Beiträge von Silver

    Ich habe viele dieser 90er Loks auf meiner Anlage und viele auch selber auf mfx umgerüstet. Die Loks haben Kraft, sehen gut aus und können selbst gewartet und repariert werden.

    Bei den neuen mit Kardanwellen, den Plastikgetrieben und den Industriemotörchen ist dies dann schon eher ein Alptraum.

    Da ich in kürze das erste mal seit 22 Monaten Zugang zu meiner Anlage in der Schweiz erhalte und ich weiss dass ich diese Fahrbereit hinterlassen hatte, da ich in 2 Wochen zurück sein wollte, hoffe ich nur das bei den Modernen Maschinen nichts verharzt ist...:fie: Denn diese würden dann möglicherweise eigeschickt werden müssen, was das vom Umzug erschöpfte Budget aber nicht zulässt.

    Übrigens, du hast ja mit den Hinweisen zu deinem zukünftigen Wohnort ein eigentliches Rätsel gestartet…

    Fuhr dorthin früher auch eine Meterspuhrbahn, die es heute leider nicht mehr gibt? Wenn es mein favorisierter Ort ist, dieser hat Thermalbäder und eine tolle Wanderung führt steil nach oben und später wieder nach unten, an die BLS.

    Ich danke dir, freut mich das es den Shop noch gibt. =)

    Ja den ist so, die Bahn fährt jetzt meines Wissens anderen Orts weiter.

    phips: Inwiefern gibt es Probleme mit den Bügelkupplungen?

    Salut,

    Nun, da ich in die Schweiz zurückziehe und und er neuen Wohnung für eine Anlage keinen Platz ist, überlege ich mir eine Lösung für eine Teppichbahn.

    Gerne hätte ich dafür H0m, allerdings sind die Bemo Gleise dazu eher ungeeignet. Dann erinnerte ich mich an das Tillig TT Böschungsleis, allerdings habe ich keine Erfahrung damit. Daher hier einige Fragen, zu denen ich gerne die Meinung von H0m Bahnern mit etwas mehr Erfahrung hätte:

    - Ist das Gleis zu 100% mit H0m Kompatibel?


    - Gibt es Starpackungen und Ergänzungssets welche es am Anfang einfacher machen?

    - Gibt es einen Schweizer Onlinehändler der ein breiteres Sortiment dieser Gleise hat? (verzeiht mir die Frage, aber ich habe durch meinen Auslandsaufenthalt komplett die Übersicht verloren und habe keinen Plan mehr, welche es noch gibt und welche aufgegeben haben.)

    - Wie verhalten sich die Gleise bei häufigem auf und Abbau?

    Grüessli und danke im voraus,

    Mike

    Die jetzt noch in Betrieb stehenden Loks reichen noch, nachher wird es keine SBB C mehr geben.

    ( Ausser, die Führung wird radikal ausgewechselt, dies hätte aber schon vor Jahrzehnten geschehen müssen)

    Das stimmt einem schon irgendwie Traurig....

    Gerade da die Schweiz so ein enormes Bahnpotenzial hat und sei es nur dem Klima wegen.

    Existiert eigentlich das Trasse der alten Standseilbahn noch?

    Ich erinnere mich noch das ich als Kind mit den Eltern dort Wandern war und unter anderm die Tunneleingänge noch neben dem Wanderweg zu sehen waren. Ich wollte die unbedingt erkunden aber die Eltern... :rolleyes:

    Müsste so 94" bis 96" gewesen sein...



    Achja, auch auf modernen Schiffen sind die Maschinenräume Blitzeblank - denn dann sieht man Leckagen und Probleme sofort und rutscht nicht auf Öl etc. aus.

    Die Kollegen aus der Binnenschifffahrt sind sie bekloppt, dass sie sich sogar Teppich in den Maschinenraum legen :pillepalle:

    Gefolgt von 737, 787 und 777...

    Es würde an ein Wunder grenzen wenn die Boeing Zivilsparte die Krise übersteht - denn noch hat die Max noch keine Baulichen Änderungen bekommen...

    Militärisch wird der Erpel im weissen Haus sicherlich genügend Radau machen das sie weiterbestehen.

    Aber schade um 747, ich mag das Flugzeug - es hat verdammt scharfe Linien um es mal Seemännisch auszudrücken.

    ...normalerweise haben Kutter keine Vorhänge...

    Falsch!

    Die meisten Fischkutter und auch einige grössere Schiffe haben Vorhänge, sogar im Ruderhaus/Auf der Brücke.

    Bei Fischkuttern ist direkt im Ruderhaus auch meist eine kleine Pantry, sowie ein Tisch mit Sitzbänken und manchmal Kojen im "Schrank". Darum hat es dort Vorhänge, dazu kommt das es gerade bei Kleinen Einheiten, einfach Heimelig wirkt. Ähnlich wie beim LKW.

    Da die Vorhänge auf der Seite sind, hast du diese sogar Vorbildgerecht Montiert. BB, STB und Achtern sind Ok, nicht jedoch nach vorne!

    Grüessli

    Mike

    Bei mir wurde die letzten 3-Mal der Strich- und QR Code gescannt und zwar mit einem ähnlichen Gerät wie es der Pöstler hat, wenn er eingeschrieben Briefe oder Packete einem abliefert/übergibt. Hab ganz deutlich das grüne Scann Leselicht gesehen.


    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

    Da ist dann noch die Frage ob das Gerät selber eine Verbindung haben muss...?

    Die meisten Störsender in Kreditkartenformat mit Knopfzelle decken auch Handysignale und andere Digitale Funkverbindungen ab. Ein Freund von mir studiert und dort verwenden die Lehrer solche Dinger damit die Schüler nicht dauernd am Smartphone hängen :D

    Moin!

    Scheee is des! Das sieht echt gut aus! Vergiss nicht die Schiffe dann auch zu altern, Rostnasen, Farbplatzer, Dellen und Schrammen, Abgeschliffene Farbe an den Klüsen... ;)


    Gerade der Schlepper, macht auch einen Heiden spass auf den Dingern zu fahren.


    Wenn du mal Fragen zum Vorbild hast, ich habe viele Bilder und noch mehr Wissen ;)

    Grüessli

    Mike

    Moin Moin

    Gibt es Informationen auf welchen Strecken genau der Giruno derzeit fährt?

    Da ich ab dem 20.12. wieder ein GA mein eigen nenne darf möchte ich dies auch entsprechen einweihen ^^


    Grüessli

    Mike

    Hallo Mike

    unterschätze mal die alten Modellbauer nicht:). Damals wie heute ging es (auch) um die Rentabilität. Lies man den Konstrukteur gewähren, kamen in den letzten 100 Jahren seit eh und je immer wieder schöne Lokomotiven auf den Markt. Die Liliput 33 50 SBB Tenderlok E 3/3 gab es mindestens schon seit 1974, möglicherweise bereits 1973 oder 1972 schon? Das Liliput Tigerli ist also auch schon 45 Jahre oder älter.

    In Wechselstrom leider nur mit Geisterwagen und seit einiger Zeit nicht mehr auf dem Markt.

    Moin,

    Die Form der T3 ist definitiv jünger und Technisch Top. Ist freier durchblick unter dem Kessel und feinere Kuppelstangen etc... wenn ich mich recht erinnere müsste das um 2004 bis 2006 gewesen sein. Damals dachte ich, sogar noch die T3 würde besser zu eine E 3/3 passen als die alte KLVM (Kleine Lok Von Märklin) wie sie im Startset 29216 /29217. Daher ist der Preis absolut in Ordnung. Eine 3029 als Tigerli wäre um die 70€ zu haben

    Für eine Formänderung zum Tigerli wären dann so um die 600.- Chf fällig...

    Über eine T3 als E 3/3 kann man sicher Streiten, da hat jeder seine eigene Meinung. Man sollte aber nicht vergessen da Modelleisenbahn mehr ist als nur ein Abklatsch vom Vorbild und es nicht wenige Modelleisenbahner gibt welche Phantasieloks sogar sammeln, denke dabei an HAG...

    Ausserdem denkt mal so 30 bis 40 Jahre zurück. Da wäre man froh über so ein Modell gewesen.

    Grüsse

    Mike