Beiträge von Bemoler

    Denke auch dass A340 aber wohl auch A380 praktisch verschwinden werden. Ebenso mindestens die 747-400 (die -8 gibts ja als Passagiervariante eh fast nicht).

    Gerade die Lufthansa-Group hat ja noch einige Widebody-Bestellungen (777X, 787, A350) offen. Bis diese ausgeliefert werden dürfte bei all den LH-Airlines die um A340/380 geschrumpfte Flotte ausreichen.

    Die ersten Schätzungen wie lange es in der Airline-Industrie dauert bis man frühestens auf dem Niveau von 2019 sein wird gehen von 3 bis 5 Jahren aus.

    Spannend wird auch sein was mit der MAX passiert. Bei den Passagieren wird dieser Flieger nie mehr beliebt sein, nur waren die Airlines bisher fast gezwungen bei der MAX zu bleiben da ein akuter Mangel an 737-NG/A320 auf dem Markt bestand. Hier dürfte es in naher Zukunft durch Pleiten und Flottenverkleinerungen wieder genügend Flieger am Markt geben. Vielleicht der endgültige Todesstoss für die MAX?

    Eindrücklich Bilder, danke fürs Zeigen!

    Erinnerungen ans Swissair-Grounding sind bei den Bildern unausweichlich.


    Der A320neo steht aber meines Wissens nicht in Dübendorf. Zumindest am Donnerstag war er sogar noch im Linieneinsatz, gibt auch Sinn den Flieger mit dem höchsten Abschreiber als einer der wenigen noch in Betrieb zu halten.

    Auf dem Bild scheint mir ein klassischer A320 (kleine Triebwerke und keine „Brille“) mit Winglets/Sharklets zu sein (z.B. HB-JLT)

    Hallo Teddy


    Ich schau mir das gerne mal an. Bin noch immer auf der Suche nach einem "einfachen" Gleisbildstellpult welches ich auf dem Tablet darstellen kann.

    Mit Rocrail hatte ich das schon mal hingebastelt, mit Betonung auf "basteln" :)

    Nach der Spanisch-Brötlibahn wird es jetzt wieder sehr modern. Seit einigen Tagen verkehrt nämlich der AGZ / Alvra der RhB auf unserer Anlage.

    Zwar noch nicht ganz komplett (Steuerwagen & Lok fehlen noch), aber die 6 Wagen machen auch so einen gefälligen Eindruck, insbesondere nachdem durch den Einbau der Innenbeleuchtung auch die detaillierte Inneneinrichtung (inkl. Rutschbahn im Freizeitwagen) zur Geltung kommt.


    Ich hoffe schwer das dies so nicht in den Druck geht. Wäre äusserst unprofessionell. Gut nachdem auf der Webseite für EW III-Wagen schon EW II steht, kann man auch das nicht mehr ausschliessen :)


    Beim FLIRT-Text hat sich nicht nur der ICE reingeschlichen sondern auch noch etwas von den Leichtstahlwagen...

    Hallo Michel


    Vielen Dank

    Bisher hatte ich den Polaroid Cube+ der dies konnte.

    Ich wollte nun aber qualitativ etwas ein Upgrade machen und da es die GoPro Hero Session nicht mehr gibt habe ich mich für die RunCam5 entschieden. Die ist auch preislich sehr attraktiv, kann 4K aber hat (ausser USB) keine Konnektivität, d.h. kann nur aufnehmen und auch die Aufnahme kann man erst nach Import in den PC anschauen.

    Die Einstellungen kann man in einer App machen, die App erzeugt dann einen QR-Code den man abfilmen muss und so stellt sich die Kamera ein.

    Danke Mattioli :thumbup:


    Um noch etwas mehr von der Anlage zu sehen habe ich mal meine neue Action-Cam genommen und auf einen Bemo-Güterwagen geschnallt und bin die ganze Strecke abgefahren. So sieht man auch etwas besser in den Raum rein und hat mehr Übersicht:


    Das ist jetzt auch wieder so ne schwammige Aussage.

    Nicht gestorben aber auch nicht gross am Leben (oder wo hört/liest man irgendwas dazu?), also quasi Schrödingers Projekt ;)

    Auch der IC2020 war für Ende 2019 angekündigt, ob der kommt?

    Für mich als Aussenstehender ist und bleibt die Unternehmenskommunikation relativ dürftig. Als potentiellere Kunde habe ich quasi keine Informationsquellen ausser jedesmal über einen Händler zu gehen oder auf die Beantwortung einer Mail zu hoffen. Das kenne ich persönlich sonst von keinem Hersteller. Ohne den Einsatz von Roland in diesem Forum wäre ich vom Info-Fluss von HAG quasi getrennt.

    Aber ich will da nicht einfach „ranten“, ich habe eh seit Jahren keine HAG-Produkte mehr gekauft. Und das nicht primär wegen Qualitäts- oder Kommunikationspannen sondern weil halt keine für mich relevanten Produkte gemacht werden (Loks sammle ich kaum sondern kaufe einfach was ich für eine bestimmte Komposition brauche, jetzt dann z.B. eine Refit-460er für den Roco IC2020, da hat HAG halt leider nichts passendes). Beim NDW hatte ich kurz die Hoffnung als der Entscheid zum Längenmassstab noch offen war.

    Nach längere Zeit gibts auch zu unserer Anlage mal ein Update. Mittlerweile sind wir am Vollenden der obersten Ebene so dass wir bald mal den "Ringschluss" machen können und die Züge rundherum fahren werden.


    Wie es auf der Ebene darunter momentan aussieht, bei der auch schon etwas Gestaltung passierte, sieht man im neusten Video:

    Der linke Wagen auf der CAD-Zeichnung hat Übersetzfenster angedeutet, der rechte Wagen jedoch nicht.

    Leider schreibt PIKO in ihrem Katalog immer relativ wenig zu den genauen Ausführungen der Modelle. Als Beispiel beim ICE 4 mit den neuen Zwischenwagen, da kann man höchstens anhand einer schlecht auflösenden Grafik erahnen welche Ausführung in welchem Ergänzungsset zu finden ist, die Sets selber heissen alle "Ergänzungswagen BR 412 ICE 4" :rolleyes:

    @Günther,

    Ich habe schon des öfteren festgestellt, dass Lichter auf Videoaufnahmen flackern, während sie es in Wahrheit nicht tun.

    Das hängt meist von der Verschlusszeit der Kamera ab. Ist diese kürzer als die Frequenz der LEDs, dann erfasst die Kamera auch das (fürs menschliche Auge nicht sichtbare) Flimmern der LEDs

    Bin mir nicht ganz sicher ob ich dich richtig interpretiere, aber wahrscheinlich sind die Jahreszahlen für Fahrplan und Fahrplanwechsel verwirrend.

    Der Fahrplan 2020 der jetzt in der Vernehmlassung ist, gilt ab Dez. 2019.

    Also mit Zugerseesperre und ohne Ceneri-Tunnel. Zum Dez. 2020 gilt dann der Fahrplan 2021 welcher die Zeitersparnis am Ceneri bringt und die Zugerseesperre nicht mehr hat.

    Gemäss SBB verlängert sich die Fahrzeit via Rotkreuz inkl. Spitzkehre je nach Zug zwischen 8 und 15 Minuten.

    Nachdem in den letzten Wochen vorallem an der Landschaft in der ersten Ebene gearbeitet wurde, konnte jetzt auch in der zweiten Ebene am Holzbau für die eigentliche H0-Paradestrecke mit einer geschwungenen Radius9-Trasse gearbeitet werden. Die Regio-Dostos haben soeben die erste Probefahrt gemacht...