Beiträge von ginne2

    Es wird höchste Zeit, dass "Mutti" (Merkel) mit ihrem Schlafwagenregierungsstil in den Ruhestand geht. Wie in vielen anderen Ländern wären zwei Legislaturperioden auch für den/die Regierungschef(in) genug. Und nun zurück zur Moba in der Hoffnung, dass BER noch zu (meinen) Lebzeiten eingeweiht wird . . .

    Lieber Roger,


    so ist das Leben: oft sind Schönheiten (weitgehend) verdeckt. Aber es macht doch auch Spass, beim Suchen solche Schönheiten zu entdecken (die Du ja in mühevoller Arbeit ganz toll hingezaubert hast).


    Auch im MiWuLa in Hamburg ist alles bis zum Hintergrund durchgestaltet, ohne dass es Gewähr gibt, dass man dieses oder jenes Objekt (gleich) sieht.


    Also tröste Dich damit, dass die Objekte toll geworden sind.

    Lieber Oski,

    tröste Dich - auch ich bin unwürdig:


    "Der Zutritt zu dieser Seite ist dir leider verwehrt. Du besitzt nicht die notwendigen Zugriffsrechte, um diese Seite aufrufen zu können."


    Hätte die Bilder zwar gerne gesehen, aber seit heute Nachmittag habe ich das neue Märklin-Rangierkrokodil und labe mich einfach daran.:hail::hail:


    Lieber Hermann,

    ja - ich kenne die Probleme, mit denen wir uns in D herumschlagen müssen. Am schlimmsten sind mit immer noch die Bauherren der öffentlichen Hand: Flughafen Berlin, Elbphilharmonie, Hamburg, Bahnhof Stuttgart 21 uva. Das kommt davon, dass sich Politiker hierzuland wie kleine Götter bewegen und sich alles zutrauen. Wenn's schief geht, steht ja der Steuerzahler ein.

    Ich habe mir aber vorgenommen, mir in den verbleibenden Jahren deshalb nicht mehr so viel Stress wie in früherer Zeit zu machen. Obwohl: manchmal könnte man Bomben werfen - z.B. im örtlichen Zollamt, wo ich heute nachgelieferte defekte bzw. fehlende Teile aus einer Dorenbach-Auktion im Dezember abholen sollte und man meinte, mir noch Einfuhr-Abgaben abköpfen zu müssen, obwohl ich die damalige Auktionsware ordnungsgemäss bezahlt hatte. Dann habe ich lieber auf die Teile verzichtet und das ungastliche Amt mit einer nicht allzu laut geäußerten Bemerkung zum Zoll-Mann "Ars . . . . ch" verlassen.

    Nein - Deutschland war früher schon (wesentlich) besser. Aber was kann schon nach 15 Jahren Merkel Gutes herauskommen? Gestatte mir, dass ich das Thema hiermit beende. Es reicht, nachdem heute schon die "gefühlten Weltmeister" die Heimreise angetreten haben.

    Danke lieber Hermann für die Verteidigung der deutschen Brot- und Butter-"Dampfer". Ich denke, Sie haben für etliche Jahrzehnte ihren Dienst gut getan. Und wir freuen uns auch heute noch, wenn uns ein solches Stück bei einem besonderen Anlass begegnet und immer noch funktioniert. Mag sein, dass Frankreich die besseren Lok-Konstrukteure hatte, wir in D waren aber auch mit unseren zufrieden.

    Es stimmt leider, dass als die BR 01 gebaut wurde, in der Schweiz schon 25 Jahre elektisch gefahren wurde. Aber einmal gab es bei uns - im Gegensatz zur Schweiz - Kohle reichlich und dann hatten wir mal wieder einen Weltkrieg verloren (den 1.). Nicht auszudenken, was los gewesen wäre, wenn zwischen 41 und 45 auch in D ein Großteil der Bahn Fahrdraht gehabt hätte. Vielleicht hätte dann aber auch dieses Elend schon deutlich früher aufgehört.

    Ich finde es jedenfalls schön, dass heutzutage doch noch einige "Dampfer" unterwegs sind und hoffe auf deren lange Unterhaltung. Für mich die Schönste 01 ist die 01 150, die das Glück hatte, in ihrem Leben gleich ein paar mal Wiederauferstehung zu erleben.

    Hallo Roger,


    weiss nicht, wie es beim Turm weitergeht, jedoch sollte m.E. zwischen dem runden Turmschaft und den aufgesetzten Stück eine Art Betonplatte o.ä. eingefügt werden, ansonsten halten die überstehenden Steine des aufgesetzten Teils nur mit Siemens-Lufthaken.


    Liebe Grüße aus Heilbronn

    Günther

    Tja - unser lieber Roger ist nicht nur perfekt beim Anlagenbau sondern auch bei den Formulierungen.


    Nur schade, dass er Ae 6/6 in grün leidenschaftlich liebt (na - eben neben seiner besseren Hälfte) und nicht 460er oder 465er . . .

    dann wäre er perfekt!!

    Mir gefällt das Modell sowieso und auch diese Version gehört - wie die drei Vorgänger - in meine Sammlung. Deshalb habe ich das Modell in vollem Wissen von den sogenannten Fehlern (die ich sowieso nicht sehe) auch ( . . .) bestellt.

    Volle Zustimmung!! Ich freue mich sehr auf das Modell - ob die Neigung der Stirnseite nun 1/00 abweicht oder nicht. Der Gesamteindruck muss stimmen . . .

    Im HAG-Forum wird - ebenso wie im Stummi-Forum - von einem bekannten Stanstad/HAG-Kritiker erbittert Klage über eine HAG Sonderserien-Lok Re 465 "Cat's Eye" (RailCare) bzw. deren Lackierung geführt. Bilder von den Schäden sind im Stummi-Forum eingestellt. Ich vermute, dass die Lok - von wem auch immer - "eins auf die Mütze" bekommen hat, bzw. gestürzt ist und die Schäden mangelhaft und unsachgemäß überpinselt wurden und es sich nicht um Lackierprobleme von HAG handelt.
    Richtig ist, dass eine solche Lok nicht an einen Endkunden gehen darf, aber ist wirklich HAG der Verursacher?? Der (bekannte) Kritiker sollte also erst mal den Schaum vor dem Mund abwischen und warten, was sich in dieser Angelegenheit ergibt, wenn der Käufer die Lok (selbstverständlich) so nicht akzeptiert und an den Verkäufer (vermutlich nicht HAG) zurück gibt.

    Gratulation zur Lok und zur besseren, gelungenen "Verdrahtung".


    Die E 94 gehört - in H0 wie in 1 : 1 - zu meinen Lieblingsloks und ist in der ESU-DB-Variante auch schon bestellt . . .

    Bislang hat "Rosthaufen" wenig zum Forumsdialog beigetragen. Anscheinend geht es ihm hauptsächlich um Kennzahlen von HAG. Kann es sich mit diesen Fragen nicht an die Firma HAG direkt wenden, wenn sein Interesse an Zahlen und Interna von HAG Stanstad so gross ist? ;) :D