Beiträge von erzhal

    Michel - jetzt habe ich aber ein richtiges Puff mit der Betriebsnummer. Diese wäre doch wie oben festgestellt 456 542-0.


    Auf Deinem letzten Foto auf der Seite, rechts unten aufgemalt ist Re 542. Verwendet da die SZU eine eigene Bezeichnung? Im Rollmaterial-Verzeichnis der SZU steht:


    Hier wiederum werden ganz andere Nummern verwendet. Re 5xx wäre doch üblicherweise der Typ, was hier aber nicht stimmt und der letzte Zahlenblock der UIC Nummer enthält doch eigentlich immer die Betriebsnummer in Kurzform.


    Da soll einer noch drauskommen!

    Die Betriebsnummer ist noch falsch eingetragen, müsste 542 sein

    Nein, das war nur noch nicht fertig. Musste zuerst ein Foto suchen, wo die BN drauf war. Du hast aber absolut Recht, die korrekte BN lautet 456 542-0, aufgemalt auf den Stirnseiten links unten ist 542.

    Erzhal lass Deine Beziehungen spielen und frage einmal Deinen Haus- und Hof- Lieferanten :D

    Habe ich natürlich gemacht, war aber eigentlich gar nicht nötig. Nein, diese Wagen wurden nicht von SOBA angefertigt. Die Löcher sind eindeutig zu gross und der Lichteinfall/Schattenwurf auch nicht SOBA-like.

    Gestern da vorbeigefahren. Die Re 4/4 I stand da, wo sie Roli schon abgelichtet hat. Auf einem anderen (Abstell-)Gleis standen ein Tm IV und die Bm 4/4 von SRT.

    Als ich am Samstag da vorbeifuhr waren nur die Bm 4/4 (auf der Bahnhofsseite) und die Re 4/4 I abgestellt.


    @Peter: hast Du jetzt die Parknische entlang der Strasse gesehen? :D

    So so im Seeland war man unterwegs, jo do schau her :thumbsup:. Nur wegen Wemoba oder sonst noch wegen was anderem? Da du mir letzthin in Wettingen gesagt hast, es sei schön, dass ich auch wieder mal in einer zivilisierten Gegend vorbei gekommen sei, darf ich dir das Kompliment nun gerne zurück geben :thumbsup::phat:.


    Hihihihi - nein, die Idee mit Wemoba hatte ich erst unterwegs. Der Grund meines Trips war das Abholen eines speziellen Velos für unseren Enkel (Authist) in Lyss. Da ich mich in der Geometrie nicht so gut auskenne, aber davon ausgegangen bin, dass Pieterlen auch nicht allzu weit weg von Biel ist, nahm ich den kleinen Umweg unter die Räder.

    Heute war ich im Seeland unterwegs. Da ich noch nie bei WEMOBA im Laden war, nutzte ich die Gelegenheit für einen Abstecher nach Pieterlen. Das hat sich gelohnt!


    Von der Ladengrösse bin ich beeindruckt. Ein einer der Standvitrinen mit Märklin-Sachen entdeckte ich zwei braune und einen grünen Halbschuh (oder Bügeleisen - mir passt der Halbschuh besser ...). Der angeschriebene Preis war Fr. 190.- resp. Fr. 170.- - als deutlich unter dem Listenpreis. Herr Wenger händigte mir dann gleich ein neues Doppelpack aus zu einem sehr guten, tiefen Preis knapp mit einer 3 am Anfang. Im Onlineshop bietet er dieses Doppelpack für Fr. 450.- an, im Laden erhielt ich es signifikant günstiger.



    Zum Vergleich (ich nehme nur mal die paar ersten Google-Suchergebnisse):


    - Suter-Meggen bietet das Doppelpack für Fr. 515.-

    - Zuba-Tech für Fr. 509.-

    - Amiba-Shop und Modellbauland.ch für Fr. 499.-

    - Conrad und Galaxus für Fr. 489.50


    Wemoba hat sicher noch etwa 8 Packungen an Lager, wer also ein Interesse hat, bitte direkt bei Wemoba melden.

    ist dieser Wagen tatsächliche eine SoSe von Roco? Im Netz habe ich auf die schnelle nichts gefunden.

    Ich auch nicht. Von Roco fand ich gar nichts. Zuerst dachte ich an einen Märklin Wagen, aber Märklin hat deutlich feinere Löcher und auch das Dach ist bemalt. Dann kam Staiber an die Reihe, aber auch das passt nicht, ebenso erstellt Staiber feinere Käselöcher.


    Mein Fazit: ein Lokmaler ....

    Hier die Fotos der beiden Loks:




    Ich kann Erwin nur beipflichten: wirklich schöne und sauber verarbeitete Modelle! Somit ist auch klar: HAG kann das! Und: Herzlichen Dank Turi, Dein Engagement hat sich ausbezahlt!


    Besonders schön ist, dass es endlich keine matten Loks mehr sind! :thumbsup::thumbsup:

    Vor zwei Jahren hatten ja Dumeng und ich aus einer hirnrissigen Idee heraus die ca. 550 km lange Reise nach Sonneberg unter die Räder genommen. Den damaligen Besuch hatten wir hier beschrieben.


    Auch rückblickend muss ich sagen, die 1100 km Reise hatte sich durchaus gelohnt, das war beeindruckend. Ich nehme an, auch diesmal werden es Volksfest-artige Besuchermassen (nicht Hunderte, nein Tausende) sein. Wie damals berichtet hatten wir eigentlich von der Spur H0 nicht sehr viel gesehen, aber imposant war der ganze Anlass trotzdem.



    Liebe PIKO Fans und Freunde,


    wir möchten Sie nochmals herzlich zu unserem 11. "Tag der Offenen Tür" am 22. Juni 2019 nach Sonneberg einladen um gemeinsam mit Ihnen und vielen weiteren tausenden PIKO Fans aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt diesen Festtag zu begehen.


    Das umfangreiche Programm lässt auch in diesem Jahr keine Wünsche offen.








    Für alle die aber jetzt schon genau wissen wie ihr persönliches Modell aussehen soll haben wir folgenden Vorschlag:


    Bestellen Sie Ihr individuelles Bahnmodell bis spätestens zum 15. Mai 2019 ** und Sie können es an unserem "Tag der Offenen Tür" in unserem Werk in Sonneberg persönlich abholen- und sparen so das Porto!


    **(Zahlung und Freigabe des Drucks bis zum 22. Mai 2019 vorausgesetzt)


    Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, sich Ihr Modell vom PIKO Inhaber, Herrn Dr. Wilfer, am "Tag der Offenen Tür" persönlich signieren und widmen zu lassen.


    Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit Modellbahnartikeln aus dem Hause PIKO.


    PIKO Spielwaren GmbH


    8. Mai 2019


    *Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

    Service & Impressum