Beiträge von Bo'Bo'Bo'

    @Alle im IR2315:

    Der Zug besteht aus einem 8-tlg. Traverso. In welchem Wagen findet man euch? Irgendwo in der 2. Kl. nehme ich jetzt mal an oder ist da was anderes geplant?


    Wegen dem nicht gerade unglaublich schönen Wetter werde ich auf den Foto-Stopp in Amsteg verzichten und auch um 10:06 in Brunnen einsteigen. Für den Heimweg bin ich mit dem GA flexibel, ob ihr oben oder unten durch wollt.

    Hallo Keven


    Dass Du so lange Züge im Massstab 1:220 fahren kannst, ist beeindrucken. Die Gleise scheinen mir auch sehr sauber verlegt zu sein :thumbup:.

    Bin gespannt, wie es weiter geht.

    Das ist kein "Foto Zug" oder so etwas sondern der allwöchentliche Güterzug nach Gurtnellen. Er sollte etwa um 09:34 in Amsteg durchfahren, ich hätte 09:41 einen Bus in der Nähe. Wenn er später kommt, erwische ich ihn halt nicht :). Er fährt ja (fast) jede Woche. Nicht-Personenzüge (Cargo, Infra, Testfahrten usw.) sind auf der Bergstrecke aber auch noch gerne dem Plan voraus, deshalb werde ich es versuchen. Einzig der Busfahrplan ist ein wenig doof, denn in Göschenen muss ich 42min auf den Zug warten. Aber ich habe Ferien und genug Zeit für so etwas ;).

    Hallo Zusammen


    Am Mittwoch konnte ich einen Tag frei nehmen und die Fahrten mit der BLS Re 465 014 und zwei EW IV der SBB auf der Gotthard-Südrampe festhalten.


    Bergfahrt am Morgen in Silenen, an den Bergschatten habe ich bei der Wahl der Fotostelle leider nicht gedacht :pinch:.


    IR und GoPEx auf der Intschireussbrücke


    Jeden Mittwoch fährt ein Güterzug Rotkreuz-Gurtnellen-Rotkreuz. Er bedient die Schmelzmetall AG, welche keine für Lastwagen geeigneten Strassenzufahrt hat.


    Aem 940 008 unterhalb von Ambri


    Der Test-/Mess-/Versuchszug (was auch immer der Zweck war) an der gleichen Stelle.


    Durchfahrt in Ambri


    Zwischen Faido und Lavorgo


    Bei den Kirchen in Giornico versteckte sich die Sonne leider hinter einer Wolke. Eine halbe Minute später wäre der Zug im schönsten Sonnenlicht gewesen.

    Natürlich habe ich immer einen Fünflieber dabei. Beim Geld setze ich voll und ganz auf Analog (ausser der EC Karte zum Geld abheben).


    Es wurde...

    Zahl

    Ob das für uns nun gut der schlecht ist, kann ich nicht beurteilen. Für die Autodiebe ist es schlecht, für die SOB und deine Nerven gut ;).


    Jetzt müssen die anderen nur noch auch einverstanden sein :).

    Lieber Hermann


    Wie Michel schon geschrieben hat, hängen an jedem Bahnhof Abfahrtsplakate. Dass es in Brunnen wegen dem Perronumbau gerade weg ist, würde ich Dir gerade noch so abkaufen ;). Geachtet habe ich mich nie, da ich den Fahrplan im Kopf habe. Wenn der Online-Fahrplan zum von zu hause aus nachschauen keine Option ist, kann ich Dir morgen ein Kursbuch kaufen gehen. Zeit habe ich genug.


    Mich würde es jetzt noch interessieren, ob wir am Mittwoch um 10:06 auf den IR gehen oder um 10:00 bei Dir mit einem Auto abfahren.


    Auch an einem Plan für das Mittagessen wäre ich noch interessiet. Möglich wären Sandwiches im Bistro Abteil des IRs, eine Stunde Aufenthalt in Bellinzona (kenne eine gute Pizzeria ^^, ca. 10min vom Bahnhof entfernt) oder nach der Ankunft in Mendrisio (Restaurant oder Sandwiches).

    Am nächsten Mittwoch habe ich noch nichts geplant. Wenn nicht noch etwas sehr wichtiges dazwischen kommt, bin ich sehr gerne dabei. Die Galleria Baumgartner habe ich schon seit etwa drei Jahren nicht mehr von innen gesehen. Ich würde dann zu denen gehören, die in Hermanns Auto die Sitzpolster wärmen. Ist das möglich oder kommst Du mit dem Zug? ;)


    EDIT: Unter "etwas sehr wichtiges" verstehe ich z.B. eine längere GBT-Sperre mit Umleitung über den Berg oder so. Also sehr unwahrscheinliches.

    Lieber Hermann


    Vielen Dank fürs zeigen dieser schönen Bilder (auch wenn das was drauf zu sehen ist eher weniger schön ist). Dass Du dann nach Seedorf gehst, wenn die Reuss einen Tag zuvor über den Damm kam, zeugt wieder einmal von Deiner Abenteurlust :D.


    Leider könnte der Vierwaldstättersee laut verschiedenen Prognosen bis am Sonntag noch einmal um einen ganzen Meter steigen. Im schlimmsten Fall können wir dann Rogers Vorschlag umsetzen ;).


    Gestern am Morgen stand in Flüelen noch ein Schiff, welches bei der Betriebseinstellung am Dienstag dort stehen gelassen wurde. Man meinte fast, es schwimme auf dem Bahnhofsvorplatz. Einsteigen wäre wohl schwierig geworden. Wenigstens müssen wir uns wegen der Muota keine Sorgen machen, denn die Dämme hielten schon 2005 und wurden danach nochmals erhöht und verstärkt. Die Gefahr, dass sich Bäume unter der alten Wylerbrücke verkeilen, hat man ja dann mit dem Anheben der Brücke auch minimiert. Daran kann ich mich sogar noch schwach erinnern.


    Am Samstag kommen ich gerne auch kurz vorbei, wenn ich den Morgen nicht verschlafe.

    Hallo Remo


    Vielen Dank für diese ausfühtlichen Erklärungen. Das mit den Akkus ist ein guter Tipp, daran hätte ich gar nicht gedacht. Da muss ich mich wirklich mal genauer umsehen, denn sonst ist der Sommer mit dem schönen Wetter wieder vorbei... ^^

    Wow, unglaublich gute Drohenaufnahmen! :love:Darf ich fragen (falls ich nicht schon mal gefragt und es wieder vergessen habe), was für eine Drohen dass Du verwendest? Die Bildqualität sieht gut aus. Ich will mir in nächster Zeit auch eine Drohe anschaffen, um an unzugänglichen Stellen Fotografieren zu können. Nachdem ich heute von jemandem auf Facebook wieder einmal ein paar schöne Drohnenfotos gesehen habe, habe ich beschlossen, mich mal genauer umzusehen und dann irgendwann auch mal eine zu kaufen (statt immer nur davon zu reden :D).

    Hallo Zusammen


    Gestern nach der Schule probierte ich, ein brauchbares Foto des VSOEs zu machen. Anlass dazu war die wohl für längere Zeit letzte Fahrt nordwärts durch die Schweiz. Denn in den nächsten Tagen sollte der Arlberg wieder befahrbar werden.



    Leider wurde es ein Rauschkonzert: Vom Licht her war der Zug relativ dunkel geraten und beim Aufhellen zeigte sich das Problem mit dem eher hohen ISO-Wert zu gut.

    Es hätte einen optimalen Weg gegeben: Mit einem Stativ fotografiert, den Zug überbelichten bzw. so dass der Zug hell genug ist und der Hintergrund überbelichtet und dann ein normal belichtetes Foto ohne Zug machen und den "dunklen" Hintergrund mit dem hellen Vordergrund zusammenfügen. Da ich aber erstens am Morgen nicht daran gedacht habe, für so etwas ein Stativ mitzunehmen und zweitens keines den ganzen Tag zusätzlich zu den eh schon zu vielen Taschen und Rucksäcken in der Schule herumschleppen wollte, hatte ich diese Möglichkeit dann eben nicht...


    Von Remo habe ich ein Licht- und Rauschtechnisch viel besseres Bild aus Mühlau gesehen :thumbsup:.

    Hallo Zusammen


    Dieses Wochenende war auf den Schweizer Schienen vieles unterwegs:


    Samstag, 26.06.2021


    141.R.1244 Mikado zwischen Effretikon und Kemptthal:


    RAe TEE II 1053 in Malters:


    RAe TEE II 1053 zwischen Cham und Zug:


    Spezielle Zusammenstellung (Überfuhr?) mit zwei Ninas und einem Lötschberger in Malters:


    Sonntag, 27.06.2021


    Vorbereitungen in Vitznau:

    Der kleine Vorstellwagen B5 rollte so gut, dass er mehrmals probierte, von der drehenden Drehscheibe zu flüchten...


    Lok 7 mit B5 in Freibergen:


    Sersa Tmf in Wassen:


    Durchfahrender Traverso:


    Nachdem ich endlich eine nicht abgesperrte Unterführung gefunden hatte, konnte ich auf die andere Seite des Bahnhofs:

    Die Ce 6/8 II 14253 kam mit dem Erlebniszug San Gottardo aus dem Tessin zurück.

    Hallo Christian


    Es gibt einen Wanderweg da rauf. Er ist leider etwas zwischen den Häusern versteckt und nicht einfach zu finden. Er beginnt auf der Höhe Kirche/Bäckerei. Auf der gegenüberliegrnden Strassenseite an der Hauptstrasse hat es einen Wegweiser, sonst gibt es nicht viele Anhaltspunkte. Auch der Wanderweg selber ist nicht überall als solcher erkennbar, überall wuchert Grünzeugs rein.


    Verschlusszeit: 1/800s

    Blende: f/4.0

    ISO 400


    Es ist zu bemerken, dass so tiefe Verschlusszeiten nur möglich waren, weil der Zug etwa 100m vorher angehalten und ausgeschaltet hat. Über die Gründe dafür kann man nur spekulieren.


    Zum Fotografieren von Zügen sollte man für die Verschlusszeit mit folgender Formel rechen:


    Verschlusszeit min = 1 / (Geschwindigkeit des Zugs in km/h × 10) + 1 Stufe


    Also bei 80 km/h:

    1/(80 × 10) = 1/800

    1/800 + 1 Stufe = 1/1000


    Da drunter gehen würde ich nicht.


    Im weiteren muss ich sagen: Die hier gezeigten Bider sind mit dem Lightroom zusammengesetzte Panoramabilder. Der Grund dafür ist einfach: Mit meiner Kamera brachte ich gerade so knapp den Zugsanfang bis zum Tunnel auf ein Bild. Wichtig dabei ist, die anderen Bilder fürs Panoramabild von der genau gleichen Stelle aus zu gleichen Lichtbedingungen zu machen.


    @Hermann

    Danke :)


    EDIT: Ich habe gerade erfahren, dass der VSOE wegen den Gewittern in der Region Zug/Rotkreuz in Goldau strandete. Um ca. 22:50 sei er dann abgefahren.

    VSOE - Arlbergsperre


    Dank den Bauarbeiten am Arlberg kam der Venedig-Simplon-Orient Express am heutigen 21.06.2021 statt via Österreich über den Gotthard zurück in den Norden. Bei der Überfahrt über die Chärstelenbachbrücke oberhalb von Amsteg versteckte sich die Sonne leider hinter einer Wolke. Die Idee war, nach der Arbeit "kurz" nach Amsteg zu gehen, um ein Foto zu machen. Leider musste ich dann ein wenig länger warten, da er über 1,5 Stunden verspätet war. Etwa eine davon hat er sich schon vor der Grenze, also in Italien, eingefangen, auf der Südrampe kam dann noch etwas dazu. Möglicherweise hatte eine der Loks ein Problem, denn er hielt kurz vor der Brücke an und schaltete aus, dann wieder ein und fuhr weiter...


    Panoramafoto: