Beiträge von TEE-11511

    KISS Übernahme

    Kiss Modellbahnen gerettet. Es geht weiter!


    Sehr geehrte Freunde hochwertiger Modellbahnen,


    wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass „Kiss Modellbahnen“ mit seinen Produkten und Projekten weitergeführt wird. Zwei unabhängige Firmierungen werden diese übernehmen und in Zukunft anbieten.


    Die Marke „Kiss Modellbahnen Deutschland“ wird von FineModels übernommen und in dem Maßstab 1:22.5, Spur IIm, in Kürze die BR 99.590 (Harzmallet) ausliefern. Anschließend ist die BR 99.2 (Brockenlok) in Planung. Hier ist mit einer Auslieferung im 2021 zu rechnen.


    Schwerpunkt wird allerdings die Spur 1 sein. Hier ist vorrangig die Elektrolokomotive „Vectron“ zu sehen. Die Konstruktion ist bereits abgeschlossen. Die Varianten werden derzeit geprüft. Bereits unter Kiss angekündigte Projekte sind ebenfalls für die Zukunft vorgesehen.


    Kiss Modellbahnen Schweiz GmbH spezialisiert sich auf den Schweizer Markt und wird primär in IIm und Spur 1 ihre Kunden bedienen. Vorerst im Fokus sind die IIm-Modelle HGe 4/4 I und HG 4/4 der FO bzw. DFB, die im nächsten Quartal planmäßig ausgeliefert werden. Des Weiteren sind Neuheiten sowie besonders gefragte und vergriffene Modelle als Neuauflage mit zeitgemäßen Anpassungen vorgesehen.


    In Spur 1 werden die fertigen, sehnlichst erwarteten Modelle der SBB Ae 3/6 I zeitnah ausgeliefert. Die Lokomotiven sind versandfertig in Asien und werden in Kürze verschifft.


    In der Spur 0 wird es vorerst die schon weit fortgeschrittene SBB Re 6/6 geben. Aktuelle Informationen werden laufend auf der neuen Homepage Kiss-Modellbahnen-Schweiz.chveröffentlicht.


    Schon frühzeitig wurden durch beide Unternehmen die geeigneten Maßnahmen ergriffen, um die Produktion nicht zu behindern. Damit ist ein reibungsloser Übergang möglich.


    Wir freuen uns, Ihnen auch zukünftig hochwertige Modellbahnen anbieten zu dürfen.


    Für alle Fragen steht Ihnen für Deutschland Frau Grobauer weiterhin als vertrauensvolle Ansprechpartnerin zu den einzelnen Projekten zur Verfügung. Wir freuen uns, Frau Grobauer für unsere neuen Aufgaben weiterhin an Bord zu haben. Zudem entnehmen Sie Informationen zu den einzelnen Projekten bitte den in Kürze aufgeschalteten, jeweiligen Homepages. Alle Kunden, die Modelle vorbestellt haben, werden durch uns kontaktiert.

    Fine Models UG(haftungsbeschränkt)

    Raiffeisenstr. 2

    64853 Otzberg

    Deutschland

    Web finemodels.de

    E-Mail: info@finemodels.de



    Kiss Modellbahnen Schweiz Gmbh

    Via Davos 1

    7154 Ruschein

    Schweiz

    Web kiss-modellbahnen-schweiz.ch 

    E-Mail info@kiss-modellbahnen-schweiz.ch

    Etwa bis Ende Mai werden wir bekanntgeben, welche Projekte wir weiterverfolgen und welche Änderungen für jeweiliges Projekt unternommen werden müssen.

    Ja als Spur 1 Bahner ist es natürlich extrem ärgerlich und schade. Gerade Kiss baute hervorragende Modell in sehr guter Qualität zu einem mehr als vernünftigen Preis. Habe div. Modelle von Kiss.


    Sehr schade auch um die Ae 3/6, die ja eigentlich gerade hätte ausgeliefert werden sollen. Auf die habe ich mich extrem gefreut. Ob man noch was erhält oder nicht, weiss man nicht. Anscheinend sollen sie in Deutschland sein, aber die Auslieferung wurde gestoppt, bzw. wird jetzt dann vermutlich gegen Bezahlung in die Konkursmasse gehen. Auch sehr sehr ärgerlich, ich kenne 2 grössere Händler, welche grosse Anzahlungen gemacht haben. Das ist definitiv futsch und geht in die Konkursmasse. Heisst wer eine Vorauszahlung für die 3/6 gemacht hat, kriegt dann vermutlich Loks aber darf sie gleich nochmals bezahlen. Daher sind eben Vorauszahlungen immer sehr heikel, wenn die Bonität nicht über jeden Zweifel erhaben ist.


    Mal gucken wie es anderen geht. Fakt ist aber auch ganz klar, wir gehen mitten in eine Wirtschaftskrise, deren schwere heute noch nicht voraussehbar ist. Spur 1 ist ein "unnützes" Luxusprodukt. Vermutlich werden viele dort den Rotstift zuerst ansetzen. Ist fast in allen Krisen so. Das dürfte die Nachfrage nochmals senken. Daher gehe ich davon aus, Kiss wird nicht der letzte sein, der schliesst. Der Markt wird mit Sicherheit nicht wachsen die nächste Zeit.


    Einen Vorteil hat es auch noch, Modelle von Kiss dürften nun eher später mal im Wert steigen, vor allem, wenn alle Lager ausverkauft sind. Denke da an Auflagen, welche nicht so riesig waren, wie die Be 4/6, die C 5/6 usw. Re 4/4 und Re 6/6 dürften noch lange in den Läden zu finden sein. Auch Re 4/4' dürfte knapp werden, mittlerweile schon fast überall ausverkauft.


    Oder auch anders und böse gesagt, eine Fulgurex würde ich nie im leben vermissen! :crazy: Aufgrund der bisher gebotenen Qualität hätten sie es viel mehr verdient wie eine Kiss!

    Entschuldigung, wenn ich als "Ex-Hag-Massen-Besitzer" auch noch komme.


    Die Hag Ae 6/6 gefällt mir von allen Herstellern immer noch mit Abstand am besten. Da ist Hag Anfang der 90er Jahre wirklich ein grosser Wurf gelungen und auch die Detailierung passt immer noch in die 10er oder bald 20er Jahre.


    Was sie leider nie lernen und ich dannzumal oft mit Häsi gestritten habe ist folgendes: Warum kann man selbst heute noch keine orangen Dachleitungen anbringen? Manchmal denkt man, das schafft nur Modelbex und Lemantec! :)


    Und ja Roger, das Wappen ist wirklich einiges zu hoch. Ist mir beim ersten Blick sofort ins Auge gestochen, es schmerzt. Ebenso ist jetzt die Dachfarbe zu hell für eine 70er-Jahre-Version. Aber ja, ist stänkern auf hohem Niveau, wenn man sich die Fulgurex Ae 6/6 HO in Erinnerung ruft. Die schlägt definitiv niemand! War derselbe hochgradige Pfusch wie die BLS Re 4/4 in Spur 1. Seit da existiert für mich Fulgurex nicht mehr.


    PS: sorry off topic, geht aber auch um Ae 6/6. Du hast doch eine Modelbex Wallis. Habe einen Bekannten, der krampfhaft eine sucht. Leider nirgends mehr zu finden. Wenn du dich trennen möchtest, um mit dem Geld noch so 6-7 Hag kaufen zu können, einfach bei mir melden! :whistling:

    Ja gebe euch da recht.. da stand eher Märklin als Vorbild! :D


    Man hätte die beiden Seitenstreben in dunkelgrau machen müssen, dann hätte es gepasst. Denke liegt nicht mal so an der Grösse, sondern an der Farbe, daher sticht es hervor... :doofy: Man könnte nun Pinsel schnappen.. aber mache ich natürlich nicht.


    So, liebe Spur 1 Freunde, wieder einmal ein kurzer Bericht über ein neues Modell.


    Letzte Woche angekommen, eine SBB Re 4/4' von Kiss in Spur 1!


    Wie von Kiss gewohnt, ein hervorragendes Modell mit einem einmaligen Preis-Leistungs-Verhältnis. Verarbeitung bei diesem Modell perfekt. Nichts schief oder lottrig, alles so wie es soll. Von daher passt alles bestens.


    Mit dem Vorbild habe ich es noch nicht abgeglichen, sticht aber nichts ins Auge, was nicht passt. Die Lok kommt extrem gut und stimmig rüber! Sehr schönes Modell. Mir gefallen sowieso die Serie 2 Maschinen mit dem runden Führerstand viel besser wie die Pendelversion. Grün muss sie natürlich auch sein, das versteht sich.


    Hier mal ein Soundvideo auf Youtube:


    Ebenso ein paar Bildchen im Anhang. Unterwegs ist noch eine C 5/6, da folgt dann auch noch was. Ebenso mal wieder was von anderen Modellen, welche in der Zwischenzeit den Weg zu mir gefunden haben.


    Mitteilung November 2015



    Wichtige Mitteilung an alle Käufer von Lematec Modellen HO-201 SNCF CC 72000 auf EBAY o.ä.
    Momentan sind über illegale Vertriebskanäle Lematec-Modelle CC 72000 in Spur HO, Katalognummer HO-201, im Umlauf. Diese Modelle wurden am 31.08.2012 aufgrund von Qualitätsproblemen an den Hersteller retourniert. Die Modelle sind numeriert und bei Lematec eingetragen.Der Hersteller hat in der Zwischenzeit Konkurs angemeldet und diese Modelle weder repariert noch an uns zurückgeschickt, obschon Lematec sie bezahlt hat.

    DIESE MODELLE SIND DAHER EIGENTUM VON LEMATEC.


    Sie werden ohne Zertifikat oder mit gefälschtem Zertifikat wiederverkauft. Drei Quellen sind bekannt: eine in den USA, eine in Kanada und eine in Frankreich.Die Firma Lematec wird mit Hilfe geeigneter Mittel ihre Rechte geltend machen und auch rechtlich dagegen vorgehen.
    Wir weisen die potentiellen Käufer auf folgende Punkte hin:

    • Lematec gewährleistet für diese Modelle keinen Kundendienst und keine Reparatur. Dies gilt nicht nur für technische Mängel, sondern auch für Farbe, Aufschriften und fehlende Teile.

    • Für diese Modelle gilt keine Garantie

    • Lematec liefert keine Ersatzteile.

    Diese Modelle haben keinen Sammelwert. Wir bitten daher alle Besitzer eines solchen Modells, sich bei uns zu melden und uns die Herkunft des Modells nennen.

    Hier noch ein schöner Bericht vom bekannten Lokifahrer über die Neat mit schönen Bildern aus Erstfeld:


    Diesen Aargauer reisst der Neat-Basistunnel fast auseinander



    Im Jahrhundertprojekt am Gotthard, dem Neat-Basistunnel beginnen die Testfahrten, auf der Bergstrecke wird es stiller. Bruno Lämmli fährt Cargo-Züge und Loklegenden. Er war Versuchskaninchen im neuen Tunnel. Und muss nun wegziehen, wegen der Neat.




    http://www.solothurnerzeitung.…ast-auseinander-129648642


    Suche noch eine SBB Ae 6/6 Graubünden grün, 70er Jahre, heisst ohne das Rangiert-Zeugs an der Front in HO.


    Hätte gerne für meine Grosse noch ein Schwesterchen.. die ganz Kleine habe ich bereits von Fleischmann.


    Ae 6/6 von Lematec



    Wenn jemand eine zu verkaufen hätte, PN reicht. So viel mir ist hat Hag die mal gemacht. Ob WS oder GL, analog oder digital, spielt keine Rolle.. nur Vitrinenmodell.. dafür müsste der äusserliche Zustand absolut einwandfrei sein.. heisst keine Kratzer oder ähnliches. Preis im Rahmen.. Gerade Neupreis möchte ich da eigentlich nicht bezahlen.


    Vielen Dank!


    PS: Bin sicher Roger hat mind. 3 davon.. vielleicht gibt er eine ab! :D :D :D

    Sind die Frontlampen nicht zu tief eingesetzt? Irgend etwas passt an der Front nicht.

    So, denke wir haben des Rätsels-Lösung! Es sind nicht die Frontlampen zu tief, sondern die Fenster zu klein... :S


    Daher hat man das Gefühl, irgend etwas stimmt nicht so ganz. Beim Original ist es so, dass die Fenster genau die gleiche Höhe haben, wie der Abstand von Unterkante Fenster bis zum Bodenblech. Dadurch erscheinen die Fenster im Original auch quadratischer wie im Modell. Im Modell müssten die Fenster unten weiter runter bis fast zur Griffstange, dann wäre es korrekt.


    So erscheint die Lok bulliger wie das Original. Beim ersten Anblick ist mir das nicht aufgefallen, erst im direkten Vergleich fällt es auf. Aber es war in der Tat so, dass man immer irgend ein Gefühl hatte, etwas mit der Front stimmt nicht so ganz, wusste aber nicht genau, was es war.


    Auch die Loknummer stimmt nicht ganz, die "1" müsste näher an die 6 ran. Ebenso habe ich auch das Gefühl, die Führerstandstüre ist minimal zu breit ausgefallen. Müsste minimal schmaler sein.

    Ja in der Tat, gebe ich dir vollkommen recht! Die hätten so 2-3mm hoch müssen! Was natürlich an der Front sehr stört sind die verchromten Bügel.. ich habe noch nie ein Foto gefunden mit Chromhandlauf.. kann sein, dass es direkt bei der Auslieferung mal so war. Hag hatte ja auch diese Mode, immer den Bügel in Chrom zu fertigen.

    So, heute durfte ich meine Fulgurex Re 4/4 abholen gehen... natürlich gleich ausgepackt.. die Spannung war jedoch nicht mehr so gross, da schon etliche Bilder davon z.B. bei Stucki und Rittech existieren! Alles was ich dort gesehen habe, bestätigt sich leider.


    Nun, bestellt habe ich die 163 Grenchen in Epoche IV, leider ist es nun eine Grenchen in Epoche V geworfen, heisst die neuste oder besser aktuellste Version. Schade! Denn einzig was an die Epoche IV erinnert, ist das Revisionsdatum von 1969!


    Nun, was hat sich geändert in dieser Zeit? Sind doch ein paar Punkte.


    1. 1969 dürfte sie Wappenlos gewesen sein.
    2. Die schwarzen Scheibenwischer sind relativ neu, zu dieser Zeit waren es relativ feine in Silber-Optik!
    3. Damals hatten sie noch keine Rückspiegel.
    4. Die "BLS" Buchstaben und die Fahrzeugnummer waren in abgesetzten Chrombuchstaben, hier silber aufgedruckt, eben wie im Moment üblich.
    5. Nur eine "Rot-Lampe" an der Front und zwar die in den Türen. Die Zweite kam ja erst später dazu.


    Gut, man kann sagen, Peanuts.. aber bestellt habe ich eben aus obigen Gründen eine EPIV Maschine und keine EPV, heisst aktuelle.. die wollten sie ja mit den höheren Nummern nachbilden. Und ich bin eben eine EPIV Bahner!


    Zuerst dann mal zur Vorbildtreue allgemein:


    Teilweise scheint man es ausser der Epoche auch sonst nicht so ganz genau genommen zu haben, ist zwar nicht vergleichbar mit der Dingler Ee 3/3, die stellt in der Tat den Rekord in Ungenauigkeit auf, aber trotzdem hätte man ein paar Sachen mit guter Recherche noch verbessern können!


    1. Stromabnehmer stimmen im Detail nicht, vor allem das Schleifstück.
    2. Die Schutzgitter vor den Bremswiderständen sind viel zu grob, im Original sind es ganz feine Drahtgitter.
    3. Die Haltestange an der Fahrzeugfront sollte braun sein.
    3. Puffer sind im Original Hülsenpuffer, hier sind es quasi Stangenpuffer.
    4. Die Inneneinrichtung wurde einfach mit einem gestanzten Bleck nachgebildet und stimmt natürlich mit dem Vorbild in keiner Weise überein. Dies ist natürlich auch verständlich, da der Platz hier für Motoren und Decoder gebraucht wird. Ist ja keine Lematec mit Motoren im Drehgestell. Von daher einfach eine Kompromisslösung, aber im Detail hätte man sicher an den Abdeckungen noch feilen können, so wie es auch Modelbex sehr schön bei den Ae 6/6 hingekriegt hat. Im Gegenzug hätte ich dafür gerne auf öffnende Klappen verzichtet.
    5. Die Wappen sind definitiv viel zu gross geraten.


    Wie gesagt, alles eigentlich doch eher Peanuts und absolut kein Killerfaktor für das Modell! Aber finde es immer Schade, wenn man Modelle baut und die nicht seriös mit einem Vorbildfoto dann auch abgleicht. Es wären alles Sachen, die zu vermeiden wären und in der Herstellung eben überhaupt nicht mehr kosten würde.


    Fertigungsqualität:


    Nach der 460er und den dortigen Berichten hatte ich ehrlich gesagt schon etwas Bammel. Das war aber klar unbegründet. Die Lok ist sehr sauber verarbeitet, alles gerade montiert, bis ins Detail wirklich sehr schön. Meine hat nur einen minimalen Patzer, eine Frontlampe ist nicht perfekt ins Gehäuse eingepasst. Man versuchte noch mit etwas Farbe den Spalt abzudecken, ist aber nicht perfekt gelungen.. aber auch absolut Peanuts.. sonst kann ich wirklich gar nichts finden! Hier definitiv und überhaupt kein Vergleich zu einem BDe von Finemodels! Sehr zufrieden in dieser Beziehung. Was auch sofort auffällt, dass man hier den Schwerpunkt klar auf Robustheit statt Filigranität gelegt hat! Da werden sich dann eben die Fahrer freuen!


    Farbe:


    Das Braun ist nicht schlecht getroffen.. sieht ungefähr so aus wie eine gewaschene Lok so ca. 5 Jahre nach Neuanstrich. Ich persönlich hätte jedoch gerne ein etwas helleres Braun gehabt auch mit etwas mehr Glanz.. eben so frisch ab Revision. Hier ganz matt. Das Dach ist Silber, war bei der Auslieferung korrekt.. in EPV werden sie jedoch dünkler nachlackiert.


    Fazit:


    Trotz den kleinen Mängeln in meinen Augen ein absolut gelungenes Modell! Es ist sehr stimmig, die Proportionen stimmen alle. Es macht einen wirklich sehr wertigen und sehr robusten Eindruck! Das muss man klarstellen! Mir gefällt es definitiv sehr gut. Wie gesagt, es nicht perfekt, aber trotzdem ein schönes Modell.. auch muss man bedenken, dass es bisher kaum eines gegeben hat. Gibt glaube ich einen Kleinsthersteller, der mal ein paar ganz wenige gemacht hat, aber nie ein solches gesehen und kann es daher nicht beurteilen! Ich würde daher das Modell im Vergleich in etwa einem Modelbex Modell gleichsetzen.. Modellbex in der Vorbildtreue sicher noch ein klein wenig vorne! Natürlich ist es nicht zu vergleichen mit einer Lematec, haben hier aber auch klar einen wesentlich tieferen Preis. Preis von 5500.-- geht für mich in Anbetracht der Kleinstserie von nur 40 Re 4/4 vollkommen in Ordnung. Die BLS Re 4/4 ist seit meinen Kindstagen eine meiner grössten Lieblingslok, daher war schon bei der Ankündigung klar, dass die ins Haus muss.. steht praktisch auf derselben Stufe wie eine Ae 6/6 der SBB! Grundsätzlich kann ich die Lok klar zum Kauf empfehlen. Die Fahreigenschaften habe ich jedoch noch nicht getestet, sind für mich aber komplett unwichtig, da die Loks reine Vitrinenmodelle sind. Hier wird dann sicher Erwin mal eine auf der Anlage haben!