Beiträge von PapaTango

    Sonst kommt der Peter und sagt: wir seien Kaufsüchtige

    Der Angesprochene sagt nix dazu, das muss jeder Käufer mit seinem Geldbeutel, seinem Gewissen oder seiner Ehefrau ausmachen. :D


    Ich jedenfalls stelle mir immer folgende Frage: Macht dich der Besitz des Gegenstandes zufrieden/glücklich/euphorisch oder nicht?

    Und wie schaut der Kontostand aus? Davon ausgenommen sind Gegenstände des täglichen Bedarfs. Die kosten meist auch nicht soooo viel.


    Genug geschwafelt, Basel Tattoo gucken :thumbup:

    ich hoffe, dass dieser bedenkliche Zustand der Übersättigung nicht für immer anhält.

    Lok-Angebot unbeboten bleibt. Meine liebe Frau - und manchmal sogar ich - hoffen, dass dieser Zustand lange anhalten möge

    Interessanter Gegensatz:

    Roger spricht von "bedenklichem Zustand von Übersättigung" und dass er nicht anhalten soll.

    Günther und Frau - sorry, Frau und Günther - halten eine weitere Abstinenz für wünschenswert.


    @Roger: ist es wirklich Übersättigung oder doch eher die Einsicht "wäre zwar noch passend, aber braucht es das zum Leben?" Je älter man wird, desto mehr gelangt man zur Einsicht, dass gewisse Verhaltensmuster zu einem vorherigen Altersabschnitt gehörte. Und plötzlich denkt man anders.

    Schlimm? Ich denke nein! Schliesslich heisst nicht jeder Roli .... :phat: q.e.d


    @Günther: Alle Achtung! :thumbup:

    Aber wieso hat es denn den Kipp-Unfall gegeben? Wenn Vollbremsen das Richtige gewesen ist? Gemäss Bericht hat er ja genau das gemacht und der beladene Anhänger ist trotzdem (ich würde sagen; wegen dem!) gekippt. Und dieser Autobahntunnel bei Bregenz hat offensichtlich gefährliche Bodenwellen, aber keine "Rechten Winkel", der Tunnel liegt in einer langgezogenen Kurve und wird von tausenden Fahrzeugen mit und ohne Anhänger befahren.

    Hermann, wir wissen zu wenig über die Vorgänge - oder Unterlassungen - des Unfalls. Bei beladenem Anhänger können das viele Gründe sein: ungesicherte Ladung, die sich verschiebt; schlecht oder zu viel geladen; Reifenprobleme; schlecht und/oder ungleich greifende Bremsen usw. Hierzu noch unser Unwissen, welche Art Bremsen am Anhänger arbeiteten. Druckluft? Auflaufbremse? Strassenproblme an jener Stelle? So viel Unwissen lässt einfach keine Aussagen zu ...


    Ich zielte mit meinem Votum nur auf deine Aussage "mehr Gas". Aus meiner Erfahrung mit Tieflade-Anhängern für Baumaschinentransporte weiss ich nur dies: Den ganzen Zug "strecken", also LKW mit Anhänger minim einbremsen, brauchte ich im Winter des Öfteren. Ging aber auch nur mit einer speziellen Installation an der Steuerleitung im LKW. Gas geben wäre zwecklos gewesen.

    Man müsste in so einer Situation noch mehr Gas geben

    Ach ja? Ich habe beim ersten Schleuderkurs auf LKW (in Veltheim) eine ganz andere Aussage des Instruktors gehört. Dazu wurden Bilder von verunglückten LKW mit Anhängern gezeigt. Das Argument "mehr Gas" zieht absolut nicht! Richtig sei, eine komplette Vollbremsung. Mit blockierten Rädern.


    Das war zu einer Zeit, als keine ABS-Systeme flächendeckend eingebaut waren ... bei späteren Kursen wurde das Problem Anhänger-gerät-ins-Schlingern nicht angesprochen. Was also heute gilt, ist mir nicht bekannt. Die Physik ist zwar die gleiche, aber was nun alles an Assistenten hilfreich einwirkt? Vielleicht in gewissen Situationen gar störend? Aber Gas geben - nöö, glaube ich immer noch nicht!!



    Vor gut einer Woche haben meine Frau und ich Roger beim Einkauf getroffen (Esswaren, nicht sooo Unnötiges wie Modelle :facepalm: ).


    Wir haben auch das Treffen in Wettingen angesprochen. Ich werde also mit meinem Auto kurz nach 9 Uhr in Wettingen Central warten.

    Maximale Mitnahmekapazität: 3 schmale Personen auf den hinteren Sitzen, meine Frau reist schliesslich auch mit. Definitiv vorne ;) und dann geht's zum Coop Tägipark.


    Roger kommt auch an die Börse, aber voraussichtlich - das Wetter macht es noch angenehmer - mit seinem neuen Rollomotor. Ob an den Bahnhof oder sonstwo haben wir nicht festgenagelt ...


    Den kurzen Weg vom Coop Tägipark müssen die Börsenbesucher per pedes zurücklegen, ich werde dann mit Frau den Samstagseinkauf durchziehen.

    Alles klar?

    Nachträglich noch der Baubericht:


    Vor dem ehemaligen Haupteingang ist immer noch übler Baustellenbetrieb, ein Teil des Gebäudes ist noch eingerüstet etc.

    Ich bin nicht in die Nähe gegangen, nur dranvorbeigefahren. Aber für mich sieht die Sache - speziell die Möglichkeit für Kafi und Gipfeli - noch nicht rosig aus. Immer in der Annahme, dass wo vorher Restaurant war auch wieder Restaurant sein wird.


    Also bleibt auch für diesmal nur die Möglichkeit Coop-Restaurant im Tägipark.

    Erwin meint wohl das Coop-Center "Tägipark", zwei Strassen weiter vom "Tägi", wo früher die Börse im Saalbau statt fand.


    Ob der Umbau bis dahin fertig sein wird ... wissen die Götter ;( letzte Woche, bei meiner letzten Vorbeifahrt, sah es noch ziemlich unfertig aus.

    Ich werde aber sicher in nächster Zeit - es geht ja noch einen Monat bis dahin - einen neuen Blick darauf werfen. Ich werde dann sofort berichten! :search:

    Der grüne Käfer ist rückwärtig ein ziemlicher Epochen-Mischmasch. Zum einen hat er ein Heckfenster eines 1960er Modells, zum anderen aber ein breites Fenster und Lüftungsschlitze auf der Heckklappe wie ein spezielles 1970er Modell:


    1960er Modell

    [Blockierte Grafik: https://www.thorstenskaefergarage.de/images/archiv/0023_VW_Kaefer_1200/VW_Kaefer_1200_02.jpg]

    Bild von Thostenskaefergarage


    Ein altes Kuchenblech hätte sicher hingepasst, meine ich.


    1972er Modell

    [Blockierte Grafik: http://www.wolfsburger.at/k%C3%A4fer%20geschichte-Dateien/Kfer_1971_1302.jpg]

    Bild von wolfsburger.at

    Es würde mich nicht wundern, wenn bald einmal Flugzeuge auf den Markt kommen die anstelle von Fenstern Bildschirme haben. Ist eine logische technische Entwicklung und wurde immer wieder angedacht.

    Blättert mal durch die Bilder auf dieser Seite: https://www.bluewin.ch/de/news…-ueberschalls-218481.html


    Bei Bild 15 und 16 von 24 (Spike S-512) wird genau das beschrieben. Seit wann gibt es billige Flachbildgeräte? Kaum 15 Jahre, vorher waren auch kleine Fernseher oder Monitore sauteuer. Heute bekommt man sie für nicht mal einen Zehntel des damaligen Preises.


    Die Concorde, mit Fenstern ausgerüstet, war im Überschallflug bis zu 20 Zentimeter länger wegen der Materialausdehnung. Da dürften die Ingenieure ziemliches Kopfweh bekommen haben. Wie bekamen sie den Vogel dicht? Da wären Bildschirme sicher die bessere Wahl, die angedachten Flugzeuge oder Raketen sollen noch schneller verkehren als die Concorde. Ergo: sie werden sicher noch heisser.

    Kinder die heute geboren werden wollen,

    Erwin, das wollen sie nicht, das geschieht von alleine. :D

    Du musst den Satz umstellen: ... wollen das was sich auf den Schienen bewegt, falls sie sich überhaupt dafür interessieren.


    Sonst kommt der Satz in die Gegend dieses tödlichen oder nicht tödlichen Richterspruches:

    "Hängt ihn, nicht freilassen" oder " Hängt ihn nicht, freilassen" ;)

    Neueste Sichtung: Die zwei Loks aus dem ersten Beitrag stehen wieder genauso da.


    Auf einem anderen Gleis steht die blaue Re 456 SSG. Habe kein Bild, weil genau dann heftiger Regen runterprasselte.

    Wenn nicht der Vergaser verdreckt war, der Zündverteiler feucht oder Zündunterbrecher nicht richtig funktionierte.

    Ich will den Thread nicht unnötig verwässern, aber das juckt zu sehr! Du kannst ja die Beiträge zu "digital gut oder schlecht" umhängen ...


    Dein Argument ist Quatsch! Roger schrieb "das gleiche Auto, das vor fünf Minuten schon lief". In allen analogen Fällen - und das sind zehntausende - lief ein Auto, sofern genügend Treibstoff und Anlasspfupf vorhanden, nach einem vorherigen Start IMMER an.


    Die oben genannten Argumente verhinderten einen Start beim ersten Mal. So sieht's aus. Aber du fährst nicht Auto, also nicht genügend Ahnung ;)

    Peter,

    da hast Du zu voreilig reagiert. Cesi hat die Nummer 37147 ja nicht erfunden oder ausgedacht... Auch die Firma Roger Suter bietet die Märklin 37147 an, für CHF 329.- Was das Modell angeht, ich bin da voll bei "Waldenburgerli"...

    Nix da. Das eine ist diese kryptische Ansage von Cesi. Das andere ... woher zum Geier kommt der Mist?


    Ja, ich weiss, Roundhouse scheint es auf der Seite zu haben, die Suter-Seite habe ich gesehen. Aber ... sucht doch mal bei märklin.de oder auch märklin.ch unter Neuheiten alle 16 oder mehr Seiten durch - oder direkt per Suche über alles Artikel 37147 - und erhaltet: "Leider konnte zu Ihrer Suchanfrage kein Produkt gefunden werden."


    Märklin scheint das eigene Produkt nicht zu kennen ? Was'n das für ein - ich sage es nochmals - Mist?