Beiträge von ginne2

    Nur käme mir es nie in den Sinn so etwas zu sammeln. Ich habe dazu einfach keinen Bezug. Mit solchen Loks habe ich nie gespielt, als Modell fällt es bei mir klar durch mein Anspruchsraster. Mich kann bei solchen alten Spielzeugen im besten Fall die darin verbaute Technik faszinieren.


    Das sind eben die Nachteile der Jugend. Wir Alten sind mit den (ich liebe diesen Begriff) "Gussklötzen" aufgewachsen und hüten sie . . .

    Was wird angeboten?

    Sämtliche Loks, Wagen und Lokgehäuse aus unserem Lagerbestand. Mit dabei sind auch alle aktuellen Versionen, die 2018 ausgeliefert wurden.

    Hallo zspur,

    einfach die Texte richtig bzw. vollständig lesen. Roland hat ja schon geschrieben (und im HAG-Flyer steht das auch), dass es eben nicht nur zu komplettierende HAG-Gehäuse gibt . . .

    Lieber Hermann,

    mal sehen. Auch ich würde mich sehr freuen, mal wieder wenigstens einige der Forumisten zu treffen. Der Anlass wäre sicher toll.

    Ich war ja in diesem Jahr schon mal in der Schweiz zu den Rail-Days im Verkehrshaus. Wenn Du da nicht "geschwänzt" hättest . . . ;);)

    Es wäre schön, wenn ich zu halbwegs "vernünftigen" (also bezahlbaren) Konditionen eine HAG 28 203-32, weiss mit rotem Aufdruck "Raiffeisen" finden würde. Wer ein solches Stück anzubieten hat, bitte mit Preisangebot per PN an mich. Versand nur innerhalb CH oder EU erforderlich. Danke!

    Es wird höchste Zeit, dass "Mutti" (Merkel) mit ihrem Schlafwagenregierungsstil in den Ruhestand geht. Wie in vielen anderen Ländern wären zwei Legislaturperioden auch für den/die Regierungschef(in) genug. Und nun zurück zur Moba in der Hoffnung, dass BER noch zu (meinen) Lebzeiten eingeweiht wird . . .

    Lieber Roger,


    so ist das Leben: oft sind Schönheiten (weitgehend) verdeckt. Aber es macht doch auch Spass, beim Suchen solche Schönheiten zu entdecken (die Du ja in mühevoller Arbeit ganz toll hingezaubert hast).


    Auch im MiWuLa in Hamburg ist alles bis zum Hintergrund durchgestaltet, ohne dass es Gewähr gibt, dass man dieses oder jenes Objekt (gleich) sieht.


    Also tröste Dich damit, dass die Objekte toll geworden sind.

    Lieber Oski,

    tröste Dich - auch ich bin unwürdig:


    "Der Zutritt zu dieser Seite ist dir leider verwehrt. Du besitzt nicht die notwendigen Zugriffsrechte, um diese Seite aufrufen zu können."


    Hätte die Bilder zwar gerne gesehen, aber seit heute Nachmittag habe ich das neue Märklin-Rangierkrokodil und labe mich einfach daran.:hail::hail:


    Lieber Hermann,

    ja - ich kenne die Probleme, mit denen wir uns in D herumschlagen müssen. Am schlimmsten sind mit immer noch die Bauherren der öffentlichen Hand: Flughafen Berlin, Elbphilharmonie, Hamburg, Bahnhof Stuttgart 21 uva. Das kommt davon, dass sich Politiker hierzuland wie kleine Götter bewegen und sich alles zutrauen. Wenn's schief geht, steht ja der Steuerzahler ein.

    Ich habe mir aber vorgenommen, mir in den verbleibenden Jahren deshalb nicht mehr so viel Stress wie in früherer Zeit zu machen. Obwohl: manchmal könnte man Bomben werfen - z.B. im örtlichen Zollamt, wo ich heute nachgelieferte defekte bzw. fehlende Teile aus einer Dorenbach-Auktion im Dezember abholen sollte und man meinte, mir noch Einfuhr-Abgaben abköpfen zu müssen, obwohl ich die damalige Auktionsware ordnungsgemäss bezahlt hatte. Dann habe ich lieber auf die Teile verzichtet und das ungastliche Amt mit einer nicht allzu laut geäußerten Bemerkung zum Zoll-Mann "Ars . . . . ch" verlassen.

    Nein - Deutschland war früher schon (wesentlich) besser. Aber was kann schon nach 15 Jahren Merkel Gutes herauskommen? Gestatte mir, dass ich das Thema hiermit beende. Es reicht, nachdem heute schon die "gefühlten Weltmeister" die Heimreise angetreten haben.

    Danke lieber Hermann für die Verteidigung der deutschen Brot- und Butter-"Dampfer". Ich denke, Sie haben für etliche Jahrzehnte ihren Dienst gut getan. Und wir freuen uns auch heute noch, wenn uns ein solches Stück bei einem besonderen Anlass begegnet und immer noch funktioniert. Mag sein, dass Frankreich die besseren Lok-Konstrukteure hatte, wir in D waren aber auch mit unseren zufrieden.

    Es stimmt leider, dass als die BR 01 gebaut wurde, in der Schweiz schon 25 Jahre elektisch gefahren wurde. Aber einmal gab es bei uns - im Gegensatz zur Schweiz - Kohle reichlich und dann hatten wir mal wieder einen Weltkrieg verloren (den 1.). Nicht auszudenken, was los gewesen wäre, wenn zwischen 41 und 45 auch in D ein Großteil der Bahn Fahrdraht gehabt hätte. Vielleicht hätte dann aber auch dieses Elend schon deutlich früher aufgehört.

    Ich finde es jedenfalls schön, dass heutzutage doch noch einige "Dampfer" unterwegs sind und hoffe auf deren lange Unterhaltung. Für mich die Schönste 01 ist die 01 150, die das Glück hatte, in ihrem Leben gleich ein paar mal Wiederauferstehung zu erleben.

    Hallo Roger,


    weiss nicht, wie es beim Turm weitergeht, jedoch sollte m.E. zwischen dem runden Turmschaft und den aufgesetzten Stück eine Art Betonplatte o.ä. eingefügt werden, ansonsten halten die überstehenden Steine des aufgesetzten Teils nur mit Siemens-Lufthaken.


    Liebe Grüße aus Heilbronn

    Günther