Beiträge von Bastler

    Hoi zäme


    Genau, passt super-gut und es könnte ja auch ein Bahnmeisterdepot sein...oder noch besser - für die zu schmierenden Signale und Weichen in der Nähe - ein Ölkeller, womit der Bogen zum Titel hin wieder geschlossen wäre


    Gruss Barni

    ps man könnte zum Beispiel die Gleise Blau und Rot zu einer Doppelspur zusammenfassen und Grün als einspurige Nebenstrecke führen, so dass dann auch das grosse Depot eine Aufgabe bekäme für Lokwechsel etc. Dafür bräuchte der grosse Hauptbahnhof dann allerdings etwas mehr Weichen. So sind es einfach ineinander gelegte Kreise, die sich eher zufällig beim Bahnhof treffen. Natürlich kann man so fünf Züge sausen lassen (hat auch einen Reiz) aber viel mehr eigentlich nicht....ob sich dafür der beträchtliche Aufwand lohnt...

    Hoi Raphael


    Interessante Idee mit den Trix-Express-Gleisen; hast du das ganze schon getestet? Die Spurkränze von TE waren ja doch etwas anders als die von den andern H0-Herstellern.


    Was du dir vorgenommen hast gibt sodann gewaltig Arbeit. Auch wenn mIr klar ist, dass du das für deine Kinder bauen willst und dass du die Fleischmanngrundanlage verwenden willst, würde ich mir allenfalls doch noch ein wenig Gedanken zum Gleisplan machen. Ich bin auch eher der Stümper, Wiederverwerter und Pfuscher, aber diesen Gleisplan finde ich etwas langweilig und nicht mehr so ganz zeitgemäss. Und du wirst für dein Projekt trotzdem eine Menge Zeit investieren müssen, so dass es dir dann vielleicht rasch verleidet.


    Gruss Barni

    Hoi Patrick


    Dein Nouaillier-welscher-Chlütteri-Charme fasziniert mich. Da ich keine Kleinserien herstelle, werd ich auch in Bauma nicht präsent sein, drum müsst oder dürft ihr meinen Plunder hier anschauen





    Gruss Barni

    Hoi zäme


    Nachdem es ja momentan um Büsche und Bäume geht, vermutet der in der Regel gut informierte Me. Lerenard (hier gerade beim entsorgen einer leeren Zigarettenschachtel), dass es sich irgendwie um ein elektrostatisches Beflockungsgerät handelt....



    Gruss Barni

    Hoi zäme


    ...ja, die weibliche Anziehungskraft wurde schon Simson zum Verhängnis...grins. Was ich aber noch loswerden muss: habe nie behauptet, dass die Ukrainer befragt wurden, ob sie nun Krieg führen wollen. Ich habe lediglich aus dem Kriegsverlauf geschlossen, dass sie das ziemlich sicher wollen; selbst wenn Selensky keine Lichtgestalt ist, wäre es wohl kaum möglich gewesen, dass selbst in Charkow, wo lauter ethnische Russen wohnen, die Invasionstruppen kein Brot hatten. Das Halten einer Stadt, deren Zivilbevölkerung den Einmarsch mehrheitlich wünschte, ist kaum möglich. Wenn sich die Staatsangehörigen der Ukraine in der Mehrheit von Russland besetzen hätten lassen wollen, wären sie wohl wie die lustigen Burschen in Afghanistan vorgegangen und hätten sofort reihenweise die Waffen niedergelegt. Das ist keine Wertung, sondern eine Beobachtung.


    Gruss Barni

    Hoi zäme


    Will hier niemanden verreissen. Es ist aber auch eine Tatsache, dass sich trotz starkem Bevölkerungswachstum die Zahl der absoluten en Armut in absoluten Zahlen verringert hat in den letzten dreissig Jahren. Migration hat es ausserdem schon immer gegeben, weil es nun mal relativ zufällig ist wo man geboren wurde. Diese hat zudem auch durchaus positive Faktoren, wären die Gesellschaften geschlossen und würden sie sich nur noch selbst befruchten, wäre das wohl das Ende jedes Fortschritts. Und solange die Ukrainer selber diesen Krieg führen wollen - was angesichts ihrer so nicht erwarteten Widerstandskraft offensichtlich ist (da braucht man sie nicht erst zu befragen) - soll man sie unterstützen. Russlands System mit einem mächtigen Führer und einer Handvoll treuer Oligarchen, die selber an der kurzen Leine gehalten werden, erinnert doch sehr an das Gebaren des Sonnenkönigs und hat dazu geführt, dass Russlands Aussenhandel heute - trotz bestens ausgebildeter Leute - einen einem Entwicklungsland angenäherten Standart hat (Rohstoffe und Nahrungsmittel). Ich glaube kaum, dass das hier irgend jemand ernsthaft wünscht.


    Gruss Barni

    Hoi Rio


    Dein Wunschmodell gibt's für kleines Geld von Orlik im Massstab 1:33....klar, ist Karton, aber solche hochdetaillierten Kartonmodellbausätze haben heute nichts mehr gemein mit den primitiven Ausschneidebogen, die wir in der Primarschule gebaut haben.


    Gruss Barni