Beiträge von mittelweg

    GmP = Güterzug mit Personenbeförderung

    Auch dieser Zug ist realistisch.

    Der Personenwagen muss nicht als Db (Güterzugbegleitwagen) umgezeichnet werden.

    Besorge Dir den Stick mit den alten Nummern des "Eisenbahn- Amateurs), Du wirst staunen, was alles möglich ist, resp, alles bei der Bahn geschah.:)

    Sehe den Zug gut zusammengestellt.

    Schweizer- Inlandspersonenzug mit einem Kühlwagen für verderbliche Produkte.

    Am Zugschluss ein internationaler Kurswagen, der vielleicht wegen Verspätung aus dem Ausland an diesen Zug gestellt wurde:)

    : ein Umbauzug à la Scheuchzer ist schon ein Traum..... naja vielleicht geht er irgendwann in Erfüllung

    Habe mal ein Modell von einem solchen Zug in HO gesehen.

    Das war etwa 1978, als die RhB- Werkestätte in Landquart TdoT hatte und Hobbyarbeiten der Mitarbeiter ausgestellt wurden.

    ... und die Jüngsten sind es oft auch nicht mehr. Einige H0 Messing SBB Klassiker haben Bj. 1976 - 1985. Wenn ein Getriebe u. Elektrik schon seit seiner Herstellung nicht unseren - heutigen - Ansprüchen genügt, wird es 45 Jahre später kaum besser funktionieren. Auch u. gerade Messingmodelle neigen zu Stand- u. Materialschäden, wenn sie über lange Zeit, teils in 30-50 Jahren niemals gelaufen, oder umgekehrt zu streng als Anlagemodell benutzt wurden

    Kann mich noch gut an die Inserate dieser Kleinserienmodelle im damaligen EA erinnern.

    Damals unerschwinglich und für den Anlageeinsatz schon einen schlechten Ruf, heute durch Modelle der Modellbahnindustrie überholt.


    Kann mich noch erinnern, als 1979 die Be 4/6 von Roco erschien.

    Als Kunststoffmodell das Aussehen eines Kleinserienmodells.

    Wurde doch damals die Be 4/6 von den Kleinserienherstellern viel angepriesen.

    (Mittlerweile sollte das Rocomodell von einem anderen Hersteller als Neukonstruiertes Modell erscheinen, der Kunststoff zerfällt?()

    Aus dem Kopf würde ich vermuten, die Chassis stammen von alten SBB 2- und 3-Achser Wagen. Die Aufbauten dürften neuer sein oder allenfalls nur verblecht.

    Genau, so ist es.

    Die Aufbauten sind bei diesen Wagen neu, irgendwie Holz/ Kunststoff, weiss nicht mehr ganz genau, wie man es nennt.

    Auch gab es Neu- Aufbauten aus Leichtstahl.

    Die ex.2-/ 3- Achser Werkzeug- / Unterkunftswagen, denen man am Wagenkasten den ehemaligen Personenwagen erkennen konnte, sind schon lange umgebaut, ausrangiert oder stehen noch bei Museumsbahnen herum.

    Mit dem Bau der Brücke wurde bereits 1897 begonnen. Sie ist demzufolge deutlich über 100 Jahre alt und immer noch voll in Betrieb :thumbsup: . Eine schöne Ingenieur Kunst der damaligen Zeit, welche sich harmonisch in die Landschaft fügt.

    Erst Recht recht ein Lob an die Ersteller (Arbeiter) und auch sicher interessant die Logistik, die den Bau dieser Brücke in dieser Höhe beanspruchte.

    Sehe es ähnlich wie LampenHans: von Roxy ist mir nichts bekannt.

    Roxy hatte die Ae 4/6 (und auch eine Ae 3/6 III) angekündigt.

    Diese Firma, Tochterfirma von Metropolitan, wollte Loks in Guss, ähnlich HAG liefern, aber ging dann mit Metropolitan unter.

    Bekanntlich wurden von dieser Firma leider nur die SBB Ae 3/5, BLS Be/ Ae 6/8 und eine SNCF CC geliefert.


    Die Ae 4/6 sei übrigens von Roco ein Ladenhüter gewesen, warum soll HAG dann eine Ae 4/6 liefern?

    Da wäre die "Köfferlilok Ce 6/8 I oder eine Be 4/7 mir lieber, aber vermutlich, da eher unbekannte Loks, auch Ladenhüter.;(


    Da würde ich eher die Ee (a) 963 vorschlagen, da gibt es mittlerweile mehr Varianten, im Batteriebetrieb kann man sogar Vorbildgerecht mit gesenktem Stromabnehmer fahren.:)

    Am besten, mit eingebauter Telex- Kupplung liefern.:)

    Richtig, passt aber sicher besser wie der mit SBB beschriftete DB Wagen

    Habe mal vernommen, der Märklin Gepäckwagen sei beim Vorbild vorher bei der BLS im Einsatz gewesen und nachher an die SBB verkauft worden.

    Bei der SBB habe er schnell die Zugführerkanzel verloren.

    Kann dies jemand bestätigen?

    Der Wagen hinter der Lok ist sogar ein Postwagen ( Eigentum Post, bis 1999 PTT), also ein Wagen vom Typ Z.

    Gepäckwagen sind Typ D= Dienstwagen, früher F= Fourgon.

    SBB- Gepäckwagen, resp. ältere PTT- Postwagen älterer Bauart gab/ gibt es als Kleinserienmodelle von Born- Modellbaustudio.

    Ein SBB- Gepäckwagen älterer Bauart gab es mit Zugführerkanzel sicher einmal von Märklin, Art- Nummer unbekannt.

    Weiss nicht, gab es diesen auch ohne diese Zugführerkanzel.

    Wie bereits oben erwähnt, die Zeit wiederholt sich, das damalige SBB - Einheitsgrün ist heute das SBB Einheitsweiss und man freut sich über jeden Zug der nicht weiss ist :vain:

    Heutzutage ändern die Farbanstriche sehr schnell ( wie die "Mänetscher" oder auch CEO genannt ) und halten nicht Jahrzehnte wie das SBB- grün.8)


    Waren doch (fast) alle Züge im Regionalblau angemalt, wechselte der Farbanstrich schon wieder.