Beiträge von ginne2

    Wirklich toll!! Selbst Bob Ross würde vor Begeisterung seinen Pinsel in die Luft werfen!! Weiter so - meeeeehr . . . :):)

    Schade, dass ich in diesem Jahr nicht bei den Rail Days bin, sonst würde ich Dir kräftig auf die Schulter klopfen (und das, obwohl Du grüne Ae 6/6 sammelst) ;);)

    Weil der Kunde angesichts der vielen noch pendenten Neuheiten zuerst den Überblick . . . verliert.

    Nachdem die Schrift doch schon erfunden ist, dürfte es kein Problem sein, die Bestellungen so zu notieren. Dann ist der Überblick über die Bestellungen da und leicht ablesbar . . . ;);) Deshalb sehe ich das als kleinstes Problem an!

    Lieber Hermann,

    das mit der reichen Schweiz sollte nur ausdrücken, dass Ihr nicht auf einen Blender und Despoten wie "Adolf den Großen" hereingefallen seid, der mit seiner kriminellen Politik unser Land - aber auf jeden Fall aber die grösseren Städte - fast verwüstet hat und das danach mühsam und mit grossen Kosten wiederaufgebaut werden musste. Selber schuld werdet Ihr sagen - richtig!!


    Zur V 200 - ein aktuelles Bild habe ich nicht, aber das Foto von 2015 zeigt, dass sich auch in meinen Regalen einige der V 200 im Modell (alle sehr schön erhalten und in unterschiedlicher Ausführung bzw. mit anderen BN) befinden, eine Reihe hinten fehlt fast, dafür aber mit 2 Exemplaren, die schön lackiert in der Schweiz Dienst taten.


    Lieber Hermann,

    in der noch jungen Bundesrepublik war die ab 1953 ausgelieferte V 200 ein Meilenstein. Wir haben die Lok damals bewundert und am Bahnhof gestaunt, wenn ein solches Stück zu sehen war. An den Spielwarengeschäften haben wir uns die Nasen plattgedrückt, wo diese Lok ausgestellt war, nachdem die eigene Börse für einen Erwerb damals noch nicht ausgereicht hatte.

    Die reiche Schweiz konnte sich bestimmt bessere Loks leisten und hatten diese sicher auch, aber wir waren damals froh und stolz über diese Nachkriegserrungenschaft als nicht mehr (ganz so sehr) rauchende Lok. Deshalb betrübte es mich (etwas), als ich Modelle sah, die von Schweizer Hand - zwar technisch sehr perfekt, aber objektiv vergammelt dargestellt wurden. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Zudem verspreche ich, keine Schweizer Loks (in diesem Falle als Modell) zu misshandeln oder in sehr ungepflegtem Zustand zu zeigen . . . ;););)

    Ich kann Euch beruhigen, denn den Kommentar von Michel habe ich total überlesen und will auch nicht zurückspringen. So ist meine Welt von der pingeligen und gepflegten Schweiz wieder in Ordnung!!!;):grin:

    Leider ist es so, wenn man sich für das Militär interessiert, und sei es nur im Modellbau, muss man sich in diesem Land entschuldigen.:(

    Ich denke, das hat er gerade nicht gemacht, sondern nur gemeint, dass es in einem Modellbahn-Forum eher "fremd" ist.

    Aber ich bin nicht sein "Erklärer", sondern habe das nur so empfunden . . .

    Als weiteres Modell aus der Gecko Edition ist heute die Swissair 1 Re 460 auf HAG Basis eingetroffen.

    Mein Gott - da reicht ja kaum die grosse HAG-Schachtel, um alle an der Produktion beteiligten Firmen zu nennen. Aber ein interessantes Modell - vor allem eine 460er - ist es auf jeden Fall . . . ;):)

    Als Bewohner des Großen Kantons muss ich doch nachdrücklich Protest anmelden, unsere V200 derart darzustellen. Hunderte von Mitarbeitern der DB (alt) haben auf allen Bahnhöfen der Republik in jeder freien Minute dieses Schmuckstück "gewienert" und jedes Staubkörnchen persönlich entfernt.

    Allerdings muss ich sagen, das so ein Resultat - z.B. bei einer Schweizer Lok - wirklich beeindruckend wäre . . . ;););)

    Nun muss doch auch ich noch meinen "Senf" dazu geben - und zwar als absoluter Anhänger der 460 / 465. Allerdings bin ich in jüngerer Zeit ein einziges Mal "fremd gegangen" (allerdings natürlich bei HAG geblieben) - womit, verrate ich besser hier im Forum nicht (gell Roland) . . . ;);)

    Ganz einfach grossartig! Das mit den (Krüppel-)Bäumen bzw. Büschen wollte ich auch noch anregen, aber wir Quasi-Flachländer sind da vielleicht nicht die richtigen Ratgeber. Deshalb: mach einfach so weiter, Dein Gebirge steht der Natur in nichts nach . . .

    Schade, dass meine Garage für den JCB zu klein ist. Unser örtlicher Trecker-Club würde sich sicher über ein neues Mitglied freuen und auch meine liebe Frau, weil ich ihr dann nicht immer mit meinem Wunsch "möchte auch so einen - älteren - Trecker haben" in den Ohren liegen würde. Aber nachdem fast mein gesamtes Vermögen in - unvrkäufliche - Märklin- und etliche HAG-Loks investiert wurde, sieht es eben relativ schlecht aus, obwohl ich EU-Bürger (in Sachen Zulassung) wäre.


    Aber Erwin hat Recht, sehr schöne Bilder von den Widmer-Rail-Loks, die ich übrigens am 1. Mai anlässlich einer Dampfzugfahrt an den Bodensee - ich meine in Singen - gesehen habe.

    Seid bitte etwas freundlicher zu ÖBB-Tauri. Sie zieht immerhin viele schöne Schweizer Personenwagen (die viel freundlicher als die der DB aussehen) jeden Tag zuverlässig von Zürich(?) nach Stuttgart - und vermutlich nicht nur dort . . .