Beiträge von Bueti

    Roger, das ist einfach mal wieder der Hammer! Während ich begrase, nochmals begrase und dann gleich noch einmal, zauberst Du schnell ein so geniales Ergebnis hin! Auch der Hintergrund wird Klasse.


    Immerhin, wenn ich die letzten Seiten so lese, sehe ich, dass ich bei der Felsgestltung die identische Technik verwende.


    Ich freue mich jedesmal über die Berichte über Deine und andere Anlagen, auch wenn ich nicht immer gleich antworte. :thumbsup:


    Gruss Martin

    (Sogar die Zuglok steht noch in Zweimathilden - hinten auf dem selben Gleis)

    Cool! Schick sie aber bitte wieder zurück, ich würde sie sehr vermissen.


    Dein Berg wächst gerade in einem schönen Tempo. Ich freu mich schon auf die Bilder mit grün. Anscheinend hast Du dich vorerst wieder von der Butterberg Methode verabschiedet.

    Meine Anlage ist quasi schon wieder im Sommerschlaf. Bei Gelegenheit werde ich die neu gestaltete Ecke weiter ausgestalten.


    Gruss Martin

    Sehr schön, Deine Mauer! Ein weiteres Anwendungsbeispiel der Spörle Formen. Und dahinter wächst schon wieder ein Butterberg.


    So eine Standard Ae 4/7 steht auch bei mir im Hobbyraum. Die gefällt mit trotz der klobigen Form wirklich gut. Allerdings hat meine keine Zulassung auf der Anlage, wegen fehlendem Digital Decoder.:pardon:


    Gruess Martin

    Roger bringt es genau auf den Punkt: es sieht eigentlich gut aus, aber viel zu brav. Das gewisse Etwas fehlt.

    Mit der neuen Version komme ich meiner Vorstellung schon viel näher.

    Ich kam auch zum Schluss, dass mehr Geröll die Lösung sein muss. Allerdings auch nicht zu viel, ich will ja nicht eine hochalpine Landschaft bauen. Die Gotthardbahn fährt ja auch nur bis Göschenen hoch und nicht bis zum Hospiz. Und dort „unten“ sind die Wiesen halt auch etwas üppiger als sie es entlang der Tremola sind.

    Aber eben, es ist das erste mal, dass ich sowas mache. Alle Vorgängeranlagen wurden schon vor diesem Stand wieder abgebrochen. Also heisst es weiter üben.....

    Es folgen wieder Bilder, sobald das nächste Update installiert ist.


    Gruess Martin

    Danke Rolf. Ich habe weiter daran gearbeitet und versuche hier mal zu zeigen, was ich meine.

    Sturzizobel V 1.7


    Die Änderungen fanden testhalber vor allem im Bereich des herausnehmbaren Mannlochdeckels statt, um die Wirkung zu testen. Die anderen Stellen wurden so weit wie Materiallager und Zeit erlaubten angepasst.


    Release Notes:


    - Es wurden einige weitere Büsche gepflanzt. Diese Arbeiten wurden leider wegen fehlendem Nachschub unterbrochen.

    - Es hat einiges mehr an Geröll in den Wiesen. Besonders auch auf der Innenseite der Kurve, durch die Gusti gerade seinen grünen 2002tii peitscht.

    - Teilweise hat es Stellen am Strassenrand, an denen kein Gras wächst.

    - Um die neu gestalteten Stellen wurde auch neu Begrast.

    - Die einzelne Tanne zwischen der Strasse wurde vom Förster Lüscher gefällt. Sie vermochte nicht zu überzeugen. An ihrer Stelle ist erstaunlicherweise bereits wieder ein beachtlicher Busch gewachsen.


    Pendenzen für die nächste Version:


    - Die oben erwähnten Punkte werden weiter verfeinert

    - Die Patina der Mauern wird nochmals überarbeitet. Die Spuren des herunterlaufenden Wasser unter den Büschen mögen nicht zu überzeugen.





    Gruess Martin

    ... und der Maxi-Röbi hat es schon angeschaut und als ausserordenlich schön befunden. Er ist stolz auf sein Tobel.

    Das freut mich ganz besonders! Danke


    Roger, es ist wahrscheinlich auch hier das Problem, dass ich das ganze durch die Brille des Erbauers betrachte. Ich hatte eine klare Vorstellung und das Ergebnis sieht einfach irgendwie anders aus. Nein, dichterer Baumbewuchs möchte ich hier nicht. Aber einen wildere Wiese hätte ich schon gerne. Da muss ich nochmals ran. Schau dir mal Bilder der Tremola an, dort liegt z.B. massiv mehr Geröll im Gras.


    Danke Thom, mehr Bilder werden sicher folgen. Erst wird aber noch etwas gearbeitet.:)


    Gruess Martin

    Hier mal wieder ein kleiner Zwischenbericht:



    So langsam nimmt das Formen an. Mini-Röbi schaut sich das Ganze auch mal an und wird dann sicher auch sein Feedback geben, was er in seinem Sturzitobel noch haben will.

    Es ist noch nicht das, was ich mir Vorstelle. Ich werde wohl noch mehr Geröll hinzufügen und auch kleine Büsche sollen noch mehr in die Wiesen.

    Dann kann dann mit dem Wald und der Ausgestaltung der Strasse angefangen werden.


    Gruess Martin

    Michael, das ist ein super Video!:thumbsup:

    Der Sound und der Dampf ist bei Deinen Maschinen einfach genial, ganz grosses Kino. So macht "Isebähne" Spass. Ich muss wohl auch mal wieder einen Dampf Abend veranstalten.


    Martin

    Hermann, so eine Vampire in 1/87 würde mir auch gefallen! An die Sperrholzbomber kann auch ich mich noch bestens erinnern.

    Aber pass bloss auf, man sagt, diese Luftlöcher seien gefährlich für Flugzeuge. :)


    Gruess Martin

    Besten Dank, hier werden sie geholfen:thumbsup:


    Danke an Markus und Oski für die Dokumente. Und Rogers Tip ist natürlich der beste. Ich wollte das halt einfach, faul wie ich bin, von der warmen Stube aus lösen.:whistling:

    Ich glaube auch, dass es nicht auf den Millimeter ankommt, um ein stimmiges Ergebnis zu erhalten. Wichtiger ist wahrscheinlich, dass das Verhältnis zwischen Strichlänge und Abstand in etwa stimmt.


    Danke auch an Marc, dieses Abdeckband wird besorgt.


    Gruess Martin