Beiträge von jetblue

    Der Rückspiegel am Model ist rot und am Original ist er grün. Kommt aber im Betrieb öfters vor dass der Rückspiegel nicht die gleiche Farbe hat wie das Fahrzeug.


    Gruss Ferdi

    Ich frage mich nur, ob die RBe 4/4 jemals rote Spiegel hatten? Mir kommen nur die grünen und die schwarzen (RBe540) in den Sinn.


    Hat jemand einen Fotobeweis über rote Spiegel an RBe4/4 / RBe540?

    Ich weiss aber immer noch nicht, ob Du die Lok gekauft hast. Den Eindruck von Erwin hast Du jedenfalls bis jetzt noch nicht widerlegt ...

    Finde es heraus ^^.

    Wieso sollte jemand, der die Lok nicht gekauft hat, bei Hag nachfragen, ob es einen Gehäuse-Austausch mit der Korrigierten V2 gibt?

    Lieber Hermann,


    was ist denn Dir über die Leber gekrochen, dass Du so reagierst? Was habe ich Dir zu Leide getan?

    Du kannst ja nicht mal meinen Beitrag im "anderen Forum" richtig interpretieren und hier sachlich richtig wieder geben. Ich finde es von Dir persönlich sehr unprofessionell und dem MoBa-Forum unwürdig, mir vorzuheben, dass ich HAG einklagen wolle. Wie kommst Du auf solche Ideen, Beweise?


    Anbei mein betreffender Beitrag vom Hag-Forum:


    Zitat

    Eigentlich sollten alle, welche diese Lok vorbestellt und gekauft haben, diese an Hag zurückschicken. Grund: Ausbesserung der vorbildswidrigen Bedruckung / Beschriftung. Alternativ eine Wertminderung des Produkts geltend machen. Ziel von Modelleisenbahnen ist ja, vorbildgerechte Modelle herzustellen, steht sicher auch im Firmenbeschrieb von Hag...


    Wie hohe Chancen hätte man damit, durchzukommen / etwas zu bewirken?


    Macht sich ein Hersteller nicht automatisch strafbar, wenn er ein Copyright geschütztes Logo (SBB Pleitegeier) so verzerrt wiedergibt?

    Danke für Deine Stellungsnahme, aber diesmal bitte ohne Fake-News, Danke!

    Bevor man jetzt hier in der Öffentlichkeit gleich voller Zorn zu fett gedruckten Buchstaben greift, würde ich HAG doch erstmal ganz nett um einen Umtausch bitten...

    Als guter Kunde hat man da gute Chancen auf Kulanz.^^

    Ich habe mich auf Post #16 bezogen...


    Gibt es überhaupt einen besseren Kunden als Du einer bist? in Sachen Ae 6/6 wohl nicht ;).

    Ich poste das denn man hier (Brief an HAG folgt)...


    Solche gravierende - und hausgemachte - Fehler erwartet man von einem Hersteller, welcher teure Loks verkauft nicht. Migros oder Coop würden wohl solche Produkte zurückrufen zum Umtausch. Deshalb erwarte ich als zahlender Kunde auch, dass HAG seine Verantwortung übernimmt und die fehlerhaften Gehäuse gegen richtig bedruckte Gehäuse - oder Loks, falls Untergestell auch davon betroffen - einer zweiten Version, rasch und unbürokratisch austauschen wird! Ich finde, das ist das mindeste, was HAG gegen diese Misere tun kann.


    Der KATO Chefgrafiker hätte sich wohl - nach so einem faux-pas - selber von einem Hochaus gestürzt...

    Naja, wahrscheinlicher wäre wohl die Produktion der Mirages RABDe 12/12. Nur 3 Teilig und mehr Farb- / Beschriftungsversionen und Formvarianten. ;). Zudem wäre mit einer schlauen Kupplung auch Doppeltraktionen möglich und man könnte mehr Fahrzeuge verkaufen, meinetwegen auch Dummies, wenn der Motorwagen stark genug ist.

    Bis LSM die Mirage in Angriff nimmt, werde ich wohl in Pension sein...

    Hatte letzten Sommer eine Soft-Eis Maschine gesucht, zum konsumieren... War das nicht herrlich als Kind in den 80er Jahren, mit den Schokostreusel etc. :-) Heute wohl aus EU-Recht und "Seuchengefahritis" wohl nicht mehr so verkaufbar. Aber WIR haben alles überlebt...


    Beim Coop in Zürich am Bellvue hat es eine Soft-Eis Stand. Der in Winterthur beim Rosengarten Minigolf habe ich dieses Jahr nicht mehr gesehen ;(.

    HAG Modellbahnen wird dabei sein.

    Nähere Angaben folgen.


    Gruss Heinz

    Das Engagement von HAG ist sehr zu befürworten, besten Dank dafür!!!

    Ich habe nur Bedenken, dass die ganze Aktion nicht so richtig fruchtet, wenn 'nur' HAG Modelle an diesem Anlass beworben werden... Die hohen Preise könnten den einen oder anderen zu unserem Hobby negativ beeinflussen... Wäre es eine Möglichkeit, an diesem Anlass auch eine Kooperation mit einem anderen Modellbahn Hersteller einzugehen, damit man z.B. ein Startset zu einem 'martkkonformen' Preis anbieten könnte (200/300 CHF)? HAG hat/hatte ja Kooperationen mit FLM / jetzt Roco, wäre schön, wenn man unser Hobby hier - auch finanziell - breitgefächert bekanntmachen könnte!!!

    Die Preissteigerungen bei Shapeways machen das Material für dieses Modell inzwischen recht unerschwinglich...

    Gibt es noch kein Hersteller in Fernost, welcher zu gleicher Qualität günstiger produziert als Shapeways?