Beiträge von ginne2

    Schade, dass meine Garage für den JCB zu klein ist. Unser örtlicher Trecker-Club würde sich sicher über ein neues Mitglied freuen und auch meine liebe Frau, weil ich ihr dann nicht immer mit meinem Wunsch "möchte auch so einen - älteren - Trecker haben" in den Ohren liegen würde. Aber nachdem fast mein gesamtes Vermögen in - unvrkäufliche - Märklin- und etliche HAG-Loks investiert wurde, sieht es eben relativ schlecht aus, obwohl ich EU-Bürger (in Sachen Zulassung) wäre.


    Aber Erwin hat Recht, sehr schöne Bilder von den Widmer-Rail-Loks, die ich übrigens am 1. Mai anlässlich einer Dampfzugfahrt an den Bodensee - ich meine in Singen - gesehen habe.

    Seid bitte etwas freundlicher zu ÖBB-Tauri. Sie zieht immerhin viele schöne Schweizer Personenwagen (die viel freundlicher als die der DB aussehen) jeden Tag zuverlässig von Zürich(?) nach Stuttgart - und vermutlich nicht nur dort . . .

    Es ist geradezu lachhaft, dass heutzutage immer noch weitgehend mit der Hakenkupplung in Europa gekuppelt wird. Sicher gibt es Ausnahmen und der Druck zur Umrüstung ist durch den Rückgang des Einzelwagen-Ladungsverkehrs auch geringer geworden, dennoch muss man sich für die fehlende automatische Kupplung als Standard in Europa fast schämen. Ich werde es nicht mehr erleben, dass sich daran was ändert, aber für Länder mit dem Anspruch als Hochtechnologie-Standorte o.ä. ist das nachgerade ein Witz.

    Leider nur:

    VIDEO NICHT VERFÜGBAR - nur aus YouTube -

    . . . auf anderen Websites vom Rechteinhaber des Videos deaktiviert . . . .

    Das kommt davon, wenn man gescheiter ist als die früheren Bahner bei der Deutschen Bundesbahn: man hat seit vielen Jahren auf Vorserienfahrzeuge verzichtet und lässt lieber das Bahnpersonal und die Passagiere Mängel entdecken bzw. monieren. Schöne Grüße an die Bahn-Chefs und (VT 798s Freund) den deutschen Verkehrsminister . . . :D:D

    Für Alle, die das Gold-Kroko von Märklin noch nicht haben und danach dürsten: es gibt Angebote von kaum mehr als 2400 Euro (bei ursprünglichem Preis 999,99). So was nennt man doch Wertsteigerung!!

    Lieber Roger,

    schade, dass der liebe Gott damals noch nicht auf Dich zurückgreifen konnte, manche Erdteile und vor allem viele Berge bzw. Gebirge wären sicher noch harmonischer geworden und Bergstürze o.ä. gäbe es auch weniger.

    Ich bin immer wieder schwer beeindruckt von Deinem Hochgebirgs-Geschehen - und nicht nur von dem . . . . :):)

    Ich dachte immer, das sei so gewesen:


    Die alten Eidgenossen waren ja sehr erfolgreich beim Krieg spielen. Die hatten so viel Land erobert und konnten das nicht einfach liegen lassen. Also nahmen sie es mit nach Hause und stapelten es und genau deshalb haben wir soviele Berge!:D:D

    Roger ist das beste Beispiel, dass die Gene nachwirken, vermutlich so werden auch die alten Eidgenossen beim Stapeln des Geländegewinns vorgegangen sein . . . ;););)

    Lieber HErmann,

    auch von mir ein herzliches Dankeschön für die profunde Geschichte zu Trix. Obgleich ich kein Stück dieser Firma im Regal stehen habe, ist das für mich sehr interessant. Man lernt also auch im hohen Alter immer noch in Sachen Moba (und gelegentlich auch anderswo) hinzu!


    Sonnige Osterfeiertage, wie sie zur Zeit auch bei uns im grossen Kanton herrschen wünscht

    Günther

    Lieber Hermann,

    bitte nicht falsch verstehen. Ich - als armer Mensch - habe nicht bemängelt, dass man sich über 2 Franken 50 (oder mehr) Gedanken macht, sondern wollte mit meinem Beitrag eher auf die Unterschiede in unseren beiden Ländern hinweisen. Während die Schweiz ein dichtes Netz von Bahnlinien unterhält, bei dem die Züge weitgehend pünktlich fahren (wie früher auch mal bei uns), haben wir in D die Bahn jahrzehntelang sträflich vernachlässigt. Ein paar Schnellfahrstrecken wurden gebaut, dafür hunderte Kilometer durchaus befahrbare Strecken stillgelegt, nachdem man vorher die Fahrgäste auf (damals) schnellere Buslinien gelockt hat. Man hat (Überhol-)Gleise rausgrissen und tausende von Weichen. Viele Bahnhöfe sehen zum Erbarmen aus und haben gerade mal (wenn es hochkommt) noch zwei Gleise. Überholungen auf den Strecken sind oft nicht mehr möglich und Stellwerke so veraltet, dass viele nicht mal mehr in Museen aufgenommen würden.

    Heilbronn - immer hin mehr als 120 000 Einwohner - hat weder ICE noch IC-Anschluss. Es reicht gerade mal zum Regionalexpress.

    Politiker labern immer: "Güter gehören auf die Bahn". Mach mal: keine Streckenkorridore zur Verfügung, keine Loks und keine Wagen und die Laufzeiten zu lang.

    Im Personen-NAH-verkehr tummeln sich gerade mal eine Handvoll Anbieter, die von den regionalen Anbietern (Gebietskörperschaften) beauftragt wurden. Im Fernverkehr zwei oder drei.

    Unsere Autobahnen sind inzwischen rollende Lagerhäuser geworden, weil es wesentlich billiger ist, Waren just-in-time per LKW anliefern zu lassen, als das Zeug über weitere Strecken auf der Bahn zu transportieren und nur die letzten Kilometer mit dem LKW. Bei der bei uns vorbeiführenden A 6 ist die rechte und oft auch mittlere Spur werktags durchgängig mit LKW belegt. Im Bahnhof rosten die Schienen. Zwischen Heilbronn (an der Strecke Saarbrücken, Heilbronn, Nürnberg) klafft eine Lücke im Fahrdraht von vielleicht 30 Kilometer (zwischen Öhringen und Goldshöfe), dafür ist die fast parallel daneben liegende Autobahn mit LKW's voll bis zum Abwinken. Mit der Bahn nach Nürnberg fährt man schneller erst 100 km nach Norden - nach Würzburg als direkt über Crailsheim, was eine Tagesreise würde. Das kritisiere ich und auch schlafende Politiker, die sich um allen Mist in der Welt kümmern und aufregen, nur nicht über unser desolates Bahnsystem.

    Genug geklagt und gejammert - besser wird es ja sowieso nicht. Also zurück zu Modellbahn und der Welt, die man sich dort selber bauen kann . . . ;););)

    Ihr Glücklichen - klagt über die gute SBB auf hohem Niveau. Seid froh, nicht im DB-Land zu wohnen. Gerade mal noch 73 % Pünktlichkeit mit abnehmender Tendenz.

    Neulich Fahrt nach Binz auf Rügen. Normale Fahrzeit ca. 8 Stunden - hier 13. Und ein Tarifdschungel, den nicht mal mehr die eigenen Leute in den Reisezentren durchblicken. Und Ihr klagt wegen 2 Franken 50 . . . ;);)