Milch/Loveley, DC-Analog 125 Fr.


    HAG Re 460 014-4 Air14 Payerne DC-Digital, Fabrikneu, 600 Fr.


    HAG Re 460 019-3 Miele (nur das Gehäuse), 50 Fr.


    HAG Re 460 033-4 Ascom, gebraucht, AC-Analog 250 Fr.


    HAG Re 460 080-5 Migros, DC-Digital, Fabrikneu, 600 Fr.




    Portokosten in der Schweiz 7 Fr. pro Paket
    Lieferung ins Ausland auf Anfrage




    Freundliche Grüsse
    Pascal

    Wesentlich mehr Angst hätte ich vor der Zugfestigkeit der Dübel und Schrauben. Aber das ist offensichtlich im Feldversuch 1:1 getestet.


    Salü Oski,


    Betreffend der Befestigungstechnik habe ich da absolut keinerlei Bedenken sofern die richtigen Teile (Dübelsorte, Bohrdurchmesser, Schraubendimensionen,...) verwendet werden... Da geht vorher die Wand kaputt. (Irgendwo auf dem Compi habe ich noch Bilder-tippe diesen Beitrag gerade mit dem Samsungphone)


    Für 0815 Anwendungen reichen gute Nylondübel. Für Beton empfehle ich Fischer Delta, Für Mauerwerk Mungo Lochsteindübel.
    Bei Gips nach Möglichkeit irgendwie in der Holzunterkonstruktion verschrauben (falls vorhanden) - Ansonsten eignen sich da die selbsteinschneidenden Fischer GK Dübel.


    Wenn ein 6er im Lotto erwarted wird:
    Zuganker oder 2Komponenten-Klebeanker für Beton oder Injektionsanker für Backstein. Bei unserem Feldversuch ist ist nach gut 2 Tonnen Zugkraft der Backstein gebrochen - nicht der Dübel oder die Schraube.


    Bilder folgen sobald ich den Pc in der Nähe habe.



    Viele Grüsse
    Pascal



    PS: Der Ich habe das ganze als Zusammenfassung als PDF gefunden (aus dem ÜK Montagekurs). Daher verzichte ich auf das Einfügen der Fotos.
    Dübelsysteme.pdf

    Salü Roland,



    Weisst Du schon, wann die "normale" weisse Version ausgeliefert wird? :whistling:


    Wenn ich diese Bilder sehe, hoffe ich das wird auch bald der Fall sein? :rolleyes:^^




    Viele Grüsse
    Pascal

    ...diese Uhren, phantasielos, jede zeigt noch dieselbe Zeit an...Na ja über Geschmack lässt sich bekanntlich ja streiten, kaufen muss ich das Modell ja nicht :D

    Salü Mattioli,


    Ob es so viele Ziferblätter auf der Lok gebraucht hat, na ja > weniger wäre evt. mehr gewesen?... :whistling:


    Die Zeit auf Uhren welche in der Werbung auftauchen zeigen meistens ca. 10.10 Uhr an. Diese Zeit ist keine Überraschung oder Zufall sondern bewusst so gewollt, da die beiden Zeiger so der Kundschaft ein "Smile" zeigen. Achte mal darauf > Ob als Plakat, Werbeinserat, Werbelok,... immer diese ominöse Zeit 10 nach 10 Uhr...
    Oder hast Du schon einmal eine Uhrenwerbung in Printform gesehen welche 8.20 Uhr angezeigt hat?... ;)


    Viele Grüsse
    Pascal

    Photoshop-Fake - ein simpler Abgleich der Loknummer 460 052 ergibt die ABB Gottardo Werbelok... Abgesehen davon das "Homage" erst noch falsch geschrieben ist und zwei m hätte... :rolleyes:



    Besten Dank Adrian für Deinen Input - ich habe gar nicht mitbekommen, dass fast 3 Wochen schon eine neue Werbelok unterwegs ist.
    erzhal : Photoshop oder Entwurf für die nächste Werbelok?



    Hier noch der Link auf die Homepage der ABB. Die Lok ist seit dem 20.1.16 im regulären Einsatz.




    E schöne Obig
    Pascal