Beiträge von chriesi356

    Hier ein paar Bilder der Ae 6/6 Swissexpress. Es gab eine 8er Serie.


    Diese Ae 6/6 gefällt mir ausgesprochen gut. Über die Qualität von Hag, könnt ihr euch selbst eine Meinung bilden.

    Ich spinne die Idee noch weiter, was haltet ihr von einer Swissexpress Re 6/6;)

    Hallo Lukas

    Ich besitze diese Lok auch und habe das Problem mit der Bremsverzögerung nicht.

    Die Lok hat einen C-Sinus Motor und einen Eingebauten Decoder welcher nicht ohne weiteres ersetzt werden kann.

    Wenn du den Decoder wechseln möchtest brauchst du mehr.

    Ich denke man könnte das Gehäuse mit der Roten Variante tauschen. Aber sicher ob dies dann passt bin ich nicht.

    Oder den Lokprint, Motor auch von der roten Variante. Und ob diese Teile ins Chassis der Grünen passt müsste ich nachsehen.

    Hallo Oski


    Bei Wechselspannung wechselt diese eben hin und her. Wenn der Stromkreis nicht geschlossen ist hast du an beiden Polen eine Spannung.

    Pass aber auf wenn die Trafos parallel geschaltet sind und du aber nur einen einsteckst liegen an dem offenen Stecker 230V! Dies weil zurückgespiesen wird.


    Wenn du mehr Saft für die Steuerung brauchst Kauf doch einen stärkeren Trafo!


    Gruess Christoph

    Hallo Andy


    Hast du das Problem mit den Kupplungen gefunden? Oder hast du das Ganze völlig anders gelöst.


    Ich möchte ja die Magnetkupplungen verwenden, mein Händler hat aber die Erfahrung gemacht das unter einem Radius von 500 mm die Magnete leicht auseinander gezogen werden und dadurch die elektrische Verbindung unterbrochen wird.

    Bei mir hat ein Liliput NPZ in der Serienversion das Interesse erweckt. Gut ich suche schon länger nach dieser Version. Aufgrund der teils illusorischen Preisvorstellungen der Händler, konnte ich mich nicht durchringen einen solchen Triebwagen zu kaufen.

    Der Preis war mit 150.- für mich ok, alle Zurüstteile waren in den Beuteln noch verpackt.

    Der Triebwagen hat keine optische Schäden.

    Nach einigen Gesprächen mit den Anwesenden Forumisten ging’s um ca. 12 Uhr zurück nach Hause.


    Heute stellte ich eine analoge Testanlage aus, um den Triebwagen ausgiebig zu testen.




    Zu einem späteren Zeitpunkt will ich den Ganzen KLB Fahrzeugpark mit den Magnetkupplungen und Innenbeleuchtung ausrüsten, so das dieser untereinander kompitabel wird. Die dazugehörigen Steuerwagen sollen dann die Speisung der Beleuchtung übernehmen.

    Natürlich, das habe ich bei Heinz Urech an der Oftringer Börse 2017 auch schon angebracht. Seit da habe ich nichts mehr in dieser Richtung gehört, aber „Gut Ding will Weile habe“

    Oder wir bestellen ein Re 450 Sondermodell ;)

    Dem Bericht von Roger kann ich nicht mehr viel hinzufügen.

    Bei den Hag Sondermodellen bin ich preislich mit Roger einig, diese waren definitiv zu hoch angesetzt. Bei der Massenware verhielt sich das anders, eine Re 460 war ab 260.- zu haben. Ich gönnte mir die Zugkraft Aargau I ohne Werbung.





    Mein Vater erstand eine BLS Ae 4/4 für 100.- und eine BLS Re 465 Alptransit für 260.-
    Und ich Depp ersteigerte im ricardo für 130.- eine Roco Re 465, knapp 2 Wochen später hätte ich eine Hag Re 465 für das Doppelte erhlaten.:dash:


    Trotz grossem Andrang war meist genügend Platz in den Gängen. Diese wurden in der Sporthalle grosszügiger gewählt, als in der ursprünglichen Halle.

    Parkieren durfte ich beim Autobahnzubringer, dies ergab einen etwas längeren Weg zur Sporthalle.