Beiträge von BahnTech

    Hoi Hänsu,


    das Foto vom EAOS....:golly:. Wäre ein Modellvorschlag.


    Zum Thema Weathering: klar könnte ich mir es vorstellen. Ist aber nicht so einfach zu realisieren.

    Wir können es Versuchen:thumbup:.

    Hallo Hänsu,


    top Arbeit :thumbup:!

    Die Steine unter den Wagen kann ich dir gerne "altern", bei deinen Wagen hätte ich mich nicht dafür. Sie sind richtige "Schönheiten"! Das Schattenspiel der "Bühne" im letzten Bild: ein Traum!

    Danke fürs zeigen.

    Hallo Marino und Roger,


    danke für die Rückmeldung.


    @Roger: probieren geht über studieren. Dies war erstmals ein Versuch mit Tuben-Wasserfarben. Bin überrascht gewesen, wie gut das Resultat wurde.


    @Marino: danke für die Hintergrundinfos. Auf Bildern und Live sind die Ecken eigentlich immer mehr oder weniger rostig. Ist das so oder hab ich nur "einseitige" Infos? Bei den Seitenwänden ist es sicher wie von dir beschrieben. Das überzeugende "verbeulen" im Modell ist nicht so einfach zu realisieren, da vielfach die Beulen "riesig" werden.


    Ich hab zum Glück noch ein paar Container zum "üben" :D.

    Hallo Tinu und Roger,


    danke für die Blumen 8).

    Zum Glück gibt es im Original alle Alterungsstufen.

    Habe noch ein Nachtrag: ein Geest Container. Diesmal Original/Gealtert....:D





    Dieses Mal mit mehreren Roststellen auf der Seite.

    Hallo Zusammen,


    neben den Tragwagen sollen auch die Container eine farbliche Anpassung erhalten.

    Hier ein Beispiel von vier MOL-Container:





    Gealtert wurde mit Wasserfarbe und Pulverfarben.

    Hallo Mattioli,


    leider kann ich nicht an die Börse in Bern kommen, da wir in Balsthal "Tag der offenen Tür" haben und ich beide Tage dort sein werde.


    Wäre cool, einige Forumisten nach dem Besuch der Börse bei uns begrüssen zu dürfen!

    Hallo Zusammen,


    die Bahntechnik hat ein neuer Geschäftsbereich bekommen: "Messtechnik"

    Neben einem Triebwagen ist auch ein Fahrleitungsmesswagen/Beobachtungswagen im Einsatz.


    Durch den starken Einsatz, sind die Fahrzeuge stark gealtert.






    Hallo Marino,


    danke für die Blumen und die Hinweise.


    Habe noch ein Triebwagen gealtert der für die Bahntechnik pausenlos unterwegs war und dementsprechend eine starke Alterung bekommen hat.

    Ich weiss nicht, ob ich das zeigen soll... :whistling:

    Hallo Zusammen,


    heute war das Wetter wieder top für das "Altern" (von Rollmaterial....:crylaugh:).


    Gealtert wurden unter anderem 4 Doppeltragwagen von Mehano:








    Ich versuchte verschiedene Alterungsstufen zu realisieren.

    Hallo Zusammen, hallo Marino


    Heute nutzte ich das schöne Wetter um einige Wagen zu altern.

    Dabei waren auch die beiden oben gezeigten Modelle. Da sie viel im Einsatz standen, sind die Alterungsspuren beim Tankwagen etwas kräftiger.

    Genug der Worte:



    Hallo Zusammen,


    die bisherig angesprochenen Punkte sind das eine, eine andere Sache ist der Einsatz der Modelle. Vom wenig detailierten Einsteigermodell, über das "normale" Grossserienmodell für die Mehrheit der Modellbahner, bis zum detailverliebten Modell für Sammler sollte/muss heute alles vorhanden sein. Zumal die Digitalisierung es für Hersteller und Händler nicht unbedingt einfacher macht. Sobald ein Modell auf dem Markt ist, sind Bilder im Netz verfügbar und alle können sich ein "Bild" machen...


    Ich habe momentan auch ein "Problem": ich besitze eine BLS Traxx von ACME. Super Detailierung (keine Ahnung ob alles originalgetreu Nachgebildet worden ist) für die Vitrine, jedoch eine kleine "Katastrophe" für den Anlageneinsatz. Habe bisher den "Mut" für einen Anlageneinsatz nicht aufgebracht, denke aber, die angesetzten Teile würden sich prima über die ganze Anlage verteilen....


    Der Kompromiss einiger Hersteller, die das Zurüsten der Modelle dem Käufer überlassen, wird jedenfalls in Modellbahnkreisen auch unterschiedlich aufgenommen.


    Am Schluss muss jeder für sich entscheiden ob und zu welchem Preis ein Modell gekauft wird.

    Hallo Zusammen,


    bald wird es wieder kälter und die Börsen und Ausstellungen füllen den Terminkalender.


    Am 2./3. November haben wir wieder Tag der offenen Tür in Balsthal.

    Am Samstag sind die Depottore der OeBB in Balsthal und die Modelleisenbahnanlage offen.

    Am Sonntag ist die Modelleisenbahnanlage offen und es herrscht Dampfbetrieb auf der OeBB.

    Neben den zwei Dampffahrten (Morgen/Nachmittag) werden dazwischen Führerstandsfahrten im Bahnhof Balsthal angeboten.


    Vorraussichtlich sind am Sonntagmorgen 4 Dampfloks unter dampf und ziehen den Morgenzug nach Oensingen und zurück.

    Weitere Infos im angehängten Flyer.


    Ich freue mich auf zahlreichen Besuch.

    Hallo Andy,


    der Holzbau und auch die Details sind wieder grossartig! Auch das bewegliche Senksignal ist ein hingucker.

    Durch die Servos sind die Bewegungen sehr feinfühlig.


    Ich freue mich schon auf die Bilder "by Night".:thumbup: