Beiträge von SBB EW IV

    Guten Abend liebe Forumisten


    Wie wahrscheinlich viele hier im Forum habe ich sehr gespannt auf die Auslieferung der EC RIC Wagen von LS Models gewartet. Als dann die E-Mail kam dass die Apm und Bpm in grau nun verfügbar sind bestellte ich mir gleich zwei Bpm, einer davon mit Veloabteil :thumbup: .


    Nun möchte ich euch hier sehr gerne den LS Models Wagen mit einigen Fotos vorstellen. Als Vergleich habe ich jeweils auch Bilder des Roco Modells unten an die Bilder des LS Modells beigefügt, was sicherlich auch die Meisten hier interessieren dürfte ;) .


    Als erstes der Wagen von beiden Seiten:




    Als nächstes die Frontansicht. Besonders gefällig sind hier das Übergangsblech, das angebrachte, in der Blinddose versorgte UIC Kabel sowie die 1000V Leitung (Zugsammelschiene) unten rechts, welche LS Models als erster mir bekannter Hersteller im gesteckten Zustand am Gegenüberliegenden Wagen (wie im Zugverband), anstatt in der Blinddose versorgt, nachgebildet hat.





    Ein Blick unter den Wagen zeigt, dass es auch hier nicht an Details mangelt.

    Gesamtansicht des Untergestells sowie das SIG Drehgestell im Detail. Sehr schön anzusehen wie viele Details dass hier nachgebildet wurden (Bremsscheiben, Bremszangen und sogar die Bremsbeläge, Wankstütze etc.).




    Nachfolgend die Drehgestelle von der Seite im Detail.

    Das Drehgestell von der Seite mit Erdungsbürste... ...und von der Seite mit den beiden Gleitschutz - Wegimpulsgeber.




    Und zum Schluss noch ein Bild des Anschriftenblock.



    Mein Fazit zum äusseren des LS Wagen: ein sehr gelungenes Modell, jedoch musste ich feststellen dass der Wagenkasten nicht an jeder Stelle entgratet war. Dadurch lag der Wagenkasten nicht ganz auf dem Untergestell auf und ich musste den Grat noch entfernen. Leider liegt auch jetzt der Wagenkasten nicht schön bündig auf dem Untergestell, jedoch ist dies für mich verschmerzbar.


    Morgen geht es dann noch weiter mit Teil 2, der Inneneinrichtung :) .

    Hallo zusammen


    Ich bin noch auf der Suche nach der HAG Re 6/6 11611 "Rüti ZH" mit Schnauz und Führerstandsdekoration in DC (analog oder digital spielt keine Rolle).

    HAG Artikelnummer 20049-20.


    Hier noch zwei Bilder vom gesuchten Modell:


    Modell

    Vorbild


    Falls jemand ein solches Modell hat und sich von ihm trennen will kann er sich sehr gerne bei mir melden.


    Gruess,

    Patrick

    Longimanus 100 Nummern dürften auch schon schwierig werden, da es auch einige Loks gibt die doppelt oder dreifach hergestellt wurden wenn auch teilweise in verschiedenen Varianten. So zum Beispiel die Nummer 11134 (Roco/Rivarossi), 11156 (Fleischmann/Fulgurex/Lemaco), 11181 (HAG/Roco) oder auch die 11239 (Roco/HAG/Märklin) um nur ein paar zu nennen.


    Gruess,

    Patrick

    Hoi Fabian


    Vielen Dank für die Blumen :). Die Bilder habe ich auch alle bereits bearbeitet (zum Teil nur etwas begradigt und zugeschnitten), beim grün/steingrauen IC Bt habe ich bereits versucht die Front aufzuhellen aber vielleicht unternehme ich nochmals einen Versuch wenn ich Zeit habe;).

    Aber bei mir lagern ca. 10'000 Bilder von denen ca. 20-30% noch nachbearbeitet werden muss:rolleyes:.


    An die grün/steingrauen IC Bt kann ich mich noch sehr gut erinnern (ebenso an die EW IV in diesen Farben), sie waren relativ oft in der Region in der ich aufgewachsen bin unterwegs noch bis ca. 2013:).

    Ich habe ebenfalls einen Lemaco Mirage bei mir zuhause, welchen ich aktuell am digitalisieren bin.

    Der angetriebene Mittelwagen ist bereits digital und fährt nun sehr schön, beim Thema Zugkraft werde ich versuchen auf eine Achse zwei Haftreifen Aufzuziehen damit er auch problemlos durch die Kurven kommt, Steigungen habe ich sowieso keine auf meiner Anlage :).


    Der Lemaco Mirage ist wirklich ein schönes Modell und ich finde er ist auch technisch nicht schlecht gelungen. Das einzig Mühsame finde ich ist das öffnen der Wagen, da sich die Inneneinrichtung immer verkeilt beim herausnehmen.


    Gruess,

    Patrick

    Hallo Leonard


    Ein Service dürfte dem Modell sicher nicht schaden, besonders nach wie von Dir erwähnten langen Standzeiten.


    Zu den Radien: bei Kleinserienmodellen gilt meiner Erfahrung nach je grösser der Radius desto besser.

    Ich empfehle Dir Mindestradius 542mm (R5) oder noch besser 604mm (R6)


    Gruess,

    Patrick