Beiträge von egos

    Michel hat aus meiner Sicht recht. Ich kann aber mit beiden möglichen Varianten leben. Zuerst sehe ich die Farbgebung, dann die Nummer, erst später zähle ich die Lüftungsgitter.

    Gruss Oski

    Lieber Roger

    Du verstehst mich hoffentlich richtig: ich möchte nicht meckern. Deine Fachwerkbrücke ist eine Brücke, basta!

    Die Stäbe folgen aber einer physikalischen Notwendigkeit.

    Ist die Brücke oben gelagert, sieht das so aus:

    Ist sie dagegen unten gelagert, ändert sich das wie folgt:

    Die Stabreihenfolge ist abhängig davon, wie der Kraftfluss sein muss. In den Bildern ist das Dreieck das Symbol für das Auflager, egal wie es konkret aussieht.

    Herzliche Grüsse

    Oski

    Lieber Roger

    Das Ganze sieht gut aus. Wenn der Fels verkleidet werden muss, ist in der Praxis diese Felsformation instabil. Dann müsste der nicht verkleidete Teil darüber mit Auffangnetzen gesichert sein. Ich möchte dir natürlich keine unnötige Arbeit bescheren, aber nachdenklich stimmt mich das schon.

    Herzliche Grüsse

    Oski

    P.S. Ich wollte, ich könnte nur halbwegs so eine Leistung hinkriegen...!

    Das sind ja erfreuliche Nachrichten! Dass bei Hermann zuerst 5 Minuten Werbung kommt, liegt eben daran, dass er die "Brunnen" so sehnsüchtig erwartet. Da wird er halt ein bisschen genarrt vom TV. Bei mir wäre das erst bei der Buchs fällig.

    Herzliche Grüsse

    Oski

    Wie ist das zu verstehen? Diejenigen, die voraus bezahlt haben und die erste Version erhalten, sind jetzt die Dummen?

    Das Argument, die fehl gedruckte Vorab-Kleinserie sei in Kürze gesucht, dürfte kaum verfangen, das beweisen Verkaufsversuche der Ae 6/6 Lugano in Ricardo.

    Gruss Oski

    Sali Roland

    Ja eben, dann ist das halt so! Ich habe die Lok bereits bezahlt und freue mich auf die Auslieferung. Auch auf die Gefahr hin, dass ich im Nachbarforum als "Hag-Jünger" gehandelt werden könnte, vermelde ich: Ohne Vergleich von Vorbildfotos und ohne genauere Kenntnis der "absolut notwendigen" Merkmale einer Lok, merke ich doch solche kleinen Abweichungen nicht einmal selbst. Erst die Kritik der Sachverständigen machte mich darauf aufmerksam. Das ändert aber an meiner Freude nichts. Immerhin hat doch ein altes "Hag-Bruneli" auch nicht sehr viel mit dem Vorbild zu tun, vielleicht stimmt nicht einmal die Farbe. Trotzdem werden diese Loks begehrt gehandelt.

    Gruss Oski

    Hoi Dominik

    Auch ich gehöre zu den stillen Lesern und Bewunderern deiner Anlage. Das ist dir sehr gut gelungen! Falls die Anlage als Weihnachtsgeschenk für deine Nichte und deinen Neffen gedacht sein sollte, reicht es locker.

    Herzliche Grüsse

    Danke für die positiven Rückmeldungen. Die Jagd auf die Programmierfehler ist eröffnet. Leider sind es weder nur ein Bock noch nur eine Geiss. Ein Rudel an Fehlern kommt der Sache näher. Morgen suche ich eine Schrotflinte für die notwendigen Mehrfachtreffer :D

    Herzliche Grüsse

    Oski

    Wieder gibt es Fortschritte zu vermelden. Nach längerer Planung wurden die Halterungen für den Laptop und den Bildschirm hergestellt:

    Links der "Schreibtisch", rechts die Montagehalterung des neuen Bildschirms. Dazu musste das Original von HP etwas auseinander genommen werden.

    Weil der Platz beschränkt ist, müssen die beiden Bretter verstellbar sein und zwar so, dass bei Nichtgebrauch eine vertikale Lage eingestellt werden kann.

    Der Mechanismus sieht so aus:

            

    Also flugs alles angeschlossen und Eclipse gestartet:

    Das Javaprogramm läuft auf dem Laptop, auf dem grossen Bildschirm ist das interaktive Gleisbild zu sehen:

             

    Nicht zu übersehen ist die Bahnhofsuhr der ChRB, die bei mir mit freundlicher Genehmigung von Röbi als Lizenz läuft.

    So, nun wird wieder einmal eine Bassgeige zelebriert, eine Oberbergener Bassgeige natürlich!

    Als nächste Schritte müssen x Belegtmelder angeschlossen werden. Im weiteren muss noch ein Bock im Programm gejagt werden. Es macht nämlich nicht was es sollte, sondern eben leider nur genau das, was ich programmierte...

    Herzliche Grüsse

    Oski